Alg 2 Antrag. Fragen zu Anlage HG - was brauche Ich jetzt für Nachweise?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo „TheRiddler“

was machst du denn da?

Wer hat dir denn die Anlage HG in die Hand gedrückt?

Mache das doch bitte nicht komplizierter, wies schon ist.

Du bist über 25 und bildest mit deiner Mutter weder eine Bedarfsgemeinschaft noch Haushaltsgemeinschaft. Widerspreche allen Vermutungen, mit deiner Mutter aus einem Topf zu wirtschaften. Du bekommst seitens deiner Mutter lediglich die Unterkunft gestellt und ansonsten kommst du für dich selber auf.

Du bezahlst keine Miete und du beteiligst dich nicht an den Unterkunftskosten, da ohnehin deine Mutter hilfsbedürftig ist. (Falls nicht - dann sieht es etwas anders aus und Untermietvertrag erforderlich)

Also dem Amt das klar machen und nix mit (Untermietvertrag), nix Anlage HG und sonst was.

Zur Erklärung was BG, HG etc. ist hier eine Erklärung; http://www.tacheles-sozialhilfe.de/forum/thread.asp?FacId=1284773

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casilein
28.08.2012, 08:42

Selbstverständlich bilden Verwandte eine Haushaltsgemeinschaft. Die Anlage HG ist auszufüllen, um zu überprüfen, ob die Verwandten ihn unterstützen oder nicht.

0

Bei HG geht es darum, ob Du von Deinen Verwandten unterstützt wirst, obwohl keine Unterhaltsverpflichtung besteht. Du kreuzt überall an, dass Du keine Unterstützung erhältst. Bei Verwandten geht das Jobcenter üblicherweise davon aus, dass sie sich die Miete pro Kopf aufteilen. Dazu wird der Mietvertrag benötigt, Du trägst als Wohnkosten 1/3 der Warmmiete ein. Alternativ kann auch Deine Mutter einen Schrieb aufsetzen, z.B.: "Ich erlaube meinem Sohn ... vorübergehend, bei mir zu wohnen. Dafür erhalte ich einen Betrag von pauschal ...€ monatlich. Mein Sohn ist für seinen Lebensunterhalt selbst verantwortlich und wird von mir darüber hinaus nicht materiell unterstützt. (Datum, Unterschrift)"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter soll ein Untermietvertrag machen für dein Zimmer mit z.B. 50€. Dann noch die Nebenkostenabrechnungen von den Haus dazu abgeben. Da du Ü25 bist bildet Ihr keine Bedarfsgemeinschaft. Ist deine Mutter Arbeitnehmer, Aufstocker, ALG1 oder ALG2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRiddler
27.08.2012, 12:05

Hatte gedacht Ich gebe einen Pauschalbetrag an. Die möglichkeit ist auch in der anlage genannt. Lass mir das von der Mana bestätigen. Füge Mietvertrag und Heizkosten bei. Um das Nachzuvollziehen.

0

Was möchtest Du wissen?