ALG II Umzug ohne Genehmigung?

1 Antwort

Ein Umzug "zum Wohle des Kindes" muss genehmigt bzw übernommen werden! Wenn die Krandheiten deines Kindes anerkannt sind, dürfte das Kind Problem geben.

Mit wurde gesagt, es sei kein Grund und wir wären nicht bei wünsch dir was. 

Vorallem muss ich für die Wohnung keine Kaution oder Miete bezahlen. Bloß Nebenkosten in Höhe von 150€ Monatlich.

0

Mit Kind nach Scheidung zum neuen Partner ziehen

Hallo zusammen, mal eine Frage in die Runde: Ich bin seit 1,5 Jahren von meinem Ex-Mann getrennt und mittlerweile einvernehmlich entscheiden. Unsere gemeinsame Tochter ist 10 Jahre alt. Seit 15 Monaten habe ich einen neuen Partner, der 130 km von uns entfernt wohnt. Wir pendeln jedes Wochenende, mal ist er bei mir, mal ich bei ihm. Meine Tochter hat regelmäßigen Umgang zum Vater, ist alle 14 Tage von Mittwoch bis Sonntag bei ihm. Ich bin damals wegen meinem Ex-Mann an meinen jetzigen Wohnort, habe zwar ein paar Freunde und meinen Job hier, hänge aber sonst nicht weiter dem Ort. Mein neuer Partner ist Geschäftsführer und kann daher nicht zu uns ziehen. Also steht nur die Alternative zur Wahl, dass meine Tochter und ich zu ihm ziehen. Wir planen eine gemeinsame Zukunft, wollen ein Haus bauen. noch weitere Kinder, heiraten.

Nun haben wir die Problematik, dass meine Tochter vermutlich nicht mit will. Sie will zwar auch nicht zu ihrem Vater ziehen, hat aber angedeutet, dass ich mich für sie oder meinen Freund entscheiden muss. Auch mein Ex-Mann ahnt schon was und hat zu unserer Tochter gemeint, dass er dem Umzug zustimmen würde, wenn sie es auch will. Nun kann sich jeder vorstellen, dass eine 10jährige nicht besonders darauf erpicht ist, Schule, Freunde und ihren Papa zurückzulassen. Wir sind früher sehr viel umgezogen und sie ist immer super damit zurecht gekommen, allerdings waren wir damals eine Familie. Jetzt würde sie ihren Papa zwar immer noch jedes 2. WE sehen können, aber eben nicht mehr die 4 Tage am Stück. Zwischendrin stelle ich mir die Frage, ob ich egoistisch bin. Die Alternative wäre, meine Beziehung zum Wohle meiner Tochter aufzugeben, aber das kann und will ich nicht. Mein Freund und ich haben jetzt beschlossen, meine Tochter frühzeitig in unsere Hausbaupläne und den Umzug einzubeziehen, damit sie nicht vor vollendete Tatsachen gestellt wird und sich dran gewöhnen kann. Aber wir rechnen schon mit massiver Gegenwehr und damit, dass sie uns beiden, vor allem meinem Freund die Schuld geben wird. Hat jemand einen Rat oder bereits eine ähnliche Situation erlebt?

...zur Frage

Untermieter wie kündigen?

Hallo liebes Forum,

ich habe ein Haus an ein Rentner Ehepaar vermietet und in den Mietvertrag aufgenommen das die Tochter in dem Haus als Untermieterin wohnen wird.
Ich wusste zwar das die Tochter mit ihrem Mann und Kind ins Haus ziehen wird, im Mietvertrag habe ich aber nur die Tochter als Untermieterin aufgenommen. Ihr Mann hatte ich da noch nicht kennen gelernt.
Nach einigen Monaten habe ich Ihren Ehemann kennen gelernt und er ist ein sehr unhöflicher Mensch, um ehrlich zu sein bereue ich es das ich dass Haus an diese Menschen vermietet zu habe. Ich möchte nicht weiter darauf eingehen, meine Frage ist kann ich die Mieter/Untermieter kündigen? Ihr Mann wurde nicht in den Mietvertrag aufgenommen.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Alleinerziehender Vater muss Beruflich ins Ausland

Hallo Als geschiedener Alleinerziehender Vater einer 12 Jährigen Tochter wurde mir eine Position in den USA angeboten,die ich auch angenommen habe. Meine Ex Frau hat meine Tochter nach der Trennung 2x aus dem Haus geworfen und auch von mir verlangt,das ich meine Tochter zu mir nehme. Meine Tochter lebt nun seit 16 Monaten bei mir und jetzt da der Umzug in die USA ansteht,weigert sich meine Ex Frau,meine Tochter mitgehen zu lassen,da sie erkannt hat,das wenn meine Tochter zu ihr zurück muss,sie wieder den Unterhalt bekommt und nicht Arbeiten gehen braucht. Hat jemand Erfahrung mit dieser Situation und welche Rechtlichen Schritte gibt es hierzu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?