ALG II Erstausstattung nach Untersuchungshaft

3 Antworten

Du gehst einfach zum Jobcenter und sagst denen an der Info,das du eine Erstausstattung beantragen willst !!! Entweder sie geben dir einen Antrag mit oder sie sagen dir das du einen Formlosen Antrag stellen sollst.Da würdest du dann einfach auf einem Blatt deine BG - Nummer und deine sonstigen Adressdaten eintragen und Auflisten was du in deiner Wohnung alles benötigst.( Bett,Schrank,Sitzmöbel,Tisch für Wohnstube und Küche,Geschirr,Besteck,Lampen,Kühlschrank,Waschmaschine,Tv usw.) Was du halt für Notwendig erachtest,da kommen dann sowieso Außendienstmitarbeiter von dem Jobcenter in deine Wohnung und Prüfen deine Angaben.Die sagen dir dann auch,was du wahrscheinlich Genehmigt bekommst und was nicht,auch über die Bearbeitungszeit werden sie dir etwas sagen können.Wenn ich mich nicht irre,ist ein TV - Gerät ( kann auch auf Kühlschrank und Waschmaschine zutreffen ) nicht mehr im Leistungspaket enthalten.Aber das werden sie dir dann vor Ort mitteilen,du kannst dann ein Zinsloses Darlehn beantragen,das du dir die Geräte gebraucht kaufen kannst.Das zahlst du dann in Raten von deinem Regelsatz von 374 € Monatlich an das Jobcenter zurück . ( Raten sind 10 % vom Regelsatz oder auch mehr,kommt darauf an,was du mit denen Vereinbarst )

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort :)

0
@Space86

Kühlschrank und Waschmaschine sind m. E. notwendiger Bedarf, anders als ein Fernsehgerät. Denn man muss ja Lebensmittel auch im Sommer lagern und seine Sachen waschen können (und es kann doch wohl keiner verlangen, dass man seine Unterwäsche auf dem Herd kocht wie vor 100 Jahren). Da würde ich mich nicht auf ein Darlehen einlassen, in wie vielen Jahren soll man das denn zurückzahlen? Natürlich genehmigen sie dann nur die billigste Variante.

0

Ein Radio für 10,- gibt es zwecks Nachrichten hören in Berlin als Erstausstattung. Für RTL und Co. per TV gibt es höchstens ein Darlehen nach Absatz 1 § 24 SGB II: "Die Gewährung eines Fernsehgerätes im Rahmen einer Erstausstattung für die Wohnung einschließlich Haushaltsgeräte nach § 24 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 SGB II scheidet somit aus (Urteil des BSG vom 24. Februar 2011 - B 14 AS 75/10 R -)." http://www.berlin.de/sen/soziales/berliner-sozialrecht/land/rdschr/2011_05.html

Die weiteren Daten stehen in dem Rundschreiben.

Gruß aus Berlin, Gerd

Isomatte hat das Procedere im Prinzip schon genannt. Allerdings: du brauchst und solltest dich auf kein Darlehen einlassen, denn deine Situation begründet einen echten Sonderbeadrf und eine Ausstattung als Beihilfe, nicht als Darlehen.

Okay dann bin ich vorgewarnt, vielen dank.

0

Darf das Jobcenter meinen Antrag auf Erstausstattung ablehnen?

Ich habe beim Jobcenter einen Antrag auf Erstausstattung gestellt da ich und meine Familie in unsere erste eigene Wohnung ziehen. Wir haben bis dato bei meinen Eltern gewohnt. Wir hatten einen Untermietvertrag aber es kam nie zu einer Zahlung der Miete, weil es aus finanziellen Gründen nicht funktioniert hat (was das Jobcenter wusste, da in ihrer Akte steht das wir keine Miete zahlen). Das Jobcenter begründet die Ablehnung mit der Aussage wir hätten schon eine Wohnung gehabt und müssten dem entsprechend also auch Möbel haben( was nicht der Fall ist). Was kann man da jetzt noch tun? Danke im voraus

...zur Frage

Erstausstattung Wohnung Hartz IV?

Hallo Ich ziehe zum 01.012.2018 zu Hause aus und besitze nix, deswegen muss ich ein Antrag auf Erstausstattung beim Jobcenter beantragen. Wie genau muss der aussehen und was kann/muss ich alles rauf schreiben. Wäre euch sehr dankbar wenn jemand eine Vorlage oder so für mich hat.

