Albträume wegen ein Erlebnis(perverse Chats)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Jetzt wäre es interessant zu wissen, warum er das an deinen Vater geschickt hat. Um dich in die Pfanne zu hauen? Oder um deinem Vater zu signalisieren, dass er dir mal was zu Privatsphäre und Sicherheit im Internet erzählt?

Mein Tipp: Lern was draus.

Überleg dir in Zukunft, was du an Informationen (auch an Infos über deine Phantasien) preisgibst. Und wem gegenüber. Liefere dich nicht so aus. Biete nicht so viel Angriffsfläche.

Das heißt nicht, dass du nun Allem und Jedem gegenüber argwöhnisch sein musst. Nur als graue Maus in den Ecken rumhuschen, die hinter jedem Strauch 'ne Katze vermutet, das ist es auch nicht.

Bei speziell diesem Typen hätte ich nicht so große Ängste. Ja, er ist nicht vertrauenswürdig. Aber wenn er wirklich was ganz Fieses vorhätte, dann hätte er nichts an deinen Vater weitergeleitet. Damit macht er sich ja auch selbst fassbar.

Also entspann dich. Und versuch es mal mit real life.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LuzifersBae 19.08.2016, 09:53

Ja meine Familie ist streng religiös (sind Türken) und das weiß er. Ich hab ihm das natürlich nicht gesagt, dennoch weiß man das halt aus Prinzip. Und wie er mein Vater gefunden hat weiß ich echt nicht, das ist echt krank aber naja danke für deine Antwort .. :)

0
Aleqasina 19.08.2016, 10:02
@LuzifersBae

Ich hab mir das schon so in etwa gedacht. ;-)

Also sei einfach vorsichtiger im Internet.

Wenn du in sozialen Netzwerken bist, dann räume deine Profilinformationen auf. Lösche alle Angaben, Fotos und Postings, die nicht einen konkreten Nutzen für dich haben. Überlege dir genau, was du mit einem Posting bezwecken willst, bevor du es veröffentlichst. Und ob du damit nicht zu viel von dir, deiner Familie und deinen Freunden preisgibst.

0

Vorweg: Ich hoffe inständig, dass du etwas aus dieser Erfahrung mitgenommen hast. Dein Wohnort, dein Aussehen und andere persönliche Informationen, gehören nicht in die Hände von "komischen" Chatbekanntschaften und auch "dirty talk" sollte nicht mit völlig Fremden im Internet stattfinden - man weiß nie, welche Erwartungen, Hoffnungen oder Triebe man damit schürt. Gut, im nachhinein ist man immer klüger aber behalte diese Erfahrung im Hinterkopf.

"Auf jeden Fall, schickte er das alles meinem Vater [...]"

Auch solche Informationen gehören nicht in das Internet - schließlich scheinst du ihm die nötigen Informationen gegeben haben, um deinen Vater zu erreichen oder? Ob Mail Adresse, Telefonnummer oder Ähnliches.

Gut, im nachhinein ist man immer klüger aber behalte diese Erfahrung dringends im Hinterkopf.

Zu deiner jetzigen Situation kann ich dich insofern beruhigen, dass die Wahrscheinlichkeit recht gering ist, dass dieser junge Mann dich aufsuchen wird. Die Wahrscheinlichkeit ist eher gegeben, dass es für ihn ein "perverser Spaß" war und selbst wenn es sich um einen potentiellen Sexualstraftäter handeln sollte, ist die Wahrscheinlichkeit immernoch sehr gering - für gewöhnlich werden die potentiellen Opfer eher gezielt, durch eine gestärkte Vertrauensbasis, zu Orten gelockt.

Bei einem Kontaktabbruch, wie der der jetzt stattgefunden hat, lässt meist das Interesse nach - der Aufwand und auch Risiken wären in diesem Falle einfach zu hoch. Zumal ein potentieller Täter nahezu nie auf sich aufmerksam machen würde, in dem er die Eltern auf die eigene Existenz hinweißt.

