Aktuelles Dilemma? Wo?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wettrüsten (für alle Nachteilig, aber keiner will unterliegen)

Gefangenendilemma

Doppelbindung (Täter gibt dem Opfer keinen echten Ausweg)

Bsp. 1. Weltkrieg: Flieger will sich Befreien lassen vom Einsatz.. Darauf antwortet Psychologe: Das sie sich befreien lassen wollen beweist, das sie normal sind. Würden sie aber den Antrag auf Befreiung nicht stellen, dann wäre das ein Beweis auf Wahnsinn.

zum beispiel das mit snowden würde ich sagen, ihn zu "verhören" wäre sicher eine lohnenswerte Angelegenheit, aber das können wir halt wegen den USA nicht.

RoyalBarbie 01.07.2014, 21:00

Danke schön, für die schnelle Hilfe! :)

0

Jeder Konflikt, von dem man nur indirekt betroffen ist, z.B. ein Streit zwischen zwei Freunden von dir: wenn du dich auf eine Seite schlägst, machst du dir die andere zum "Feind". Und wenn du nichts tust - sind am Ende BEIDE gegen dich! Klar, Frieden stiften/ Ursprungsproblem lösen WÄRE ein optimales Vorgehen - nur leider nicht immer möglich...

Dasselbe kannst du auch in größerem Maßstab sehen: wie sollte sich z.B. Deutschland bezüglich der Lage im Irak, in der Ukraine oder im Nahen Osten verhalten? Das "kleinste Übel" scheint oft schon der größtmögliche "Erfolg"...

RoyalBarbie 01.07.2014, 20:56

Danke für die ausführliche Antwort! :)

0

Was möchtest Du wissen?