Aktuelle WM - Warum sind alle gegen Italien?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo! Das hat immer noch historische Gründe. Die Italiener haben den catenaggio (aus ital. Catena = Sperrkette oder Riegel ) erfunden und lange gelebt und praktiziert. Da stehen dann 6 Spieler am Strafraum und mit Torwart 6 Spieler im Tor. Betreten de gegnerischen Hälfte lt. Trainer verboten. Ein Fußball - Killer. Viele Deutsche haben auch Probleme mit einer bestimmten Art des Lamentierens - wird in Italien vielleicht sogar trainiert.

Damit ich nicht falsch verstanden werde : Ich kenne viele Italiener, sind alle ganz liebe Menschen. Aber sobald sie Fußball spielen wissen sie das geschickt zu verbergen.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Die Italiener haben den Deutschen nie verziehen, dass diese 1990 in Italien Weltmeister geworden sind. Seitdem spielen sie immer richtig gemein: sie stellen sich mit abwechselnden 6 bis 8 Spielern vors Tor (cattenaggio) und lassen die Deutschen dagegen anrennen. (Und diese sind so doof und tun das auch noch seit über 20 Jahren.) Wenn sie dann kurz vor Schluss völlig groggy sind, Torwart und Abwehrspieler aus Langeweile im Halbschlaf liegen, dann kontern die Italiener 3 bis 4 mal und meistens kommt dabei ein Tor heraus, was ja zum Spielgewinn reicht.

Na ja, Fußballfans mögen eben abwechslungsreichere Strategien... Aber im Ernst: Die Azzuri sind bekannt für ihren Minimalismus, d.h. sie geben immer gerade nur so viel wie nötig ist, um eine Runde weiter zu kommen. Da man heutzutage aber gerne schönen und spannenden Fußball sehen möchte, nimmt man ihnen dieses "Spielen auf Sparflamme" immer mehr übel.

Gute Frage. Habe ich jetzt so noch nicht mitbekommen. Ich kann dir auch nicht sagen, woher das kommt. Also die haben sehr gute Spieler und eigentlich auch einen guten Trainer.

Mario Ballotelli, das ist Italiens Star-Spieler, polarisiert ziemlich. Viele finden ihn gut, viele auch ziemlich schei*e. Kann sein, dass deswegen viele auf Italien rumhacken. Aber bei den Deutschen ist das pure Angst. Obwohl die nicht so ganz berechtigt ist. Italien ist nicht wirklich besser als Deutschland, haben einen starken Angriff und eine schwache Verteidigung.

Scotti94 11.06.2014, 21:13

Das ist doch einfach wegen der Vergangenheit, in der Deutschland immer gg Italien verlor, sowie der Tatsache, dass Italiener in der Vergangenheit eben öfters für Schwalben u.Ä. bekannt waren. Das hat eben noch Wirkung auf die heutige Zeit. Balotelli z.B. ist auch ein Faktor oder eben alle Negativschlagzeilen über Italien, Manipulation, Rassismus etc. Und generell mag man die Art des Klischee-Italieners wohl nicht.

0

Von den deutschen ist der angst gegner italien, deswegen sind alle gegen italien.Wir deutschen haben angst von den italiener herausgeschmissen zu werden

Weil Italien das deutsche Team 2012 und 2006 jeweils im Halbfinale rausgekickt hat (2006 verdient und 2012 hochverdient) meiner Meinung nach (und ich bin selbst Deutscher)

Wegen des EM Halbfinales 2012, bei dem Deutschland gegen Italien sehr sehr bitter verlor und es So wieder nicht mit einem Titel klappte... #balotelli -.-

Weil die alle keine Ahnung von Fußball haben und schlechte Verlierer sind # Deutschland

Nur so zur Info, aber ich bin egal was pasiert für Italien, forza Italia avanti dei miei ragazzi............

Was möchtest Du wissen?