aktuellen Arbeitgeber bei der Bewerbung nennen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Würdet ihr in den Bewerbungen den aktuellen Arbeitgeber in diesem Fall im Anschreiben und im Lebenslauf nennen? Ich denke, es wäre nicht so gut, wenn bei meinem aktuellen Arbeitgeber angerufen werden würde, da ich ja erst sehr kurz dort arbeite und ich auch dort bleiben möchte, falls es mit dem dualen Studium nicht klappen sollte...

Angerufen wird in den seltensten Fällen, noch seltener bei dualen Studiengängen und am Anfang eines Bewerbungsverfahrens. 

Der Aufwand wäre viel zu groß (du bist nicht der einzige Bewerber) und der Informationsgehalt extrem niedrig; von den rechtlichen Problemen ganz abgesehen. Deshalb macht das auch fast niemand bei ihm unbekannten AG.

Im Anschreiben gibst du idealerweise sowieso keine AG-Namen an. Im Lebenslauf könntest du den AG-Namen weglassen und nur eine Branchenbeschreibung nennen, aber als sinnvoll erachte ich das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei der Bewerbung darum bitten, dass die Unterlagen vertraulich behandelt werden. Dann dürfen die gar nicht bei Deinem Arbeitgeber anrufen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?