Aktuelle Mainboards und dessen Steckplätze - Verständnisfrage?

...komplette Frage anzeigen PCI-Steckplätze - (Computer, Hardware, Mainboard)

5 Antworten

Man kann in einen PCIe X16 Steckplatz jede PCIe Karte einbauen, egal ob das eine PCIe X1 Karte ist oder PCe X4. Jede kleine Steckarte passt in den Größeren PCIe Steckplatz. Du kannst also eine TV-Karte mit PCIe X1 auch in einen PCIe X16 Slot Stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joeysfalsa
15.07.2017, 14:48

??? Im Ernst?

Das ist ja mal eine Ansage... Also wenn das Stimmt,
wäre ja allles gut .
Aber wie kommst du drauf? hast du Quellen - wo man das nachlesen kann?

Ich weiß nur, das z.b. eine PCI3.0 Karte nicht zwangsläufig auch ein PCI-16x 3.0 Steckplatz braucht, sondern auch Prima in einem 2.0 Port läuft.

Aber das ich eine PCI.-1x Karte in ein 16x Steckplatz einführen kann, ist mir auch neu...


Wiki - Stimmt ;) DANKE


0

Die Ansicht ist definitiv falsch die du hast.

Vor Jahren war die Kombination VGA Steckplatz ,dann einige PCI Steckplätze und das wars. Ältere hatten da noch ISA Steckplätze um alte "Industrie" Karten zu verwenden. Danach wurde der VGA Steckplatz bis an sein Limit getrieben und nun stand die Industrie vor dem Problem wie damit umgehen ? .ebenso waren sie verärgert weil vieles über die PCI Steckplätze  gemacht wurde aber oftmals die Taktfrequenz/Bandbreite auf denen die Steckplätze arbeiteten (32/33/ Mhz) einfach zu langsam war. Also entschied man sich einen neuen Standard einzuführen und auf dem alles um zusetzten .So in etwa entstand PCIe ,Dazwischen gab es  noch PCIx das aber bald von PCIe abgelöst wurde. Man hat auch gemerkt das viele Sachen mitunter auch mit vielen IRQ angesteuert wurden und so auch vieles "Shared" läuft was (je nach Anwendung) Probleme  bereiten kann. Also ist man dazu Her gegangen  und hat vieles auf Lanes umgestellt. Wobei der Focus aber auf der Grafikkarte liegen sollte ( je nach Board auch auf  2) . Den Steckplatz Typ hat man beibehalten um weingstens eine einheitliche (Standard) Sache zu haben . So ist nach und Nach auch PCIe 1X entstanden ( kurze Steckplätze) wobei eine PCIe 1X auch auf einen Steckplatz gesetzt werden kann der Full PCIe (Länge) ist. Man hat so die Wahl was man verwenden will. die meisten Pc Systeme werden fürs Gaming  genutzt und dies sollte auch der Haupt Focus  sein wo die Pc Systeme  eingesetzt werden sollen. Natürlich gibt es unterschiedliche Ansprüche von verschiedenen Anwendern. Bei AMD/ATI ist es so das da die Chipsätze A320,B350 und X370 für die jeweilige Anforderungen ausgelegt sind. Der A320 ist eher für Office und einfache Anforderungen ausgelegt.  Ich finde diesen Chipsatz z.B. bei ITX Mainboards häufig vor also bei PC Systemen die z.B. in Thin Clients Gehäusen  in Büros  Verwendung finden ( Beispiel von vielen) ,aber auch als einfacher Heimischer Multimedia PC   durchaus denkbar. Der B350 Chipsatz sollte der Allrounder darstellen . Mit seiner Ausstattung sollte er größtmöglich viele Anwendungen und Anforderungen abdecken die denkbar sind. Auch hier haben viele Hersteller verschiedene Mainboard Layouts auf de Markt gebracht. So kann man auswählen welches Board man letztendlich nehmen will . Der X370 Chipsatz ist ausgelegt an die Gamer Fraktion. hier will man oft eine oder 2 Grafikkarten nutzen und dazu auch aus dem Fundus der On Board Komponenten aus den Vollem Schöpfen. Daher ist eher der X370 als Flaggschiff der Chipsätze anzusehen. da die Hersteller bei allen 3 Chipsätzen verschiedene Mainboard Modelle haben kann man so auch aus denen auswählen welche man haben will. Will man keine oder nur sehr wenige PCIe Steckplätze kann man aus den Modellen auswählen  die vorhanden sind 

