Albträume weil ich meine Füße nicht unter der Decke habe! Wie geht das ?

2 Antworten

Hallo wenn du schlafen möchtest, müssen deine Hände und Füße immer unter der Decke sein. Also bei mir ist das immer so. Okay, Hand auf Kissen geht noch aber sie darf nie raushängen, sonst kommt das Monster unter dem Bett und zieht mich runter

Vllt strampelst Du Dich frei oder ziehst die Decke weg, wenn Du einen Alptrum hattest. Kann auch sein.

Glaub ich nicht 

Ich werde wach und liege ganz Grade im Bett und nur die Füße gucken aus der decke und Kopf halt 

0

Heiße Füße - Kann deswegen nie einschlafen

Liebe GF-Nutzer,

mein Problem ist folgendes: Wirklich jeden Tag wälze ich mich im Bett, stehe wieder auf, drehe die Decke um, ... Meine Füße, genauer gesagt meine Sohlen glühen nahezu. Das empfinde ich als ziemlich unangenehm. Meistens lasse ich dann kaltes Wasser drüber laufen, um sie abzukühlen. Doch, wenn ich Pech habe, werden sie nach kurzer Zeit schon wieder heiß. Das war sogar schon im Winter so. Inzwischen habe ich eine dünne Decke und eine luftige Sommer-Bettwäsche, aber trotzdem: Die Füße hindern mich am schlafen. Das Zimmer selbst hat eigentlich auch immer eine angenehme Temperatur oder ist im Winter gar total kalt. Am Rest des Körpers habe ich dieses Problem nicht, nur an den Sohlen. Könnte man vielleicht einfach eines dieser Cooling-Pads in ein Handtusch wickeln und es unter die Decke legen? Viel interessanter als solche Maßnahmen wären allerdings dauerhafte Lösungsvorschläge. Woran kann das liegen? Und wie kann man es behandeln?

...zur Frage

Traum mit Spinne - Traumdeutung?

Ich hatte einen Albtraum.

Ich war im Bad und dort waren 2 Spinnen (Ich hab Spinnenphobie), ich versuchte mit der klorolle diese dann zu töten, als ich jedoch wieder hinsah war eine fette kellerspinne da mit großen Fangzähnen. Ich rannte ins Wohnzimmer und sagte meinem Vater, dass im Bad eine Spinne sei. Er meinte nur - ich komme nach der Sendung. Dann wollte ich zurück ins Bad rennen, doch sie war schon auf den Flurboden. Ich schrie und dann war sie auf einmal auf meinem Kopf und riss mir Haare vom Kopf runter mit ihren Fangzähnen.... Ich spürte es richtig.... Meine mutter sagte dann nur - na was machst du jetzt?.. Mein Vater konnte das nicht mit ansehen wie ich litt und holte den Staubsauger.. Aber ich wurde dann wach und musste weinen. Das war ein Traumatisches Erlebnis... Ich möchte am liebsten garnicht mehr Schlafen.. Da ich so alle 2-3 Nächte Träume. Nur Albträume. :(

Vielleicht auch Tipps wie man weniger Träumt oder sowas..?

