Alarmanlagen- ABUS gegen EIMSIG

3 Antworten

Hier gibt es die Secvest 2Way Alarmanlage auch recht günstig, Die Secvest 2WAY ist die High End Funkalarmzentrale aus dem Hause ABUS Security-Center. Mit 48 Funk- und 2 Drahtalarmzonen (DEOL), bidirektionalen Funkbedienelementen und innovativer Backlight-Funktion zur Statusanzeige setzt die Secvest 2WAY neue Maßstäbe in der Funkalarmtechnik. Sie sorgt für lückenlosen Rundumschutz von Eigentumswohnungen bis zu größeren Bürokomplexen - und das auf kleinstem Raum. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, externe Haushaltsgeräte über einen der beiden Relaisausgänge auf der Platine zu steuern.
http://www.sc-weber.de/funkalarmanlagen/ bei mehreren Funkmeldern machen die auf Anfrage auch einen Sonderpreis.

Hallo, das Problem bei den Funkmeldern ist, dass diese nicht gerade günstig sind. Wenn man bei der Secvest Drahtmelder anstecken möchte in der Größenordnung benötigt man mindestens 2-3 Drahterweiterungsmodule bei der man jeweils acht Drahtmelder anschließen kann, wenn man auch 2-3 Zonen haben möchte um sehen zu können, wo nun wirklich eingebrochen worden ist.

Die Alternative wäre, wie bereits richtig Ihrerseits erfasst, Bewegungsmelder zu montieren die einen Raum z.B. flächendeckend absichern. Die andere Überlegung wäre es eine verdrahtete bzw. Hybridalarmanlage zu nehmen, bei der man mehr Drahteingänge an der Zentrale zu Verfügung hat. Da empfiehlt sich die Terxon MX.

Übrigens hier gäbe es die Secvest im Angebot:

http://www.video-uberwachung.at/default/alarmanlagen/funkalarmanlage/secvest-2way-basis-set-de-nl-fr.html

Für Sonderangebote einfach anschreiben, die Herrschaften kommen Ihnen gerne entgegen. ;) Bei einer genaueren Schilderung des Objektes, ist natürlich einfacher die ideale Lösung zu finden.

MfG Technikum

Welches Auto für Berufstätige Mutter mit Kleinkind und Baby.

Hallo ihr Lieben,

Also ich fahre momentan einen 17 Jahre alten Nissan Micra, leider löst er sich mittlerweile in seine Bestandteile auf. Daher muss ein neues Auto her. Aber ich bin sehr unsicher, welches Auto ich kaufen möchte. Bin ja immer nur meinen Micra gefahren. Ich dachte eigentlich wieder an einen Nissan Micra zb das Modell visia oder den i- way. Ich bin aber unsicher, weil ich ein 3-jähriges Kind habe und evtl noch ein Kind haben möchte, ob wir da alle reinpassen!?

Und es wird gesagt das der Micra für einen Kleinwagen einen relativ großen Kofferraum hat, aber ob da auch ein Kiinderwagen reinpasst???? Zumindest ein größerer Buggi. Hat vielleicht jemand von euch einen Micra und zwei Kinder und ist trotzdem zufrieden? Gibt ja auch 5 Türer!! In meinen alten konnte ich einen kleinen Kinderwagen reinstopfen, aber ich weiß nicht ,wie das bei den neuen ist.

Ich wäre ansonsten auch offen ein anderes Auto zu kaufen, nur welches? Und ich will auch nicht so ein riesiges , klobiges fahren oder einen Kombi , denn zB für längere Ausflüge will sich mein Freund noch einen Kombi kaufen. Und es sollte trotzdem Autobahn tauglich sein. Muss aber kein Flitzer sein und nicht so teuer im Unterhalt und Verbrauch. Ich weiß das ist schwierig , aber vielleicht hat ja jemand anderes gute Erfahrungen gemacht. Ich bräuchte einfach ein sicheres , nettes, einigermaßen Kinderwagenfreundliches Auto.

Achso mein Budget liegt bei ca. 4500-5000€

Danke im Vorraus,

LG Melanie

...zur Frage

Polo 6n2 Fensterheber + Türschloss?

Hallo zusammen,

ich habe zu meinem 18. Geburtstag (Februar) mit meinem Vater mir einen alten gebrauchten VW Polo 6n2 gekauft (BJ 2000,75 PS). Als wir ihn angeschaut haben, schien alles tiptop zu sein, KW Gewindefahrwerk, GTI-Lippe, toll gepflegt.

Doch als wir ihn zwei Tage später abholen wollten, meinte der Privatverkäufer, dass die elektrischen Fensterheber nicht tun, er hat die Schalter ausgetauscht, was aber nichts gebracht hat.

Wieder Zuhause angekommen haben wir das Auto mal verstärkt unter die Lupe genommen und heraus gefunden, dass die FH der Fahrerseite überhaupt nicht tun, man hört auch kein klicken, garnichts. Von der Fahrerseite kann man das Fenster der Beifahrerseite nur runter machen, hoch aber nicht. Von der Beifahrerseite kann man es hoch und runter machen, funktioniert also. Zusätzlich geht das Schloss auf der Fahrerseite nicht. Also ich kann schon auf und zuschließen, aber dann geht auch nur die Fahrertüre auf, keine Zentralverriegelung, welche nur auf der Beifahrerseite funktioniert. Wenn ich dann die Fahrerseite aufmache, geht auch noch eine "Alarmanlage" an, sprich Warnblinkanlage geht an, welche ich nicht auskrieg, bis ich von der Beifahrerseite einmal zuschließe und wieder aufschließe (ZV). Mein Schlüssel hat 2 Knöpfe für Auf und Zu. Habe schon Batterien gewechselt, aber es tut sich auch da nichts. Das rote Lämpchen am Schüssel leuchtet auf, wenn ich drücke, aber das Auto reagiert nicht.

Ich war dann natürlich in der Werkstatt (guter Freund meines Vaters), um alles zu checken und diese Sachen zu reparieren. Mein Motor ist einwandfrei, alles läuft gut, nur für die elektrischen Fensterhebern hat er selbst nichts gefunden, er konnte es nicht auslesen und Google hilft ihm auch nicht weiter, da er keinen Elektronikplan etc von dem Auto hat (Er ist der Meinung, was man auch sieht, dass der Vorbesitzer die FH selbst eingebaut hat und irgendwas verwurschtelt hat. Doch ein Telefonat half auch nicht weiter). Er riet mir zum VW-Autohaus in der Nähe zu gehen und dort mal auslesen zu lassen. Das Schloss sei kaputt und ich solle mir ein neues kaufen, er könne es mir einbauen. Das Autohaus hat keinen Fehler diesbezüglich auslesen können und riet mir statt neues Schloss, einfach Batterien am Schlüssel zu wechseln, was ich wie oben genannt, dann gemacht habe. Funktioniert aber nicht.

Nun nach 2 Monaten, geht es mir doch ziemlich aufn Sack, dass ich mein Fenster nicht aufkriege. Ans Aufschließen von der Beifahrerseite aus hab ich mich mittlerweile schon dran gewöhnt. Trotzdem nervt es. Da ich keine Ahnung von der Elektrik von Autos habe, bin ich aus Googlen nicht wirklich schlauer geworden.

Ich hoffe jemand kennt sich aus und kann mir helfen.

Liebe Grüße

Nico

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?