ALG 1 zu wenig für Miete. Wie gehts weiter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du min.80 % deines Bedarfes selber decken kannst,würde dir auch Wohngeld zustehen!

Würdest du also 650 € ALG - 1 bekommen und einen Bedarf von 810 € haben,müssten deine 650 € gerade so reichen um auf die 80 % zu kommen. Du müsstest dir am besten mal einen Wohngeldrechner aus dem Internet suchen und dir deinen Wohngeldanspruch ausrechnen lassen,den könntest du dann mit deinem Anspruch vergleichen,wenn du eine ALG - 2 Aufstockung beim Jobcenter beantragen würdest.

Dein Bedarf laut SGB - ll würde 382 € Regelsatz betragen ( ab 01.01.2014 sind es 391 € ) + deine angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung 350 € = 732 € + Nebenkosten ( ohne Strom,Internet und Busticket,außer Strom wird für die Warmwasserbereitung benötigt,dann gäbe es eine Pauschale von ca. 8 € im Monat oder wenn separater Zähler vorhanden,auch die tatsächlichen Kosten ),das wäre dann dein gesamter Bedarf.

Zu diesem gesamten Bedarf kannst du noch einmal 30 € Versicherungspauschale dazu rechnen,die würde dir nämlich das Jobcenter von deinem ALG - 1 abziehen,wenn du nicht schon Freibeträge aus einem Nebenjob geltend machen kannst,denn dann würden diese 30 € schon im Grundfreibetrag von 100 € enthalten sein,der dir vom Jobcenter auf Erwerbseinkommen zustehen würde.

Wenn du über kein weiteres Vermögen verfügst,dürften deine 4000 € vom Bausparvertrag kein Problem sein,solange du nicht über dein Schonvermögen kommst. Sollte die Jahresangabe dein Geburtsjahr sein,dürftest du 27 Jahre alt sein.

Das mindest Schonvermögen beträgt 3100 € + einmalige 750 € für notwendige Anschaffungen,gesamt also 3850 €.

Allgemein gilt,150 € pro Lebensjahr + diese einmaligen 750 €.

Bist du also 27 Jahre alt,stünden dir 4000 € + diese einmaligen 750 € zu,gesamt 4750 €.

Solange du da nicht darüber kommst,musst du auch nichts Kündigen oder verwerten.

isomatte 03.12.2013, 19:43

Sind natürlich 4050 € + 750 € = 4800 € Schonvermögen !

Sorry isomatte

0

kannst auch wohngeld beantragen denke aber du kannst zu alg1 noch alg2 beantragenweil beim wohngeld muss mindest einkommen vorhanden sein

Karina1986 03.12.2013, 17:38

Ist Wohngeld quasi für die, die zu wenig durch Arbeit verdienen?

0
Feuerweher 03.12.2013, 17:46
@Karina1986

nein auch bei alg1 es kommt nur drauf an wie hoch dein alg1 ist und ich denke du bekommst alg2 weil dein alg1 zu wenig ist leider

0

Du kannst mit Alg2 (hartz4) aufstocken. Die 4000Eur vom Bausparvertrag sind anrechnungsfrei.

Du kannst aufstockendes Hartz 4 beantragen.

Was möchtest Du wissen?