ALG 2 und Bafög überschneiden sich. Ab wann teile ich es dem Jobcenter mit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

ab dem Moment, in dem dein Studium begonnen hat, bist du nicht mehr berechtigt ALG II zu bekommen. Dabei ist es vollkommen egal, ob du Bafög bekommst oder nicht.

Das heißt: Du musst sofort dem Amt bescheid geben, dass du ab XX ein Studium beginnst, dann zahlen sie auch gar nichts mehr aus. Alles was du jetzt bekommst, musst du zurückzahlen.

Du hast eigentlich gar keine Zeit, da eine Überzahlung nur stattfindet, wenn nur nicht rechtzeitig deinen Informationspflichten nachgehst.

Dein Studium hat ab März angefangen? Dann steht dir ab da ja kein ALG II mehr zu. Du hättest schreiben sollen, dass du kein ALG II bekommst, voraussichtlich aber Bafög und der Bescheid nur noch aussteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexe756
06.03.2016, 13:44

Reicht das dort anzurufen oder muss ich das schriftlich machen? Das Problem war, dass die erste Veranstraltung Ende März stattfindet und es eine TH ist. Und eigentlich beginnen die Semester fürs TH und Uni im April, aber irgendwie ist es hier anders und das Semester beginnt quasi offiziell im März, obwohl die erste Veranstaltung ende März beginnt. Deshalb war ich ein wenig verwirrt.

0

Veränderungen musst du UNVERZÜGLICH mitteilen, sonst machst du dich sogar strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so wie du deine immatrikulation in den händen hältst musst du das melden. dir stand zu keiner zeit das geld für märz zu. für den moment in dem du dein studium bekommst bist  du raus aus dem leistungsbezug. deiner meldepflicht bist du also nicht nachgekommen und für diesen monat hast du leistungen bezogen die dir nicht zustanden. gib deine meldung über das studium ab und überweise den zu unrecht bezogenen betrag zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?