Aktshooting mit 17 gegen bezahlung, kann das seriös sein!?

7 Antworten

Du darfst das machen mit einem Vertrag wo deine Eltern unterschreiben. Ich bin auch 17 und würds jetzt noch nicht machen, aber das ist nur meine Meinung, also erlaubt wärs.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab ich vier Jahre gemacht.

Suche zufällig ein model @antonmtys_

0

Aktfotos von Minderjährigen? Nein, dass ist nicht seriös. Versuch bitte sie davon abzuhalten...

Bitte erst über deutsches Recht informieren, bevor man pauschal solche Kommentare abgibt.

0

Fotos die nur für privat sind? Stinkt zum Himmel! So was mache ich vielleicht von meiner Freundin, aber bestimmt nicht von irgend einem fremden Mädchen ...

Was ist das denn für ein Unsinn?
Der Großteil aller vom Fotograf gemachten Bilder sind ausschließlich für private Zwecke!

0
@DREAMPIXX

"Der Großteil aller vom Fotograf gemachten Bilder sind ausschließlich für private Zwecke!" 

Was soll denn dieser Kommentar ? ... Das ist ja völlig neben der Spur!  Du verwechselst da Hobby-Knipser, mit "Fotografen" .... "Fotograf" ist ein BERUF ... da muss man Geld verdienen. Da fotografiert, man nicht für "private Zwecke"

Es ist langsam, aber sicher mühsam auf GF ... da hat man es ständig mit ein paar Kindsköpfen zu tun, die nicht begreifen wollen, dass Handwerker keine Bastler sind. Zur Zeit entsteht ein immer breiterer Graben zwischen "Bastlern" und der Industrie.

Bis vor ein paar Jahren haben 90 %, der Hobby-Fotografen noch hochstehende Fotos gemacht ... inzwischen fabrizieren 99% der "Hobby-Fotografen" nur noch schäbigen Mist ... verwackelte Selfies, low resolution Fotos, wo ihr "Sonnenschein", nicht nur im Regen steht, sondern auch noch völlig "verwackelt" ist ... und vielen anderen Mist.    

0

Nein, sie soll das auf gar kein Fall machen. Sie wird es bereuhen

Kein seriöser Fotograf macht Aktbilder von einer Minderjährigen... Wenn Sie 18 wäre dann wäre das kein Thema - es gibt genug Models, die sich mit Shootings was dazuverdienen.

Aber dann wird das auch zu 99% sicher veröffentlicht und oftmals mit Ihrem Namen bzw. Künstlernahmen. Aber das in der Regel von den Models gewünscht... Werbung, mehr Aufträge, ...

"Kein seriöser Fotograf macht Aktbilder von einer Minderjährigen..."?!
Die Begründung dazu würde mich ja mal brennend interessieren.
Da es nach deutschem Recht legitim ist, wenn die Zustimmung der Eltern vorliegt, gibt es keinen Grund einen Fotografen deswegen als unseriös zu betiteln.

1
@DREAMPIXX

Ließ mal zwischen den Zeilen...

Sowas fang ich als Fotograf garnicht erst an... Die Sache mit den Eltern ist, dass 99% da ohnehin nein sagen. Da sucht man sich ein Volljähriges Model und spart sich den ganzen Ärger!

Ich bin selber Fotograf, Workshopleiter und Buchautor und kenne niemand der so arbeiten würde wenn es nicht einen triftigen Grund gibt wie zB eine bestimmte Bildaussage für Werbung / Eigenwerbung / Ausstellung / etc. zu erreichen. Und dann wird das auch veröffentlicht!

Nur für dich und du kriegst noch Geld dafür riecht für mich nach 2 möglichen Szenarien:

  1. Masturbationsvorlagenbeschaffung
  2. Es wird das blaue vom Himmel versprochen und hinterher kannst gerichtlich streiten
1
@mbauer588

Ich stimme dir grundlegend zu mbauer588 allerdings würde ich noch nicht soweit gehen und den Fotografen verteufeln - dazu wissen wir in diesem Falle zuwenig.

Es ist durchaus möglich das der Fotograf ein normales Shooting abhalten möchte und dafür zahlt, die Aktfotos am Ende sogar nur auf Anfrage des Models entstehen (vielleicht sind es auch nur Bikinibilder, es wird ja auch gernmal übertrieben in dem Sinne wie mutig&erwaschsen das Model ist).

Ich finde es zwar grundlegend auch sehr kritisch U18 zu shooten, besonders wenn man Haut sieht aber wir wissen zum Beispiel nichtmal ob es ein professionelelr Fotograf ist oder nur ein Freund - ebenfalls u18 der die DSLR von seinem Daddy benutzt oder ähnliches. Letztlich ist es eine bekannte von Instagramm die der Fragestllering vielleicht auch nur irgend etwas erzählt um interessant zu wirken. Oder aber der Fotograf weiß noch nichts von seinem Glück und denkt das Model ist 18+... Sofern die sich auch über Instagramm oder ähnliches "kennen gelernt" haben ebenfalls eine Variante.

Da wir das alles nicht wissen würde ich noch niemand verteufeln - vorsichtig wäre ich aber allemal. Generell würde ich bei jedem Shooting wo man den Fotografen noch nicht kennt mit einer Begleitperson auftauchen...Sogar als Fotograf nehme ich manchmal jemand mit - alleine um mich selbst abzusichern das im Nachhinein nicht gesagt wird ich wäre zuweit gegangen.(Betrifft Akt Shootings mit Personen die ich nicht kenne)

0
@metodrino

@metodrino Du hast anscheinend nicht so richtig aufmerksam gelesen: "nur für sie Privat also nichts wird irgendwo öffentlich gemacht" ....  OK Du sagst mir jetzt, dass ist halt ein "Fotografenlehrling", das ist so wie bei einem Frisörlehrling ... da braucht es auch ein "Modell", was dann mit einem Glatzkopf rumlaufen muss!!!!

Ich kenne keinen Fotograf, der jemanden gratis für private Zwecke fotografiert ... der kann gleich Konkurs anmelden.

mbauer188 hat völlig recht ... kein auch nur angehend seriöser Fotograf macht so etwas mit irgend so einer minderjährigen Tussy.

0
@ctest

Doch ich glaub das kann ich wohl... 

wir wissen zum Beispiel nichtmal ob es ein professionelelr Fotograf ist oder nur ein Freund - ebenfalls u18 der die DSLR von seinem Daddy benutzt oder ähnliches

Danach klingt es ziemlich sicher und das ist nicht seriös... Klingt ehrlich gesagt noch Szenario 1.

Oder aber der Fotograf weiß noch nichts von seinem Glück und denkt das Model ist 18+...

... und so arbeitet auch niemand der seriös ist! Geht es um Akt ist das die allererste Frage in der Regel.

0

Was möchtest Du wissen?