AKU bei Reitbeteiligung

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde auf jeden Fall eine machen! Sie könnte auch versteckte Sachen haben, die noch nicht aufgefallen sind, aber noch schlimm werden könnten. Und du solltest auch ein großes Blutbild machen lassen, eventuell auch auf EMS und Cushing testen lassen. Dann bist du jedenfalls auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaden tut es nicht.

Aber ich muss sagen, ich habe auch meine RB nach einem Jahr übernommen ohne AKU - das war ein Kauf aus Liebe und ich hätte ihn trotz allem genommen. (Das Jahr davor war er quasi schon meiner, ich hab alles von 0 an mit ihm erarbeitet und der Besitzer kam immer nur Sonntags zum ausreiten, weil er selber halt auch nicht wirklich was konnte. Dann hat er sich entschlossen ihn zu verkaufen und ich habe schon so eine Bindung zu ihn aufgebaut, dass ich es nicht ertragen konnte, wenn ihn jemand anders genommen hätte.) ich wusste das er Sommerekzem hatte, Verdacht auf Kissing Spines, das er einen ziemlich schlechten Start in sein Reiterleben hatte und noch ganz viel Arbeit, Schweiß und Geduld auf uns zukamen. Heute, drei jahre später, bereue ich den Kauf auf keinen Fall. Der war da allerdings erst 6.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?