Akustisches Schlagzeug oder Elektrisches Schlagzeug

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf jeden Fall klingt ein richtiges Schlagzeug besser als ein elektronisches. Das elektronische hat halt den Vorteil, dass man damit zuhause leise mit Kopfhörer üben kann ... und man kann es direkt mit diversen Aufnahmegeräten verbinden. Sonst hat es eigentlich nur Nachteile. Mit nem richtigen Schlagzeug kann man auch viel mehr machen, man kann es im Laufe der Zeit erweitern usw.

sonycom007 26.10.2010, 06:54

<<Auf jeden Fall klingt ein richtiges Schlagzeug besser als ein elektronisches.>> Was verstehst du unter "klingen"? Ein gutes E-Set stellt ein A-Set u.U. bei weitem in den Schatten!

Wenn du damit allerdings "Dynamik" meinst hast du recht.

Und: Ein gutes E-Set kann man sehr wohl erweitern - nahezu unendlich.

0

moin,

das ist weniger eine frage, was besser ist, sondern was du ausgeben kannst.

beide haben vor und nachteile unterscheiden sich aber in nur einem punkt wesentlich, zzgl dem preis.

akustisches schlagzeug - verhältnismäßig gute sets sind schon ab ca 400€ zu haben. anfängersets, ganz klar, aber schon hochwertig. entscheidender punkt - sofortiges anschlagverhalten. nachteil - ziemlich laut, kann nicht leise gedreht werden.

edrumset - diese dinger git es auch schon ab ca 300 euro, die haben aber alle das problem, dass sie nicht präzise ansprechen. das bedeutet du schlägst z.b. und die wiedergabe verzögert sich (jedenfalls mehr, als bei nem "echten") oder wenn du die becken anspielst, gibt es keine differenzierung ob du die mitte oder den rand triffst. die guten edrumsets fangen alle bei 1.000€ oder mehr an. darunter wirst du dich nur mit zurücksenden ärgern.

ein bekannter von mir hat diese märtyrium durch - 4 drumsets nacheinander bestellt, alle nach hause geschleppt, aufgebaut, angespielt, eingepackt und zurückgeschickt.

er hat sich stattdessen ein gutes akustisches geholt und nen raum, wo er für ne günstige miete spielen kann.

also musst du dich fragen - habe ich die möglichkeit, in den keller oder so zum spielen zu gehen, wo es keinen stört, dass es laut ist oder kann ich nur zu hause, dann natürlich das edrum.

aber wie gesagt, da musst du etwas mehr sparen.

gib uns mal bescheid, für was du dich entschieden hast.

grüße

also für den anfang wird wohl ein billiges edrum set besser sein, nur um ein bisschen drauf rum zu kloppen später dann wirst du die wahrscheinlich von alleine ein akustisches holen weils einfach mehr bock macht...

Überdenke deine Situation, wo das Dinf stehen soll.

Vorteil e-set: -- platzsparend -- leiser (aber nicht geräuschlos!!) --sehr gute Möglichkeit zu Musik zu speieln -- ist i.d.R. etwas leichter zu spielen als ein A-set -- guter Sound -- Sound sehr variabel - erhöht die Abwechslung

Nachteil e-set: -- fühlt sich z.T. weniger "echt" an - ganz besonders Becken und HiHat, Snare und Toms: akzeptabel --kann die Spieltechnik versauen -- kann ein böses Erwachen geben wenn man nach 6 Monaten e-set zum ersten mal am A-Set sitzt -- geringerer Dynamik-Umfang

Vorteile A-Set: - siehe "Nachteile e-Set"

Nachteile A-Set - siehe "Vorteile E-Set" - möglicherweise schlechter, nerviger Sound durch falsche Fell-Stimmung / fehlende Stimmkenntnisse / minderwertige Felle

Grundsätzlich gilt: "Finger weg von Billigteilen!" ... egal ob E- oder A-Set. Ein gutes Instrument kostet nun mal ein paar Euro, das gilt für Trompeten genauso wie für Gitarren und Drums. Dafür steigt die Spielfreude bei Qualität.

Weitere Details gewünscht? Nitte melden.

Ich meine akustisches. Ich spiele akustisches habe aber auch e-drum probiert.

Was möchtest Du wissen?