ALG 1 oder Hartz4 nach Ausbildung+Befristung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst dich UMGEHEND abeitssuchend melden, sobald du weißt, dass den Vertrag nicht fortgesetzt wird. Es soll ja nach Möglichkeit vermieden werden, dass du überhaupt arbeitslos wirst. Dein Betrieb muss dir die Gelegenheit geben, deine Meldung abzugeben. Allerdings ist donnerstags auch bis 18.00 Uhr für Berufstätige die Arbeitsagentur geöffnet.Die Lehrzeit war ja auc bereits versicherngspflichtig, du hast also Anspruch auf AlG 1 und evtl. Aufstockung von AlG 2

Soweit ich weiß wird die Ausbildung mit angerechnet...Melde dich 3 Monate vor Ende des Vertrages beim Arbeitsamt um eine Sperrzeit zu verhindern, alles weitere bekommst du dann dort erklärt...Viel Glück

Gut, da bin ich schonmal ein bisschen beruhigt in der Hinsicht.

Kann mir vielleicht noch einer sagen auf welcher Grundlage das dann berechnet wird? Also würde ich dann anteilmäßig von meinem jetzigen Gehalt ALG1 kriegen oder berechnen die das aufgrund der Ausbildung?

Weil der Unterschied beläuft sich fast auf das doppelte.

ALG 1 steht Dir zu, weil die Zeit der Berufsausbildung mitgerechnet wird !

Du kriegst ALG 1, aber das dürfte kaum höher als H4 sein.

Was möchtest Du wissen?