ALG 2 Darlehen wegen Arbeitsbeginn?

2 Antworten

Ein Darlehen ist immer eine Einzelfallentscheidung, in der Regel wird ein solches Überbrückungsdarlehen aber meist bewilligt, wenn man kein Vermögen hat mit dem man diese Zeit überbrücken kann !

Dieses Darlehen ist deshalb meist möglich, weil Einkommen erst auf den Leistungsanspruch angerechnet werden darf, wenn man darüber auch verfügen kann und das ist erst nach dem Zufluss des Einkommens möglich, deshalb nennt man das ganze auch Zuflussprinzip.

Normalerweise müsste so ein Darlehen gar nicht beantragt werden, wenn sich alle Jobcenter an die Vorschriften halten würden, weil es aber Zeit und Arbeit für die Jobcenter bedeutet, stellen viele Jobcenter die Leistungen vorher schon einmal ein, um sich diese zusätzliche Arbeit zu sparen.

Wenn ihr noch einen Anspruch auf ca.200 € Aufstockung habt, dann würden diese dann vom Darlehen abgezogen, der Rest des Darlehens kann dann auf formlosen schriftlichen Antrag in Raten zurückgezahlt werden, wenn weiterhin Leistungen bezogen werden, dann wird diese Rate von den laufenden Leistungen gleich abgezogen.

Bei 10,95 € Brutto und 40 Wochenstunden kommt er min.auf 160 Stunden und 1752 € Brutto, hätte also mit Steuerklasse 1 min.um die 1250 € Netto und könnte somit durch die BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) mit dir und dem minderjährigen Kind den max.Freibetrag auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll von 330 € vom Nettoeinkommen abziehen.

Die ersten 100 € vom Brutto ist der Grundfreibetrag, ab 100 € - 1000 € Brutto kommen 20 % und durch das Kind 10 % von 1000 € - 1500 € Brutto dazu, ohne Kind wären es nur 10 % von 1000 € - 1200 € Brutto.

Er hätte dann min.um die 920 € anrechenbares Erwerbseinkommen und dazu kämen dann noch Sonderzahlungen wegen der Montage, also die Auslöse, deshalb sollte er Belege über berufsbedingte Aufwendungen wie z.B. Verpflegungsmehraufwendungen und Kosten für Unterkunft usw.sammeln, diese wären dann zusätzlich vom gesamten Nettoeinkommen absetzbar.

Hätte er diese Belege / Nachweise nicht, dann könnte er aber min.für jeden Tag an dem er länger als 12 Stunden unterwegs bzw.nicht im Haushalt anwesend ist eine Pauschale von 6 € geltend machen.

1

Vielen Dank, dass mit den 330 Euro Freibetrag steht auch in dem neuen Bescheid drinne. Ich hoffe Ich bekomme diese Woche Post dass es genehmigt wurde. Danke für die ausführliche Antwort. LG:)

0
1

Eine Frage hätte ich noch..

Er arbeiter als Elektro Helfer und bekommt keine Auslöse. Dass bekommen nur die gelernten Elektriker.

Gibt's da einen bestimmten Antrag dafür wegen der Pauschale von 6 Euro pro Tag ?

Unterkunft zahlt die Firma.. nur Verpflegung nicht.

LG

0
57
@Mausi1989964

Ob er das gelernt hat oder nicht spielt keine Rolle, wenn er auf Montage ist steht ihm eine Auslöse vom Arbeitgeber zu !

Ich würde es erst einmal mit der ALG - 2 Veränderungsmitteilung versuchen, diese findest du im Internet zum ausdrucken.

Da solltest du unter 4.3 Absetzungen vom Einkommen finden ,, Die Werbungskosten " z.B. ( Fahrkosten, doppelte Haushaltsführung ), da machst du ein Kreuz und darunter trägst du nur ein Montage und ab wann, beim Betrag trägst du nichts ein.

Dazu schreibst du dann eine kleine formlose Erklärung, wann er die Wohnung verlässt und wann er von der Montage wieder zurück ist, den Betrag der dann zusätzlich geltend gemacht werden kann wird das Jobcenter anhand der Angaben die gemacht werden berechnen, so wie ich es dir erklärt habe.

Sollte eine andere Anlage notwendig sein, dann wird euch das Jobcenter anschreiben und diese dem Schreiben beifügen.

0
1
@isomatte

Ok vielen Dank. Erstmal muss ich schauen was wir nun machen da sie uns kein darlehnen gewähren. 😞😔

0
57
@Mausi1989964

Mit welcher Begründung denn ?

Legt fristgerecht schriftlich und formlos einen Widerspruch ein und begründet nochmal warum ihr auf dieses Darlehen angewiesen seid.