Im Normalfall wird eigentlich ein stillschweigen verlangt - das "kleine Geheimnis" zwischen Täter und Opfer.

Es ist keine hunderprotzentige Garantie, die kann dir auch niemand aussprechen, jedoch würde ich nicht davon ausgehen, dass er sich nun auf die Suche begibt - da müssten schon sehr viele Faktoren zusammenkommen und diese Wahrscheinlichkeit ist ungemein gering. Ich tippe weiterhin eher auf den "perversen Spaß" - insbesondere die Verläufe deinem Vater zu schicken, könnte ihm Spaß gemacht habe. Das hat schon eher einen "Standpauken" oder "Streich"-Charakter.

"Was soll ich jetzt tun?"

Dich um Ruhe bemühen. Natürlich ist das einfacher gesagt als getan, dessen bin ich mir bewusst. Jedoch kann man schon seinen Ängsten entgegenwirken, in dem man sich bewusst macht, dass einem nicht jeder hintergehen wird und hinter jeder Ecke möglicherweise jemand lauern könnte. Versetze dich einmal selbst in die Zeit vor diesem Zwischenfall zurück - wie bist du da "durch die Weltgeschicht" gelaufen und welche Gedanken hattest du zu dieser Zeit? Gleiche daraufhin ab - gibt es einen Grund, nun plötzlich vollkommen anders zu leben aufgrund einer seltsamen Internetbekanntschaft?

Du kannst davon ausgehen, in Sicherheit zu sein und keine Gefahr fürchten zu müssen. Natürlich solltest du vorsichtig sein aber in einem Maß, wie es auch andere Menschen um dich herum sind - eben nicht in den dunklen Van einsteigen weil "echte Kanninchen" versprochen wurden.

Um dich selbst sicherer zu fühlen, kannst du es auch vorerst vermeiden dich alleine in eher verlassenen Gegenden aufzuhalten aber ansonsten kannst du dein Leben weiterhin genauso genießen, wie vorher auch schon. Versuche in kleinen Schritten wieder eine Normalität herzustellen. Gehe mit Freunden raus und unternehme etwas. Mit der Zeit wirst du feststellen "Okay, es passiert mir nichts, wenn ich draußen bin.". Ängste schwinden nicht von heut auf morgen, jedoch ist Vermeidung kontraproduktiv um diese abzubauen.

Wichtig: Sollte er sich mit irgendwelchen Aussagen bereits deutlich Strafbar gemacht haben, dann kannst du auch den Weg zur Polizei gehen und eine Anzeige gegen ihn erstatten. Das ist allerdings eine Entscheidung, die du für dich selbst treffen musst.

Kurzum - Es ist unwahrscheinlich, dass du jetzt aufgesucht wird. "Perverse" die sich einen Spaß im Internet machen gibt es viele und der Großteil ist vollends harmlos. Auch sein Verhalten, wie das versenden der Verläufe an deinen Vater, ist eher unüblich für zukünftige Vorhaben dich betreffend. Jedoch solltest du aus dieser Erfahrung lernen und dringend deinen Umgang mit privaten Informationen im Internet überdenken.

Ich hoffe das sich die Situation baldigst beruhigen wird und wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Albträume sind Schlafstörungen und können auf Angstbelastungen zurückzuführen sein.

Angst bedeutet, dass Du Dich einer Situation gegenübergestellt siehst, welche Du als negativ für Dich und überfordernd empfindest, sie nicht lösen kannst und sie deswegen emotional negativ verarbeitest.

Was tun? Fange mit Kampfsport + Fitness an (z.B. Boxen, Kick-Boxen, Karate), dass stärkt das Selbstbewusstsein, lässt feindliche Situationen nicht übermächtig erscheinen, sondern lösbar. Dann bekommst Du leichter einen klaren Kopf, findest die Lösung, vertraust Dir selbst und setzt die Lösung auch mit klarem Kopf um.

