Akzeptiert ihr so eine Person als Deutscher/Deutsche?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

Ja 76%
Nein 12%
andere antwort 12%

8 Antworten

andere antwort

Die Akzeptanz einer Person mache ich nicht an der Nationalität und schon gar nicht an der Herkunft der Eltern fest - viel wichtiger ist mir die Art und Weise, wie derjenige/diejenige sich im Umgang miteinander verhält.

Vollständig integriert sagt z.B. nichts darüber aus, ob jemand hilfsbereit ist, Rücksicht auf Interessen anderer nimmt, sich an Regeln hält und respektvoll mit Mitmenschen und deren Eigentum umgeht. Jeder Mensch is nun mal anders :-)

Die Staatsangehörigkeit braucht keine Akzeptanz, sie ist ganz einfach ein Fakt, der durch den Pass bestätigt ist. In dieser Hinsicht finde ich manchmal die Berichterstattung der Medien daneben, beispielsweise wenn vermeldet wird "Deutscher in der Türkei festgenommen" und es sich dabei zwar um eine in Deutschland wohnende Person handelt, die jedoch gemäß Pass türkischer Staatsbürger ist. Da macht es einen großen Unterschied, ob sich ein Landsmann u.U. nicht an die Regeln des eigenen Landes gehalten hat oder ein anderer Staatsangehöriger "einfach so" festgenommen wurde.

andere antwort

Das er Christlich ist hat schon mal nichts mit "Deutsch sein" zu tun.

Ich könnte eigentlich garnicht deutscher sein, eigentlich bin ich sogar komplett Schwäbisch aber bin Atheist.

Aber zur Frage warum muss ich jemanden bitte als Deutsch akzeptieren?

Meine beste Freundin ist Russin, kann super Deutsch etc aber sie hat eben nur Russische Eltern. Man sieht ihr auch an das sie keine Deutsche ist. Faktisch ist sie aber Deutsche da sie ein Deutschen Pass hat.

Die Frage ist hier aber eigentlich eher inwiefern das wichtig ist ab wann jemand als Deutsch gilt.

Ja

Hä ja klar, ich finde sogar die genannten Aspekte müssen nicht alle zutreffend sein, um als deutsch zu gelten, zB das mit der Religion.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich spreche 5 Sprachen, 3 fließend.
Ja

Was nicht ausschließt, dass es einige Bio Deutsche gibt, die das Bewerbungsschreiben aufgrund des ausländischen Nachnamen aussotieren. Ich zähle mich nicht zu diesen.

Ja

Ja! Aber als "höhere" Beamte (Polizisten) oder Bundeskanzler möchte ich sie dennoch nicht haben!

Was möchtest Du wissen?