Akupunktur bei Asthma

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Familienmitglied hat sich wegen Heuschnupfens und daraus entstandenen Asthmas akupunktieren bzw. quaddeln (das ist allerdings recht schmerzhaft) lassen und der Erfolg war spürbar. Das Asthma war dann tatsächlich weg, der Heuschnupfen war aber noch da, wenn auch schwächer (=kürzere Leidenszeit). Daher fand dieses Jahr eine weitere Akupunktur statt (Stirn, Dauernadeln in den Ohren) und das war schon richtig klasse, da die Nase dann "offen" blieb. Jetzt hoffen wir, dass das Ganze auch von Dauer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?