Werde Dir klar, Du kannst immer in miese Situationen kommen, miese Typen wird es immer geben, Enttäuschen bleiben nicht aus, man wird aber stärker, wenn man darüber stehen kann. Du kannst immer die Situationen zu Deinen Gunsten drehen. Und sei bedachter und vorsichtiger mit Typen, nicht aber ängstlicher, sondern überlegter, souveräner und lasse immer die klare Vernunft entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann verstehen, dass du Angst vor diesem Typn hast aber ich persönlich denke nicht das er soooo gefährlich ist. Wenn er dir irgend etwas antuen hätte wollen, dann hätte er doch nicht deinen Vater über euere Unterhaltung in Kenntnis gesetzt oder ? Ich denke er hat deinem Vater die Chats gezeigt um dich "in die Pfanne zu haun" oder um deinen Vater aufzuzeigen wie "naiv" du im Internet unterwegs bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hiroyugane 19.08.2016, 09:31

sehr logische theorie darauf wäre ich garnicht bekommen nur eine Sache hast du vergessen: wieso hat er ihr das nicht auch so gesagt? wäre das wirklich der Grund aber würde er es ihr nicht sagen dass das genau der Grund war hätte das Ganze keinen Effekt

0
LuzifersBae 19.08.2016, 09:56

Er hat aber NUR die perversen Chats geschickt. Um mich bloßzustellen. Meine Familie ist streng religiös (Islam) und du weißt ja sicher wie das bei den Türken(vor allem religiösen) abläuft. Der wollte halt irgendwie Rache nehmen weil ich ihn am Ende blockiert hatte überall. Aber mein Vater ist nicht so einer der seine Tochter wegen so etwas schlafen würde oder sowas, nein im Gegenteil, er hat mit mir in Ruhe gesprochen und wollte den Typen unbedingt finden ..

0
Hiroyugane 19.08.2016, 10:03

hab gerade auch überlegt... "ich schlaf dir jetzt so richtig ins Gesicht" xD

0

hii. Ich hatte so etwas ähnliches vor kurzem... ich bin 14 und hatte über messenger mit einem älteren Typen geschrieben der mir auch nacktbilder geschickt hat. Das hat mein Vater gesehen weil er der meinung war mein handy in die finger zu nehmen. War mir peinlich aber ich geh locker mit um.

Also würde ich an deiner stelle auch locker mit umgehen. dein Vater gibt immerhin nicht dir die schuld, so wie meiner, also seh es locker

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LuzifersBae 19.08.2016, 12:11

ich sehe es ja auch locker, schließlich bin ich kein kleines Kind mehr und will halt gewisse Dinge auch ausleben. Aber das ist halt die Naivität die man noch in sich hat und ganz ehrlich, auch wenn mein Vater mich nicht beschuldigt, ich fühle mich schuldig ... und ich werde wahrscheinlich nie wieder so etwas machen, mit Menschen die ich nicht einmal kenne.

0

geh mit deinem Vater zur Polizei und zeig den Typen an. So haste eine gewisse Sicherheit dass dir der Typ nichts tun kann und kannst das Erlebte leichter akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anaandmia 19.08.2016, 09:21

Wegen was soll sie ihn anzeigen ?!

1
newcomer 19.08.2016, 09:27
@anaandmia

Ich habe irgendwie Angst und vor allem habe ich Angst vor dem Typen weil
er weiß woher ich komme und er kennt auch mein Gesicht (allgemein war
er sehr komisch drauf) ...

_______________________________________________

genau wegen diesen Sachverhalt. Die Polizei kann seine Adresse ermitteln und über Gericht erwirken dass er sich deinen Haus nicht nähern darf

0
nobytree2 19.08.2016, 10:53
@newcomer

Nein, das ist erst bei einer Störung durch den Typen oder bei einer konkret drohenden Störungen möglich, nicht bereits nach "dirty talk" im Internet.

