ALG 1 mit künidung nach 3 monaten sperrfrist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wäre es nicht besser, Du würdest erst dann kündigen, wenn Du eine neue Stelle gefunden hast?

Es stimmt, dass Du dann eine Sperre von 3 monaten bekommst und 60% vom letzten Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deflow7
30.01.2016, 13:48

vergessen habe schon eine neue lehrstelle diese beginnt dieses jahr im september. ändert sich was dadurch für mich ?

0

Du bekommst kein Gehalt, sondern Alo1, das wird vom Nettogehalt der letzten 3 Arbeitsmonate gerechnet, Die höhe richtet sich nach Familienstand. Abgezogen werden davon Krankenkasse, Pflegegeld und Kirchensteuer, keine Lohnsteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ALG I ist steuerfrei unterliegt aber dem Progressionsvorbehalt (du bist verpflichtet für 2016 eine Einkommensteuererklärung abzugeben).

Die Abzüge vom Brutto-Arbeitslosengeld entsprechen den Beiträgen zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

60% vom letzten Nettoeinkommen ist korrekt.

Dir stehen nach 18 Monaten 8 Monate ALG1 zu,aber die 3 Monate Sperre werden abgezogen,die bekommst du NICHT hintendrauf bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?