...zur Frage

3 Monate Sanktion zu unrecht!?

Hallo, folgendes ich bin zum 12.1.12 von meinem Arbeitgeber (Zeitarbeitsfirma) Fristgerecht innerhalb der Probezeit ohne angaben von Gründen entlassen worden. Ist mir eigentlich auch ziemlich wurst, da ich eh einen Befristeten Vertrag hatte bis zum 27.1.12, zwecks Semesterbeginn 1.2.12.

Ich habe aber trotzdem angerufen und gefragt warum ich gekündigt wurde. Und da viel das erste mal der Satz "Ja sie haben ja einen Krankenschein angedroht".... Ich habe das aber sofort verneint, weil es nicht so war. Ich hatte vor der Kündigung Krankenschein eingereicht da ich einen Blutstau in den Beinen bzw Füßen hatte und nicht laufen sondern nur humpeln konnte und da ich bei einer Müllabfuhr tätig war (viel laufen rennen usw) konnte ich nicht mehr. Ich sollte am nächsten Tag auch eigentlich frei haben, da es so für die Woche geregelt war das ich nur jeden zweiten tag arbeiten sollte (war zwischen Weihnachten und Neujahr 2011), aber dazu kam es nicht da ein Mitarbeiter ausfiel sollte ich den Rest der Woche auch noch ran, da meinte ich das dies nicht ginge da ich morgen zum Arzt müsse, mehr habe ich nicht gesagt.

Der Witz ist der das laut der Firma das nicht zur Kündigung geführt hat sonst wäre ich Fristlos entlassen worden bin ich aber nicht. Die meinten auch seitens der ARGE hätte ich nichts zu befürchten.

Kurz ab : Ich hab dann ALG2 Antrag gestellt bewilligt bekommen alles super, dann lag am 07.02.12 doch ein Jobcenter Brief im BK "Sanktion 100% ausser Miete und Heizung 3 Monate"

Ich wurde nicht angehört weder Schriftlich noch Telefonisch und als Begründung stand dann da doch Tatsächlich Kurzfassung: Androhung eines Krankenschein daraufhin Fristgerechte Kündigung"!!!

Das ist doch ein Witz oder man Kündigt doch nicht Fristgerecht wenn eine AU Angedroht wird? Ich hab natürlich sofort Widerspruch eingereicht und um Rückruf gebeten, kam bisher noch nix hoffe Montag sonst Anwalt..... Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Laut Firma wurde ich Fristgerecht in der Probe entlassen, also wo ist das Prob.

Darf die ARGE mich Kürzen ohne Anhörung? Laut denen habe ich am 25.1 ein Anhörungsschreiben erhalten, dass habe ich aber nie bekommen! In der Begründung stand das ich zu dem Thema gesagt habe, dass X (genau so stand das da). Und dann stand da hinten noch drauf das ich in meinem Antrag ausreichend begründet habe da sich Lebensmittelgutscheine benötige (ich habe nie auch nur ein Wort über Gutscheine verlorene, wann denn auch!?) Ich wusste bis zum 7.2 nix.

Ich bin zz total mit meiner Schule beschäftigt und hab eigentlich kb auf den ganzen Rechtsstreit aber ich muss auch Strom bezahlen (hab eigene Wohnung)!

Was soll ich machen? Die Anwälte unter euch Leute die damit evtl Erfahrung haben. Bitte

Danke MfG

...zur Frage

Kann mir vllt jemand weiter helfen danke im Voraus?

Wenn die Erstausstattung für die Wohnung vom Jobcenter übernommen wird . Muss man das nachweißen ? Wenn ja .wie ist es wenn man etwas von eBaykleinanzeigen kauft wie soll man das nachweißen ?

...zur Frage

Erstausstattung vom Jobcenter beantragen?

Hallo werde voraussichtlich am Juni in meiner ersten eigenen Wohnung ziehen, da ich keinerlei Erstausstattung habe muss ich Erstausstattung beantragen, da habe ich die Frage ob nicht jemand eine Seite kennt mit den ganzen was ich aufschreiben muss damit ich mir Zeit spare und nichts vergesse. Muss das Montag schon abgeben mit der Wohnbescheinigung. Schon mal vielen Dank an euch.

...zur Frage

Belege Erstausstattung Jobcenter

Hallo Leute,

das Jobcenter hat mir eine Erstausstattung für meine neue Eohnung genehmigt und mir das Geld dafür umgehend gezahlt. Ich habe davon sämtliche Möbel meiner Wohnung bei Ebay-Kleinanzeigen gekauft und mir auch handschriftliche Kaufverträge bei jedem Kauf angefertigt. Nun möchte das Jobcenter den Nachweis, wofür ich das Geld ausgegeben habe.

Sind diese Kaufverträge ausreichend ? Besteht die Gefahr, dass diese Belege nicht akzeptiert werden?

Danke Euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?