Alehnungsbescheid von Arbeitsamt?

2 Antworten

Wundert mich allerdings auch:

Die Regelanwartschaftszeit haben Sie erfüllt, wenn Sie in den letzten zwei Jahren vor der Arbeitslosmeldung und dem Beginn der Arbeitslosigkeit (Rahmenfrist) mindestens zwölf Monate in einem Versicherungspflichtverhältnis (zum Beispiel Beschäftigung, Krankengeldbezug) gestanden haben.

https://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485658

3

Ich habe von März16 bis zum 5 September17 Krankengeld von Ca. 1500 monatlich erhalten.deren Begründung ist das ich nicht in Arbeitsverhältnis stand da mein Arbeitgeber mich zum Mai16 gekündigt hat

0
45
@Andreas2707

Warum du diese Information nicht von Anfang an hier aufgeführt hast, ist schleierhaft. 

0

Du warst ja nur bis zum 9.5.16 angestellt, sofern ich das jetzt richtig verstanden habe.

3

Ja und habe von März16 bis September17 Krankengeld bekommen also 18 Monate

0

Gesetzliche Arbeitslosenversicherung

Hallo!

Ich habe eine Wissensfrage. Sagen wir mal, da ist ein Volljähriger, der zum ersten Mal sozialversicherungspflichtig arbeitet und demnach wird von seinem Bruttogehalt der Anteil für die gesetzliche Arbeitslosenversicherung abgezogen.

Was wäre, wenn man nach zwei Monaten, wo man also zwei Mal in die gesetzliche Arbeitslosenversicherung auch eingezahlt hat, kündigt? Hat man nach der Kündigung Anspruch auf Arbeitslosengeld beim Jobcenter? Falls ja, wie viel Prozent wären das so pie pa po vom Brutto-Monats-Lohn??

...zur Frage

Krankengeld ALG 1?

Ich würde zum 30.10.17 gekündigt. Beziehe seit 01.12.17 Arbeitslosengeld nun wollte ich zum 08.01.17 eine neue Arbeit beginnen, kann die aber wegen Krankheit nicht vollziehen. Ich hatte den Arbeitsvertrag schon vor Arbeitslosigkeit, aber das Arbeitsverhältinis beginnt erst am 08.01. heißt das ich muss mich morgen erneut Arbeitslos melden? Ich gehe davon aus das ich länger als 6 Wochen krankgeschrieben bin. Nach den 6 Wochen kann man ja Krankengeld beantragen. Bekommt man dann Krankengeld nach ALG bezahlt oder bezieht sich das auf die letzten Einnahmen der letzten 12 Monate?

Und wenn ich das Beschäftigungsverhältnis doch angetreten hätte für 1-2 Monate wie viel Krankengeld steht mir dann zu da ich ja nicht 12 Monate gearbeitet hätte oder ist das bei Krankengeld anders wie bei ALG 1?

...zur Frage

Aufhebungsvertrag/Magersucht/Azubi?

Hi Leute, Ich bin seit dem 16. August Krankgeschrieben wegen Magersucht. Ich habe keine kraft zum Arbeiten und muss jetzt noch mindestens 9 Monate auf einen freien Therapieplatz warten. Obwohl ich schon länger als 6 wochen Krankengeschrieben bin, habe ich noch kein Krankengeld bekommen, sondern normal meine Ausbildungsvergütung. Jetzt möchte meine Bezirksleiterin einen Aufhebungsvertrag mit mir machen. Werde ich bei der Agentur für Arbeit für 3 monate gesperrt? Bekomme ich dann Krankengeld oder Arbeitslosengeld? Könnt ihr mir weiterhelfen?

...zur Frage

Arbeitslosengeld 1 nach Krankengeld?

Hallo ich habe eine Frage, und zwar war habe ich meine Ausbildung im Juli 2011 erfolgreich beendet, seit 01.08.2011 bin war ich dort festangestellt als Bürokaufmann.

ab Juli 2012 wurde ich jedoch Krank, das ich Krankengeld erhielt. Und nur auf ausdrücklichen Ärztlichen Rat (Bescheinigung liegt vor) habe ich zum 30.09.2012 gekündigt.

01.08.2011 - 30.09.2012 Festanstellung als Bürokaufmann 02.07.2012 - Bis Heute -> Krankengeld.

So nun bin aich aber ab 01.10.2013 wieder gesund udn will wieder arbeiten, somit wird ja das Krankengeld wegfallen. Was bekomme ich nun? Arbeitslosengeld 1 oder Hartz 4?

Die Dame beim Amt konnte es mir nicht sagen, aber hat mir den Antrag auf Arbeitslosengeld 1 ausgehändigt...

Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Was liegt betraglich höher - Übergangsgeld oder Krankengeld?

Ein Bekannter hat 12 Monate lang Übergangsgeld von der D RV Bund bezogen (nach Teilhabe am Arbeitsleben, was ja keine Anrechnung beim Arbeitslosengeld I nach sich zieht !).

In den letzten vier Tagen ist er erkrankt und könnte weiter krankgeschrieben werden - daher meine Frage !

...zur Frage

habe ich wieder anspruch auf 18 monate krankengeld

ich habe 1 jahr krankengeld bezogen, dann wieder arbeitsfähig. dann habe ich 1 tag gearbeitet und bin dann aber mit einer anderen krankheit wieder arbeitsunfähig. habe ich dann wieder anspruch auf 18 monate krankengeld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?