AKWs welche Schäden für die Umwelt!?

5 Antworten

Wenn du in den letzten Wochen die Nachrichten verfolgt hättest dann wüstst du das.

-Verstrahlung der Umgebung für mehr als 1000 Jahre, die Gegend wird unbewohnbar.

-Vergiftung durch Isotope wie Plutonium (Halbwertzeit über 24.000 Jahre)

-Globaler Anstieg der Strahlenwerte, Radioaktiver Niederschlag

-daraus folgen: Krebserkrankungen bei Mensch und Tier

-Mutationen bei Pflanzen, Tieren und auch Menschen

Es tritt radioaktive Strahlung aus. Der Kontakt mit radioaktiv verseuchter Umgebung kann schnell tödlich sein (Strahlenkrankheit)  oder zu langsamen, ebenso tödlichen Krebserkrankungen führen.

Zudem kann es bei nachfolgenden Generationen zu schweren Missbildungen kommen.

"Das Risiko für 0-4jährige Kinder an Leukämie zu erkranken nimmt zu, je näher ihr Wohnort an einem Kernkraftwerkstandort liegt. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Deutschen Kinderkrebsregisters in Mainz, die im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) durchgeführt wurde. Im 5-km-Umkreis um die Reaktoren wurde im Untersuchungszeitraum von 1980 bis 2003 festgestellt, dass 37 Kinder neu an Leukämie erkrankt sind. Im statistischen Durchschnitt wären 17 Fälle zu erwarten gewesen. Etwa 20 Neuerkrankungen sind also allein auf das Wohnen in diesem Umkreis zurückzuführen".

 

http://cyberwaves.wordpress.com/2010/08/08/bundesamt-fur-strahlenschutz-bfs-und-deutsches-kinderkrebsregister-mainz-bestatigen-mehr-leukamie-falle-als-im-bundesdurchschnitt-warum-weis-keiner/

Das stimmt leider. Aber es geht um die Schäden bei der Explosion eines AKWs.

0

Was möchtest Du wissen?