Polizeihandeln, Eingriff in persönliche Daten (Adresse), Gerichtshandlung sind Eingriffe in die Rechte dieses "Typen" und haben hohe Hürden, hohe Anforderungen, die hier nicht vorliegen. Erst bei konkretisierter, "akuter" Gefahr für ihre Sicherheit oder die öffentliche Ordnung kommt ein solches Einschreiten der Staatsgewalt in Betracht, nicht schon derart im Vorfeld prophylaktisch.

0
Tannibi 19.08.2016, 11:54
@newcomer

Ich kenne auch eine Menge Leute, die wissen, woher ich komme
und die mein Gesicht kennen. Wenn ich jetzt zur Polizei gehe
und sage: "Ich habe irgendwie Angst vor dem" - die lachen
sich doch schlapp.

0
newcomer 19.08.2016, 11:56
@Tannibi

die lachen sich nicht schlapp denn daraus wurden schon schlimmere Sachen. Alleine die Sache dass er den Chat kopiert hat und an Vater geleitet kann schon genügen ihn anzuzeigen

0
anaandmia 19.08.2016, 09:31

Das ist doch kein Grund für eine Anzeige ?! Wenn jeder jeden anzeigt weil er "komisch drauf ist" hätte die Polizei viel zu tun ! Und für ein Annäherungsverbot reicht es lange noch nicht aus "Komisch" zu sein !

2
anaandmia 19.08.2016, 12:16

Natürlich würden die sich schlapp lachen ! Das ist kein Grund für eine Anzeige !

0

Hey :D

Angst ist nicht gut, und Albträume auch nicht..

Schau dass du nie alleine unterwegs bist & dass du ihn blockierst

und villeicht auf FB oder wo er dich auch sieht ne falsche Adresse angibst damit es ausschaut als hättest du die Wohnung gezügelt und bist umgezogen.. dass verschafft dir ein bisschen mehr Freiraum und Klarheit..

Verhalte dich einfach normal, und beobachte wer so in deinem Umkreis ist..

Falls was wäre sag das deinem Vater und geht direkt zur Polizei.

Kommt schon alles gut :D

Ich werde den Typen in mein Gebet mit einbeziehen, und das Gott euch beschützt vor allem :)

Liebe Grüsse & ich wünsche dir einen gesegneten Tag <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LuzifersBae 19.08.2016, 09:54

Ich glaube nicht so an Gott haha, aber danke das ist lieb von dir ^^

0
Guessbiatch 19.08.2016, 09:56
@LuzifersBae

Kommt ja nicht darauf an, ich ja schon und hoffe kann dir ja trotzdem durch mein Gebet helfen :D

Grüsse

0

Mal eine dumme Frage die dir eventuell nix helfen wird aber die mir zum Verständnis hilft: woher kennt der typ bitte deinen Vater? Ist das bei perversen gesprächen immer das erste Thema oder wie muss ich das verstehen? Ich selbst hatte so noch nie gechattet (und habe dafür auch kein Interesse ich meine wo is der Sinn dabei?(kann auch daran liegen dass ich erst 15 bin)) aber das scheint mir doch echt seltsam... Kennt ihr euch nur von so "schreibe jetzt pervers" seiten oder auch schon vorher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anaandmia 19.08.2016, 09:26

Die Frage habe ich mir auch gestellt....

0
LuzifersBae 19.08.2016, 09:59

Er kannte mein Vater nicht. Keine Ahnung wie er ihn gefunden hat. Außerdem ist meine Familie streng religiös (Islam) und seine Absicht war, dies auszunutzen, damit mein Vater mir eine Lektion oder sowas erteilt, kennt man ja so von uns. Aber da mein Vater nicht so einer ist, hat ihm das nichts gebracht. Dennoch habe ich Angst irgendwie aber naja ...

0

Was möchtest Du wissen?