Beispiel wäre dieses Board :

https://www.mindfactory.de/product\_info.php/Biostar-X370GT5-AMD-X370-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail\_1145029.html

Es verfügt über 4 PCIe Steckplätze wovon 2 PCIe 1X sind. Und es hat noch 2 PCI Steckplätze wo man noch ältere Steckkarten einsetzten kann. Hab selbst von denen 2 in Benutzung und sie laufen Akzeptabel auch wenn  ich gerne es hätte das der Hersteller wegen dem Bios mal in die Pötte kommen sollte.  Da hängen sie zwar noch etwas nach ,aber ist noch verkraftbar. daher warte ich schon auf die neuen Bios Versionen.Ein voll bestücktes Mainboard was viele PCIe Steckplätze besitzt und auch entsprechenden Vollausbau hat wäre z.B. dieses hier:

https://www.mindfactory.de/product\_info.php/Asus-ROG-Crosshair-VI-Hero-AMD-X370-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail\_1144069.html

Es Verfügt über 6 PCIe Steckplätze wobei es auch Mainboards gibt mit 7 ,das scheint aktuell die höchste Anzahl zu sein die man dort Unterbringen will. Als Letztes noch ein kleines mit A320 Chipsatz das man auch gut in kleinere PC Systeme unterbringen kann.

https://www.mindfactory.de/product\_info.php/ASRock-A320M-HDV-AMD-A320-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-mATX-Retail\_1172539.html

Aber wie man schön in den Beispielen sehen kann ist es so je kleiner das Board desto mehr Abstriche muss man machen. das hat nicht nur Platz technische Gründe.

Und AMD setzt hier nur den Sockel AM4 ein für alle 3 Chipsätze (A320,B350,X370) . Bei Intel wird es extremst verworren und durcheinander.  Ich hab selbst Jahrelang Intel Beobachtet und je mehr die da machen desto schlimmer wird es. Da ist AMD mit Ihrer Sockel ,Chipsatz Politik noch wesentlich Überschaubar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silberfan
15.07.2017, 15:11

Nachtrag:

Das ein PCIe 1X neben einem PCIe 16,8 oder 4X sitzt hat den Vorteil das viele PCIe Steckkarten breiter sind als  jene mit PCIe 1X

Ich nutze aktuell einen kleinen Miner den ich selbst zusammengebaut hab. auf jedem Slot steckt ein PCIe 1X Adapter und so kann ich 6 Grafikkarten für das Schürfen von Kryptowährungen nutzen.

Das sieht dann so ähnlich aus wie der Miner auf diesem Bild :

https://i1.wp.com/blockoperations.com/wp-content/uploads/2017/01/gpu_rig_zcash_x1200.png?resize=1024%2C689&ssl=1

Dafür brauche ich eben auch die Steckplätze (alle)

0

Wieso haben Aktuelle Boards meistens 2 oder gar mehr PCI-E 16x Steckplätze?

PCIe-Steckplätze kann man nie genug haben. Wird benötigt für eine Grafikkarte und eventuell WLAN-Karte, TV-Karte, ...

Auf diesen Steckplatz kommen doch eh nur Grafik Karten. Diese sind auch in der Regel meistens so hoch das ein darunter liegender PCI Steckplatz gar nicht mehr genutzt werden kann. 

Das liegt an den Grafikkartenherstellern.

Einige Hersteller sind jedenfalls so schlau, und machen ein M2 Steckplatz drunter sodas erst 2 Bauhöhen später ein PCI-1x oder gar 4x genutzt werden kann.

M.2 Steckplätze für PCIe NVMe SSDs, für M.2 SATA SSDs, für M.2 WLAN-Karte, ...

Eigentlich für die Zukunft gedacht.

Wenn ich mir zudem eine TV-Karte dazu holen mag, so liegt diese meistens auf dem PCI-1x Stecker.

Falsch. Die meisten TV-Karten verfügen über PCIe x1. PCI TV Karten sind veraltet.

Ein Firewire Controller / USB-3.1 wiederrum den PCI-1x Stecker

USB 3.1 ist inzwischen auf den teueren Mainboards integriert.

und ein 4fach Gigabit Netzwerk Adapter sogar den PCI-4x Platz.

