Albtraum über kurze Sekunden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

nachts räumt sich das Gehirn auf, sortiert die Eindrücke und Informationen aus den Vortagen, sortiert sie um, löscht sie etc., damit das Gehirn am nächsten Tag gut und aufgeräumt arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung dabei nach innen teil, siehst Du dieses Abarbeiten als Traumbilder, häufig spielt auch die Phantasie mit, so dass sich eine bunte Geschichte ergibt.

Du hast im Traum Informationen bzgl. Untersuchung, Arzt etc. verarbeitet, allerdings kam da wohl noch eine negative Empfindung hinzu, entweder vom Traum (z.B. kurzer Albtraum) oder vom Körper (das ist möglich, wenn kurz etwas weh tut, zwickt, kurzer Sauerstoffmangel und im Traum verarbeitet wird), was dann zu Panik geführt hat. Auch im Traum kann der Körper auch negative Signale (woher die auch immer kommen, das ist aber normal) mit Panik reagieren, was zu Herzrasen, Angst und gefühlte Nähe führt. Hatte ich auch schon, wen man falsch liegt oder einen Albtraum hat, passiert das schon.

Zur Frage: Albträume können auch ganz kurz verlaufen, Träume sind meines Wissens eh sehr kurz. Körperliche Reaktionen (Herzrasen, Panik, Nähegefühl) nach Albtraum danach sind gewöhnliche Reaktionen.

Alles im grünen Bereich, wenn Du nicht andauernd Albträume hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst durch atmen und am besten dein Zimmer Licht anschlagen damit du dich vergewissern kannst das keiner bei dir ist. Ich kenne diese Situation. Ich selbst hatte manchmal so krasse Alpträume und Wahnvorstellungen das Therapeuten auf Schizophrenie getippt hatten. Doch dann war wieder alles weg. Aber wieder zum wesentlichen. Beruhige dich erst einmal. Trinke ein Schluck Wasser und versuche deine Gedanken zu ordnen. Mir geht es meist nach einer Übung besser: du musst die in deinen Raum stellen und dich einmal im Kreis drehen um jede ecke sehen zu können. Dann setzt du dich auf den Boden und schließt die Augen. 3 mal tief aus atmen und wieder hoch. Noch einmal in die entgegen gesetzte Richtung drehen und stehen bleiben. Dann wieder Augen schließen und 3 mal tief durch atmen. Hört sich doof an aber bei mir funktioniert es meistens. Hoffe ich konnte dir irgendwie helfen. Sei dir auf jeden Fall sicher das es alles Einbildung ist und du dir keine Sorgen machen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passiert das zufällig immer dann, wenn du ganz kurz davor bist, richtig einzuschlafen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finnherpi
22.08.2016, 00:55

Nein ich war im Tiefschlaf und das erste mal das mir das passiert ist

0

Was möchtest Du wissen?