ALG 1 und Krankengeld in Elster eintragen. Brutto oder Netto?

3 Antworten

Wie, brutto? Netto? Sorry, ALG 1 und KG wird doch steuerfrei ausgezahlt? Die Behörde oder Krankenkasse führt Beiträge ab, damit wird doch aber der Bezieher nicht belastet? Also ist die bezogene Leistung einzutragen. Wenn du mit ELSTER Version 2012 arbeitest, stimmt aber das Ergebnis nicht, da sind die Steueränderungen 2013 ( höherer grundfreibetrag) noch gar nicht einberechnet. Oder gibt es schon ELSTER für VZ 2013? Meine Software ist jedenfalls noch nicht da, die kommt erst im November.......

Also meinst du den Betrag den ich auch überwiesen bekommen habe? Klar weiß ich, dass ich das nicht mit 2012 machen kann, bzw. mich dann auf das Ergebnis verlassen kann. Aber ich hätte (in 2012) mit den ganzen Angaben eine Auszahlung von knapp 1000€ rausbekommen. Da wird sich zu 2013 jetzt nicht soviel ändern, dass ich auf einmal nur noch 400€ raus bekomme, oder?

Gruß

0

Du bekommst vom Arbeitsamt und von der Krankenkasse Bescheinigungen in denen der Betrag für das Finanzamt eingetragen ist. Diesen Betrag übernimmst du in deinen Einkommenssteuererkärung.

Ich weiß, aber ich möchte so ungefähr mal vorrechnen was in etwa rauskommt. Die Lohnsteuerbescheinigung von meinem Arbeitgeber hab ich schon bekommen, da ich nur bis Ende Juni dort tätig war. Ich kann doch das Arbeitslosengeld aufs Jahresende hochrechnen und dann im Elster eintragen, oder? Die Frage ist nur ob ich da netto oder brutto eintragen muss. Und was ich vom Krankengeld eintragen muss. Den Betrag den ich insgesamt überwiesen bekommen hab?

Gruß bonehelm

0

Was möchtest Du wissen?