Gigabit-LAN ist auf den Mainboard integriert.

Frage - wieso ist das so - wieso machen Hersteller Boards die Teuer sind - und dessen Möglichkeiten man eigentlich kaum nutzt.

Hochwertige Materialien kosten auch Geld.

Wer braucht schon 3 PCI-16x Steckplätze?

z.B. Ich. 1 PCIe x16 für Grafikkarte und der andere Steckplatz eventuell für noch ne Grafikkarte und der 3. Steckplatz als Reserve.

Vielleicht braucht der eine oder andere mal was anderes , z.b. ein USB 3.1 Stecker - weil das Board keins hat... dies gibt es als Karte - nur die kann er die nirgends Reinstecken, weil kein Richtiger Platz vorhanden ist.

Doch, man kann die Karte reinstecken, einfach ordentlich verteilen und dann sollte es klappen.

Mit freundlichen Grüßen

PinguinPingi007

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joeysfalsa
15.07.2017, 14:45

PCIe-Steckplätze kann man nie genug haben. Wird benötigt für eine Grafikkarte und eventuell WLAN-Karte, TV-Karte, ...

- das ist doch mein Reden, hier - Nur die unnütze anzahl an PCI-16 fach Karten hebt den Sinn ja wieder auf.

Wenn ich mir zudem eine TV-Karte dazu holen mag, so liegt diese meistens auf dem PCI-1x Stecker.

Falsch. Die meisten TV-Karten verfügen über PCIe x1. PCI TV Karten sind veraltet.

Richtig - wenn ich PCI.1x schreibe meine ich Natürlich den PCI-e Stecker... sonst würde das PCI 32Bit bus heißen...
soory... :)

USB 3.1 ist inzwischen auf den teueren Mainboards integriert.

Es soll aber wirklich welche geben , die bereits ein Board haben - somit warum Neu Kaufen, wenn man sich eine entsprechende Karte holen kann - Die einzubauen ist doch einfacher als das ganze Board zu wechseln.

Gigabit-LAN ist auf den Mainboard integriert.

Das sagte ich ja bereits, Allerdings gibt es auch 4-fach Port Karten  - der ein oder andere braucht sowas - die gibt es als
PCI-4x Card. Da nützt dann der eine LAN Stecker auf dem Board nicht viel.

Hochwertige Materialien kosten auch Geld

Hochwertig?
was bitte ist an einem Stück Plastik und etwas Löt Hochwertig...
Also wenn es um die Baureihe geht, dann sehe ich einen
PCI-16fach Platz als höherwertig an, als 2 Nutzbare PCI-1x Steckplätze.
Von daher unverständlich.

Wer braucht schon 3 PCI-16x Steckplätze?

z.B. Ich. 1 PCIe x16 für Grafikkarte und der andere Steckplatz
eventuell für noch ne Grafikkarte und der 3. Steckplatz als Reserve.

So so, der "andere"  - "Eventuell" für noch eine Grafik Karte.

Also hast du doch keine.

Und wenn du dir heute eine TOP Karte holst...

so werden zwei der gleichen Bauart - und wohlgemerkt für das Gleiche Geld--- nie das doppelte an Leistung ausgeben.

Der Leistungszuwachs wäre gerade mal bei 30% oder was mehr.

Es sollte wenn dann 200% ergäben.

Also 2x Gute Karten = 2x 100% ..

Ist aber Nicht. Somit die Frage - macht das Sinn?

Und denn dritten als Reserve.? - - Für was?

um 2% mehr an Leistung zu bekommen? Das ist doch Utopie.

Vor Jahren , würde ich dir Recht geben...

2x GTX 730 wären super...

aber heute - 2x oder gar 3x GTX 1080Ti -... da gibt es kaum einen Vorteil gegenüber einer einzelnen Karte.

Doch, man kann die Karte reinstecken, einfach ordentlich verteilen und dann sollte es klappen.

Ja, wenn man sich eine Low Profile Karte als Grafiklösung kauft,

passt es jedenfalls ... Nur macht es dann kein Sinn, sich eine

Aktuelle AM4 CPU zu holen, meinst du nicht?

0
Kommentar von Silberfan
15.07.2017, 15:23

Anmerkug am Rande

Über USB 3.0 lässt sich auch ein WLan USB Stick betreiben . Ich halte den M.2 Steckplatz nur sinnvoll wenn es SSD Karten gibt die eine höhere Datenrate aufzeigen als aktuell die besten an SATA III.  Ansonsten sehe ich keinen nutzen bei M.2 .Selbst für WLan nicht.

