ALG II und Lohn vom Arbeitgeben ( kein Mini Job ) jobcenter wurde bekannt dass ich arbeite, was nun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann hast du mehr als nur ein Problem,dass ist dann schon ein ganz großes Problem !

Es wird nicht nur eine Rückforderung von zu unrecht bezogenen Sozialleistungen auf dich zu kommen,sondern eine Anzeige wegen Betrug wird da noch folgen und da kommt mit großer Wahrscheinlichkeit noch eine Strafe auf dich zu.

Du kannst also min. mit einer Geldstrafe rechnen.

Wenn du also für Juni schon kein ALG - 2 mehr bekommen hast,dann hast du für min. 3 Monate zu unrecht Leistungen bezogen und zwar für März / April / Mai und wenn du deinen Lohn für Februar ( Zuflussprinzip ) auch noch im Monat Februar auf dem Konto hattest,dann sind es sogar 4 Monate.

Sollten die 1200 € Nettoeinkommen sein,also das was du auf dein Konto bekommen hast,dann stehen dir nach § 11 b SGB - ll Freibeträge auf Erwerbseinkommen von 300 € zu,die dann theoretisch von den 1200 € abgezogen werden und ein anrechenbares Einkommen von 900 € ergeben würden.

Da dein Bedarf bei 750 € liegt,wirst du alles zurück zahlen müssen und evtl.kommen auch noch die Beiträge für die KV - dazu.

Kannst dann also auf jeden Fall mit einer Rückforderung von 2250 € und wenn der Februar auch noch dazu kommt sind wir bei ca. 3000 € und dazu käme dann noch der KK - Beitrag und die Strafe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EstherNele
04.07.2016, 23:55

Ich bin ganz sicher, dass sie die Krankenkassenbeiträge zurückhaben wollen. Und mit der Rückforderung ziemlich schnell sind. Wäre der Fragesteller noch im Leistungsbezug, hätte man das monatlich mit einer Rückzahlungsrate verrechnet, so wird die Rückforderung nicht lange auf sich warten lassen.

ich habe da nicht unbedingt Mitleid - das ist ganz einfach Sozialbetrug. Also etwas, was wir alle mit unsren Steuergeldern finanzieren. 
Für dieses "Kombi-Lohnmodell"  ALG II und Schwarzarbeit habe ich keinerlei Verständnis.

2

Ja, da wirst Du wohl die betrügerisch erschlichenen Sozialleistungen zurückgeben müssen und etwas härter und länger Arbeiten müssen um deine Schulden abzubezahlen, ne? Wie hast Du dir das Vorgestellt bei der Steuererklärung am Jahresende?

Gut, das Du einen Job hast, so wirst Du den Anwalt bezahlen können für das Strafverfahren...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Och nee, oder? Dachtest du wirklich, das klappt? Natürlich haben die "dein" Geld jetzt sofort eingestellt und du wirst alles von Februar bis jetzt zurückzahlen müssen. Du hast wissentlich betrogen und kannst froh sein wenn sie dich nicht anzeigen. Ich weiß nicht ob sie das müssen, oder ob man das mit sofortiger entwaffnender Ehrlichkeit noch hinbiegen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kommt ja nun auch bald der Staatsanwalt und dem kannst Du dann alles berichten und vielleicht ist das Gericht ja dann großzügig, in deinem Fall.

Viel Glück.

Achso:

Laut Bescheid nennt sich das glaube ich Sozialbetrug oder so ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast in der Tat ein Problem.

ALGII ist dafür gedacht, Personen in Not über Wasser zu halten. Und Leute wie du nutzen dieses System, für das man dankbar sein sollte, ohne jegliche Scham aus.

So wie es aussieht, hat deine brilliante Strategie dir jetzt NOCH mehr Schulden eingehandelt. Denn das Jobcenter wird sich bis zum letzten Cent alles zurückholen.

Herzlichen Glückwunsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden das wohl zurück fordern...Also hast noch mehr Schulden am Hacken...Sozialleistungen erschleichen ist nicht ohne...Sowas kommt von sowas. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?