Danke schonmal im vorraus.~

...zur Frage

Sehr schlimme Albträume

Seit dem Ich ( 14 ) umgezogen bin habe ich jeden Nacht einen Albtraum. Ok in der damaligen Wohnung hatte ich auch Albträume aber nicht so oft hintereinander aber auch schon sehr sehr heftige wo ich dann einfach zwanghaft wach geblieben bin um nicht zu schlafen. Diese nacht habe ich von einer Monsterspinne die mich verfolgt geträumt ( habe auch eine Phobie ) und bin dann auch verschwitzt aufgewacht. Aber ich träume auch völligen Unsinn z.B das meine Zunge in 2 hälften einreißt. Meiner Mum macht das Sorgen, und erhlich gesagt finde ich das jetzt auch nicht so toll. Oft ist es auch so das ich dann direkt wieder einschlafe und nach 2 Minuten in dem ich wieder etwas verworrenes und undefinierbares Träume, mich nicht bewegen kann und auch kaum atmen und aufwache wenn mir im Traum klar wird das ich mich wenn ich mich schnell bewege aufwache und das bis zu 5-10 hintereinander mindestens 2-3 mal in der Woche. Auch Wälze und winde ich mich im Schlaf und wenn ich wach bin und strecke mich ( Also drücke z.B mein Knie in die decke um Druck auszuüben. Und mich wundert es da alles in der neuen Wohnung viel besser läuft z.B nicht mehr so ein langer Schulweg etc. Ein weiteres Problem ist ich kann nicht ohne Licht und Hörspiel schlaffen. Ich bleibe dann die ganze Zeit wach, ich brauche etwas ( ein Video, Hörspiel oder Lieder ) die ich dann an habe und dann auch Aufwache wenn es vorbei ist und wieder an mache. Das spiegelt sich dann in der Schule und in meinen Noten wieder :( habe jetzt keinen richtigen Plan was ich tun soll, den meine Mutter will mich ( glaub ich.. sie ist immer sehr in der Naja Haltung vielleicht wird es ja besser) wenn ich sie auf einen Psychologen anspreche, aber wirklich gut finde ich die Idee auch nicht. Andere meinten ich sollte schon Antidepressiva nehmen da ich auch ( wie soll man sagen ) Leichte Depressionen habe. Ich bin total Planlos und bin nicht in guter Stimmung wenn ich ins Bett gehe da ich weiß, was auf mich zukommt. Ich weiß keiner von euch ist ein Experte in Traumdeutung oder sowas, aber ich habe echt keine Idee wen ich sonst Fragen könnte. Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

Vielen dank schon mal ! :)

...zur Frage

Sind regelmäßige albträume nochmal?

Seit mehreren Monaten werde ich täglich immer zwischen 2 und 4 uhr wach weil ich vom albtraum geweckt werde . Meisstens träume ich davon , das ich angst habe das mich jemand umbringt , das ein Einbrecher in meinem Haus ist oder das ich verfolgt werde. Dazu kommt das ich dann in echt Paranoia schiebe . Haben gewisse träume eine Bedeutung ? Wie bekomme ich sie los damit ich endlich wieder durchschlafen kann?

...zur Frage

Angst vor Träumen? - Wieso fürchtet man sich?

Hey ho!

Ich hatte letzte Nacht einen ziemlich eigenartigen Traum und bin dadurch mitten in der Nacht wach geworden und hatte Angst. Ich weiß nicht wieso. Vielleicht kennt ihr das ja, wenn ihr z.b. einen Albtraum oder etwas ähnliches habt, ihr dann wach werdet und versucht die Augen geschlossen zu halten, euer Puls rast und ihr wollt die Decke nicht vom Kopf ziehen. Ich bin 19 und habe mit Träumen eigentlich keine Probleme aber irgendwie interessiert mich das gerade einfach. Wieso fürchtet man sich vor etwas, das gar nicht da ist?

...zur Frage

Ist es normal, dass ich immer den selben Albtraum habe?

Moin ich bin m/16 und habe immer den selben Albtraum ...ich hatte diesen schon früher immer und dann einige Jahre schlief ich normal und seit ein paar Wochen fängt es wieder an dass ich Albträume bekomme ...nur habe ich immer den selben und es handelt sich nicht um Mord oder sowas ...es ist etwas total unrealistisches. ..etwas Nichteinmal schlimmes ...es ist ein normaler Traum der etwas abgedreht aber nicht schlimm ist ...alles läuft gut 5 min lang und am Ende in den letzten 10 Sekunden fange ich an schweißausbrüche zu bekommen und angst Gefühle ...dann wache ich auf und fühle mich halt richtig ekelig ...ich denke jeder kennt dieses Gefühl ...aber mir macht es sorgen dass ich noch nie einen anderen Albtraum hatte und immer nur diesen einen selben und dieser jetzt wiederkommt ...vorallem ist es nichts schlimmes .. und trotzdem bekomme ich Panik mittendrin und wach an immer der gleichen Stelle auf ...warum ? Was kann ich machen dass das aufhört ? Wieso habe ich Albträume die garkeine Albträume sind ? Und warum immer den selben ...ich hatte nie einen anderen ...kann mir jmd helfen ? Oder mir wenigstens eine Erklärung liefern ?ich glaube eine Erklärung würde mir an meisten bringen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?