akw uran

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

zum anregen des Urankern wird ein thermisches(langsame) Neutron (E U236 ----> Barium 144 + Krypton 89 + 3 Neutronen

die 3 neutronen werden wieder genutzt um eine kettenreaktion zu erzeugen. diese sind aber zu schnell und werden deshalb in wasser abgebremst, damit sie thermische neutronen werden. Barium und Krypton erzallen auch weiter. hierbei wird strahlung freigesetzt.

dieser ganze vorgang in akw ist eine künstlich erzeugte spaltung. in der natur geht das ganz viel langsamer, da das uran nicht durch neutronen angeregt wird, sondern von selbst zerfällt: hier stimmt nun deine gleichung:

U235 ---> 231 Th + alphateilchen

Gespalten wird mit Neutronen. Ausserdem gibt es ja verschiedene Uranisotope. Die Gleichungen dazu findest du mit Sicherheit auf Wikipedia unter "Kernspaltung".

Was möchtest Du wissen?