ALG 2 rückwirkend zum 1. beantragen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kenne es auch so, dass ab Antragstellung gezahlt wird. Aber der von skyfly71 angegebene Gesetzestext lässt ausdrücklich die Antragstellung zum 1. des Monats zu. Also, wenn du am 01.08. schon bedürftig warst, müsstest du das Geld auch noch rückwirkend bekommen, aber nur, wenn du in diesem Monat noch den Antrag stellst.

Hartz 4 wird rückwirkend gezahlt! Wichtig ist, dass du nachweisen kannst, dass du seit dem 01. kein Einkommen erzielt hast.

Die Frage ist seit wann du Arbeitslos bist. Wenn du am 26. Arbeitslos wirst und am 27 dich meldest bekommste es logischerweise auch nur ab dem 27 berechnet, wenn du aber dort schon angibst das du seit 27 des VORMONATS beispielsweise arbeitslos bist aber jetzt dich erst meldest, wird es zu dem 1 im Monat in dem du dich arbeitslos meldest automatisch berechnet.

Da hast Du richtig gelesen. Hartz IV kann für den gesamten Monat rückwirkend gezahlt werden Guggst Du Abs. 2 http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/37.html

Wenigstens einer, der nicht im Dunkeln tappt ...

Allerdings: es ist kein Kann, sondern ein Muss (außer ggf. in extremen Ausnahmefällen mit explizitem Leistungsausschluss) ... ;)

.

0

Nein, rückwirkend Leistung von der ARGE zu beziehen,ist in diesem Falle nicht möglich. Wenn du heute, am 20., den Antrag stellst, dann wird ab dem 20 auch gezahlt. Das kannst du auch in jedem Hartz IV /Alg II - Forum nachlesen.

Falsch; § 37 Abs. 2 SGB II

0

Nein,Rückwirkend geht das nicht,unterliegt dem Rückwirkungsverbot

Soweit ich weiß nur ab dem Tag, an dem du dich da meldest. Von rückwirkend habe ich noch nie gehört.

Was möchtest Du wissen?