ALG I nach Krankengeld?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du Dich rechtzeitig beim Arbeitsamt gemeldet hast und die Arbeitslosigkeit nicht selbst verschuldet ist (Du nicht gekündigt hast), sollte dem Antrag stattgegeben werden.

Konntest Du denn ab 14.08. wieder arbeiten oder warst du weiterhin krank? Immerhin hast Du in dieser Zeit ja noch Dein Geld von Deinem Arbeitgeber bekommen. Hast Du gekündigt oder hat Dir Dein Arbeitgeber gekündigt? Das ist wichtig wegen des Arbeitslosengeldes. Du hättest Dich einen Tag nach der Kündigungsbekanntgabe schon beim Arbeitsamt melden sollen. Es dauert ja auch etwas, bis Dein Geld berechnet wurde.

Die erste und wichtigste Voraussetzung für den Bezug von ALG ist die persönliche Arbeitslosmeldung bei der Agentur für Arbeit!

Dort werden sie dir dann sagen können, ob und ab wann und wie viel ALG du erhalten wirst.

Du hast doch noch gar kein Krankengeld bekommen. Die 13 Tage im August waren doch noch Lohnfortzahlung und somit auch sozialversicherungspflichtig. Oder sehe ich da etwas falsch ?

Du hättest bei bekannt werden der Arbeitslosigkeit dich sofort beim Amt melden müssen um keine Sperre zu riskieren.

Während einer Arbeitsunfähigkeit kann dein Arbeitgeber dich normal aber auch nicht kündigen. Somit müsste ALG 1 greifen. Wenn die Tage im August aber fehlen, dann ist ALG 2 fällig.

nur wenn du dich beim Amt meldest, bekommst auch ALG1

Was möchtest Du wissen?