Alfa Romeo 156 ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der 156 ist ein tolles Auto. Allerdings nur dann, wenn er aus dem richtigen Vorbesitz kommt. Viele kaufen sich einen Italiener weil sie denken, dass der billig sei. Dem ist aber nicht so. Der 156 frisst im Unterhalt das selbe wie ein 3er BMW oder ein Audi A4 (selbe Fahrzeugklasse und bei Alfa recht teure Ersatzteile). Das können und wollen viele nicht wahrhaben, so kommt es zum Wartungsstau und immer mehr Defekten (die zT. aus den bereits bestehenden resultieren) bis das Auto dann wieder verkauft wird. Und Schuld an allem ist dann natürlich das "unzuverlässige, italienische Auto".

D.h.: Alfa 156 ja. Aber nur aus seriösem Vorbesitz. Und so ein 156 aus seriösem Vorbesitz kostet niemals unter 2000€ (nur mal so als Hausnummer), sondern eher (deutlich) mehr. Wenn du einen billigen Alfa vom Hinterhofhändler aus zweifelhaftem Vorbesitz kaufst wirst du nur Probleme haben, das garantiere ich dir ;)

Gewartet werden muss der Wagen so oft wie jeder andere auch. Das Warten ist aber nicht ganz günstig (teure Ersatzteile, teurer Zahnriemenwechsel, bei einigen Ausführungen teure Features wie zB. "Twinspark" (doppelt so viele Zündkerzen)usw.) ;)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikoAr
01.02.2016, 00:54

Das wollte ich wissen , was würdest du denn empfehlen mit wenig Budget kennst dich wahrscheinlich besser aus ?

Was sagst du zum Peugeot 206 ? So um 2000 Baujahr

0

die Frage ist welchen du meinst:

Alfa Romeo 156 Kombi
Alfa Romeo 156 Tuning
Alfa Romeo 156 Twin Park
Alfa Romeo 156 Limousine 
Alfa Romeo 156 Sportwagen Tuning

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikoAr
31.01.2016, 02:03

Kombi oder Limousine wenn dann

0

Alle Achtung: Mittlere Reife, Straßenbahn kaufen, Schienen mitbenutzen und jetzt einen "Alpha"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikoAr
01.02.2016, 00:55

Ok? Und was ist daran jetzt ? Hahaha

0

Was möchtest Du wissen?