0
1
@isomatte

Ich bin die letzten 3 Wochen jeden Tag beim Jobcenter gewesen wegen Anträgen und dem Antrag auf Darlehen. Jobcenter sagt da er am 10.ten Gehalt bekommt, dass wir kein Darlehen brauchen und ja noch knapp über 200 Euro bekommen, die allerdings direkt an den Vermieter gehen. 😞

0
57
@Mausi1989964

Die Miete und andere Verpflichtungen werden aber meist am Beginn des Monats fällig und das wissen sie auch !

Was nützen die 200 € die euch nicht zur Verfügung stehen, wenn diese direkt an den Vermieter gehen, was gibt es da denn nicht zu verstehen ?

10 Tage müssen auch erst einmal überbrückt werden, mit was wenn man nichts hat, hast du denn aktuelle Kontoauszüge vorgelegt um deine Mittellosigkeit zu belegen ?

Das würde ich am Montag noch einmal machen und damit deine Mittellosigkeit belegen, sollten sie nicht einlenken, dann würde ich den Vorgesetzten verlangen und geh nicht alleine, nimm dir eine Freundin / Freund als Beistand mit.

0
1
@isomatte

Ich habe kontoauszüge abgegeben die verlangt wurden, und eine Vermögensmitteilung ausgefüllt. Dass alles liegt seit 12 Tagen dort vor.

0
1
@Mausi1989964

Ich weiss echt nicht was die für ein Problem haben.. da will man vom Jobcenter weg, und die machen nur Probleme. Ist ja nicht so, dass sie dass einem schenken sondern dass Darlehen würde ja auch zurück bezahlt werden. Bin ich froh dass ich in 2 Monaten auch eine Arbeit anfange und wir komplett rausfallen.

0
57
@Mausi1989964

Dann ruf doch am Montag früh Mo - Fr 8.00 - 18.00 erst mal die kostenlose Hotline unter 0800 4555500 an, in der Regel kann man dir dann auch sagen ob und wenn ja was an Leistungen für September angewiesen wurde, bevor du da wieder persönlich aufschlägst !

0
57
@Mausi1989964

Nur so zur Info !

Bedürftig seid ihr min.solange, bis das erste Erwerbseinkommen zugeflossen ( Zuflussprinzip ) ist, also auf dem Konto eingegangen ist und ihr darüber verfügen könnt und das kannst du beim Jobcenter mal ansprechen.

Es spielt also keine Rolle ob das am 15 oder am 10 eines Folgemonats auf dem Konto wäre, euch bzw.jedem würde normalerweise erst einmal weiter Leistungen zustehen, nur die Jobcenter stellen gerne vorsorglich die Leistungen ein, um dann dem Geld was zu Unrecht bezogen wurde nicht hinterher rennen zu müssen.

0
1

Ja ich rufe Montag morgen da mal an, falls die mir wieder nichts sagen können was ich nun für September bekomme, sollen die mir wenigstens schriftlich eine Ablehnung geben. (habe nicht mal eine Ablehnung schriftlich) Dann würde ich zum Sozialgericht gehen und da mal mein/unser Glück versuchen.. haben ja auch einen 8 jährigen Sohn der versorgt werden muss. Lg

0
57
@Mausi1989964

Wenn du es schriftlich beantragt hast, dann musst du auch einen schriftlichen Bescheid bekommen, auch wenn es evtl.eine Ablehnung sein sollte !

Beim Sozialgericht müsstest du dann einstweiligen Rechtsschutz beantragen, da würde das Jobcenter zeitnah verpflichtet erst einmal weiter zu zahlen und nicht nur diese Aufstockung von um die 200 €.

Dann den erhalten Bescheid und aktuelle Kontoauszüge nicht vergessen, Ausweis oder Pass natürlich auch nicht.

0
1

Ja ich hoffe dass ich es schriftlich bekomme, sodass ich die Möglichkeit habe beim Sozialgericht.

0
1

Ja dass weiss ich , nur habe ich im Gefühl die halten mich extra bis zum 10.9. hin damit es dann zu spät ist.

0
57
@Mausi1989964

Das wäre natürlich möglich, nur schwer für dich einen Vorsatz nachzuweisen !

0
1

Habe heute morgen angerufen gehabt und die haben immer noch nichts fertig bearbeitet wohl. Habe nun heute ein Gespräch beim sozial Amt um einen Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz zu stellen.

0
1

Ja hatte mich verschrieben..

0
1

habe heute Mittag kurzfristig einen Anruf von der Leistungs Abteilung bekommen, Dass es genehmigt wurde.. So nett wie die Frau am Telefon war keiner bisher.. Bestimmt ist dass Fax vom Sozialgericht direkt an die Leistungsabteilung gegangen. lg

0
57
@Mausi1989964

Manchmal geht es halt nur mit Druck und das brauchen sie auch, damit sie endlich mal verstehen das sie mit den Menschen nicht so umgehen können !

0

Ein Anrecht hat man auf ein Darlehen nie. Das ist immer Einzelfallentscheidung, wird in dieser berühmten Lücke bei Arbeitsaufnahme aber normalerweise problemlos gemacht.

Was möchtest Du wissen?