ALG II - Zählt Geld, dass mir (als ALGII-Empfänger) mein Vater aufs Konto überweist, damit ich mir warme Winterschuhe kaufen kann, als Einkommen ?

4 Antworten

In der Regel schon,denn für solche Sachen ist eine Pauschale im Regelsatz vorgesehen,du müsstest dann jeden Monat etwas ansparen,also regelt das so,dass keine Nachweise vorhanden sind ( nicht überweisen ),dann gibt es auch keine Probleme !

Würdest du kein weiteres Einkommen haben,also nicht nur kein Erwerbseinkommen,sondern auch eigenes Kindergeld,dann könnte bzw.dürfte eine Überweisung von max. 30 € pro Monat nicht auf deine Leistungen angerechnet werden.

Denn ab dem 18 Lebensjahr steht jedem eine Versicherungspauschale von 30 € pro Monat auf sonstiges Einkommen zu und wenn du außer diesen 30 € dann kein weiteres Einkommen hast,dann dürfte normalerweise nichts angerechnet werden.

Jeder Geldeingang auf deinem Konto vermindert deine Bedürftigkeit.

Sogar Sachzuwendungen müsstest du beim JobCenter eigentlich melden.

Es sein denn, du hast mal das Geld ihm ausgeliehen (im selben monat) und er hat es dir somit zurück überwiesen. 

Ist es rechtens, eine Überweisung von einem Lebenspartner zum anderen als Einkommen anzurechnen, obwohl bei einer Lebensgemenschaft das gemein. Einkommen zählt?

Hallo, ich bin Student und mein Freundin ist Arbeitslos geworden. Wir wohnen zusammen mit unserer Tochter in einem Haushalt. Über meine Freundin ihr Konto wird die Miete + Nebenkosten abgebucht. Meinen Anteil überweise ich jeden Monat auf Ihr Konto. Die Arge ist jetzt der Meinung, dass das als Einkommen meiner Freundin angerechnet wird. Da man bei der ARGE unter einer Lebensgemeinschaft zählt, wird beider Gelder angegeben und daraus die Berechnung durch geführt. Mein Verständnis sagt mir, dass wir sozusagen einen gemeinsamen Geldtopf haben. Wenn ich meinen Anteil zu Ihr überweise, ist es doch so, als würde ich unsere gemeinsames Geld von einer in die andere Hand nehmen. Es wäre immer noch der selbe Betrag, nur an einem anderen Ort.

Wie kann es dann sein das die ARGE das als Einkommen anrechnet? Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Zählt die Steuererstattung immer zum Einkommen Oder auch als vermögen?

Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg wies eine Klage ab, weil es sich bei Rückzahlungen von Einkommensteuer nicht um Vermögen, sondern um Einkommen handele. und Dieses sei auf das Arbeitslosengeld anrechenbar.

jetzt frage ich mich : warum wird die Rückzahlungen von Einkommensteuer bei der Privatinsolvenz als Vermögen angerechnet und nicht als " Einkommen"

Wenn jemand ALG II bezieht und sich in der Privatinsolvenz befindet dann wird die Steuererstattung auf das ALG II angerechnet ( als Einkommen) jedoch im Bezug auf die Privatinsolvenz wird die Steuerrückerstattung als Vermögen angerechnet.

...zur Frage

Kinderzuschlag beantragen (arbeitssuchend)

Hallo,

ich bin seit 2 Monaten Arbeitslos und beziehe ALG I und ALG II. Ich möchte auf ALG II verzichten, Kinderzuschlag und Wohngeld beantragen, ich habe hier im Forum mal gelesen, dass Kinderzuschlag bei unter 900€ Einkommen KiZu direkt abgelehnt wird oder zählt ALG I als Einkommen? Was ist wenn KiZu ablehnt, wird Wohngeld um so höher ?

Bevor ich beantrage wollte ich mich schlau machen. Danke schon mal für die Antworten...

...zur Frage

ALG II Bescheid bei Ausbildung

Hallo. Ich bin Auszubildender und bekomme ca. 440€ netto. Meine Frau hat derzeit leider keine Arbeit. Somit haben wir ALG II beantragt Die Miete beträgt 410€. Im Bescheid steht nun nur die Hälfte der Miete und ein Betrag von 18€. So wie ich den Bescheid verstanden habe wird mein Einkommen auf ihre Grundbedürfnisse mit angerechnet. Ist das denn richtig so? Hat das etwas mit dem BAB zutun das ich nicht bekomme? Danke

...zur Frage

Bleibe ich immer noch im ALG II Verhältnis?

Seit mehreren Jahren sind wir 3 EW, nun schon ALG II Bezieher. Bisher arbeitete nur ich, allerdings hatte ich nur Minijobs. Nun habe ich endlich eine Vollzeitstelle gefunden, die aber so weit von zu Hause wegliegt, dass ich dort hinziehen muss. (Schon alleine wegen den Arbeitszeiten). Leider reicht mein Verdienst aber immer noch nicht aus, um alle Kosten zu decken. ( Zweimal Miete und Lebensbedarf für 3 Personen) Obwohl wir vom Bruttolohn eigentlich aus dem ALG II Verhältnis raus währen, reicht das Geld nicht aus. Laufe ich selbst auch noch über ALG II oder sind nur noch mein Mann und mein Kind ALGII Empfänger. Das ALG II lief bisher nur über meinen Mann. Mein Kind und ich waren nur in der BG.

...zur Frage

Bücher u.a. Medienartikel an Gebrauchtwarenhändler verkaufen. Problem als Bezieher von ALG 2?

Hallo, eine Bekannte bezieht zur Zeit ALG 2. Sie hat viele Bücher, welche sie nicht mehr braucht und wollte diese bei einer Onlineplattform wie Momox, Rebuy o.ä. verkaufen und sich den Betrag auf ihr Konto auszahlen lassen und anschließend auf ihr Paypalkonto überweisen. Ein bisschen Geld für Weihnachtsgeschenke beiseite legen sozusagen. Der Verkauf der Bücher bringt ihr irgendwas zwischen 80-100€. Wir haben darüber diskutiert ob das Geld als EInkommen angerechnet werden darf oder nicht. Sind uns aber nicht ganz einig. Daher frage ich hier... Zählt es als Einkommen? Bekommt sie ärger, wenn das im Nachhinein auffällt (auf Kontoauszügen, die sie vorlegen muss) oder hat sie nix zu befürchten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?