ALG 2 für 2 Monate-lohnt sich das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du schreibst, Ihr habt Euch als Bedarfsgemeinschaft angemeldet, jetzt will er es als Einzelperson nochmals versuchen, sorry, klingt nach Sozialbetrug. Das Amt braucht ja sicherlich zur Bearbeitung schon einen Monat ... ich glaub nicht, dass Du zuviel gezahltes einfach so rücküberweisen kannst, da wird Dir dann sofort eine Ordnungswidrigkeit wegen Leistungserschleichung oder so angehängt. Angaben ohne Gewähr.

BrutalAsozial 14.07.2011, 12:14

Mehr wollt ich garnicht wissen.. Und warum Betrug? Er hat damals auch alg 2 erhalten obwohl die wussten das wir zusammen wohnen. er lebt nur vom kindergeld und ich muss alles bezahlen.. die 130 € die er bekommt, is echt nicht die welt. ganz ehrlich

0
DesertStorm 21.07.2011, 11:53
@BrutalAsozial

Eine BG darf erst ab einem Jahr zusammenleben angerechnet werden, da seid Ihr wohl drüber und auch 130€ sind ne Menge Geld für manche. Du wusstest doch, dass er ne arme Socke ist und kein Geld hat, deshalb könnt Ihr nicht den Staat schröpfen, dafür geh ich nicht arbeiten und zahl Steuern.

0

wenn ihr jetzt zusammenwohnt und er dann angibt, dass er alleine wohnt, dann ist das brutalasozial. (man könnte auch Betrug sagen)

BrutalAsozial 14.07.2011, 12:12

wieso? er hat doch auch schon alg 2 erhalten obwohl die wussten das wir zusammen wohnen... nich grad logisch die antwort, was^^

0
TwoDelta 14.07.2011, 12:14
@BrutalAsozial

Dann stimmt aber was in Deiner Auskunft nicht, wenn Ihr zusammen wohnt, dann seit Ihr eine BG.

0
BrutalAsozial 14.07.2011, 12:15
@TwoDelta

Ist mir klar, aber ich erhalte kein ALG 2!!! Habe keinen Anspruch drauf, aber ER! Da er nur von 164 € KG lebt, davon gehn 140 € schonmal Miete weg. Super, was für ein Leben.

0
fraufrings 14.07.2011, 12:16
@BrutalAsozial

OK, das hast du glaube ich nicht erwähnt. Wenn du auf ihn angerechnet wirst und die haben das bewilligt, dann macht es für die 2 Monate so. Warum nicht, wenn es euch zusteht.

Und zu deinem obigen Kommentar. Viel Glück bei der Jobsuche.

0
BrutalAsozial 14.07.2011, 12:19
@fraufrings

Ja er hat den Antrag gestellt und mich mit in den Antrag reingenommen, weil wir sehen wollten ob wir überhaupt was bekommen. Da ich 400 € Unterhalt + 184 € Kindergeld bekomme und er nur 164 € Kindergeld, wurde es abgelehnt. Da wir genug Geld haben um uns zu versorgen. Er bekommt nur den regelsatz von 287 € minus Kindergeld, da er damals ohne Zustimmung umgezogen ist.

Und als wir schon zusammen gewohnt haben, hat er einen antrag gestellt auf alg 2 und 133 € erhalten. Und die wussten, das wir zusammen wohnen, aber ich sowieso keinen anspruch habe und somit ja im antrag nix zu suchen habe.

0

Was möchtest Du wissen?