0

Wenn ich eine Gegenfrage stellen darf? Wieso nicht? Die Features onBoard sind nicht immer die besten. Zudem müssen die Hersteller, Kunden, überall mit ihren Anforderungen bedecken. Zudem sind die Anzahl der PTP Standard und nicht das teuerste. Teuer wird es bei der DDR4 RAM-Unterstützung, der Frequenz, weil immer mehr Geschwindigkeit gefordert wird. Zudem kommen SSDs und M.2 SSDs in Mode. Wenn du schon eine SSD hast, dann Frage ich dich, willst du die Geschwindigkeit auskosten oder nicht. 

Diese Boards sind schon 08/15. Wenn du ein Board ohne PCI haben willst, dann hol dir einen Laptop. Da kannst net so meckern. 

Außerdem gibt es schon günstige Boards zwischen 60 und 90 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joeysfalsa
15.07.2017, 14:29

Eine SSD oder gar M.2 wird als SATA angebunden - gut und schön.
Es geht mir hier aber nur um die Willkür der Hersteller wie sie ihr Board mir Steckplätzen aufrüsten - die man aber in den Meisten fällen ja gar nicht nutzen kann.

z.b. dieses hier

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/91Hl7NkrgtL._SL1500_.jpg

Ganz oben der M.2 Steckplatz ,

Der Port für die Grafik Karte direkt drunter..

(diese sind Bauart Bedingt meistens so groß das sie 2 oder gar 3 Slots belegen)

Somit fallen die PCI-1x Plätze direkt darunter bereits weg - je nach dem für welche Grafik Karte man sich entscheidet.

Gehen wir von einer GTX 1070 aus, so ist 1Port weg. belegt ja 2 Slots...
https://www.alternate.de/ASUS/GeForce-GTX-1070-STRIX-OC-GAMING-Grafikkarte/html/product/1279331

Und unter dem noch nutzbaren PCI-1x Port sitzt wieder ein 16x Teil -
und weil das ja scheinbar nicht genug ist  - noch einen ganz unten.

Somit
effektiv
Hast du
1x PCI-16 fach für die Grafik
1x PCI-1x für eine TV-Karte
1x PCI-1x für eine weitere Karte

2 PCI-16 fach bleiben leer - weil wer kauft sich heute noch 3 Grafik Karten? Wo der Leistungszuwachs ja echt was bringt - für den Preis :D :D

Wäre doch schöner, wenn man statt 2 Sinnlose 16-fach Stecker
in Sinnvolle PCI-1x oder gar 4-x Stecker umwandeln könnte, die man auch Nutzen könnte , wenn man denn will.

Meinst du nicht?

0


PCI-16x Steckplätze für TV-Karten, Messkarten für irgendwelche Elektroniksoftware,  ISDN-Karten uvm.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joeysfalsa
15.07.2017, 14:14

Was möchtest du mir damit sagen?
Also ich hab hier eine TV-Karte - und mir ist keine Bekannt die auf einem PCI-16fach Port betrieben wird.
PCI-1x Reicht für die meisten oder sie begnügen sich sogar mit einem USB2.0 Anschluß.

https://www.alternate.de/Hauppauge/WinTV-HVR-5525-HD-TV-Karte/html/product/1177436?

Auch eine ISDN Karte benötigit kein PCI-16fach Port - im gegenteil
Eine PCI 32-Bit Port Reicht hierfür aus...
Es gibt die mittlerweile auch für den PCI-1x Port.

Hier eine für den 32Bit PCI Port

https://www.servershop24.de/komponenten/netzwerkkarten/isdn-tk/avm-controller-b1-v4-0-pci-aktive-isdn-karte/a-101340/

Messkarten für Elektronik Software - werden mittlerweile nur noch via USB Port genutzt - es gab sie früher mal als PCI 16Bit Karte..wo es den USB Port noch gar nicht gab...

https://www.reichelt.de/?ARTICLE=145559&PROVID=2788&wt_mc=amc141526782519998&gclid=EAIaIQobChMIwLuAuKGL1QIVhcYbCh3kLQk-EAkYFCABEgIJ2PD_BwE

0

Was möchtest Du wissen?