Aktivität für 3 Jährige

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kennst du das Spinnennetz-Spiel?

Als Einführung könntet ihr eine Spinnengeschichte lesen und das Lied "Immse Wimmse Spinne" singen.

Du suchst dir einen Raum, in dem ihr die Möglichkeit habt, Mehrere Seile, dicke Wollfäden o.ä. zu befestigen. Und zwar so, dass hinterher ein Rahmen entsteht, der hochkant ist. Das würde ich vorbereiten.

Jetzt verzauberst du die Kinder in Spinnen. Dazwischen müsst ihr Spinnen nun die anderen Fäden einweben / Knoten /umwickeln, wie auch immer, bis ihr ein Spinnennetz habt. Evtl. ist der "Schläger" dabei schon so gefordert und abgelenkt, dass er sich darauf einlassen kann, sich mit den verflixten Schnüren helfen zu lassen oder sogar seinen Kameraden zu helfen.

Wenn das Netz fertig ist, verzauberst du die Kinder in Fliegen, die auf die andere Seite wollen. Sie wollen auf keinen Fall im Netz hängen bleiben, darum dürfen sie das Netz nicht berühren. Das wird teilweise nicht gelingen, ohne dass sie sich gegenseitig helfen müssen.... Falls das zu einfach sein sollte, wird das Netz zum Zaubenetz. Durch jede Lücke kann immer nur eine Mücke / Fliege fliegen, danach ist es "zu". Jetzt müssen auch die Lücken weiter oben benutzt werden. Du kannst ja vorher noch ein paar Stühle, Hocker oder Bretter in den Raum legen. Die Kinder kommen bestimmt auf kreative Lösungen! Natürlich gibts auf der anderen Seite des Netzes ein Spinnen-Tattoo aus dem Spielzeuigladen als Abzeichen für bestandene Abenteuer...

Vielleicht bastelt ihr als Ausklang (nach der Aktivität) noch "echte " Flügel, die man mit der Wäscheklammer an den Pullover klammern kann?

LG, deine Sozialpädagogische Assistentin und Tagesmutter

wenn es bisschen länger (1 stunde) empfehle ich karate. Das klingt erstmal unlogisch, doch bei dem karatetraining lernen die kinder karate und kontrolle. Gleichzeitig finden sie neue freunde, lernen regeln und haben einen tollen ausgleich :)

Danke für die Antwort aber ich muss eine Aktivität in einer Kita erstellen und ich denke mit Karate kann ich da nicht viel anfangen

0

Lieber Bluelemonss, die Kinder sind 3 Jahre alt...

0
@Hopsfrosch

das ist mir bewusst :) was ist nur jetzt das problem daran? ich trainieren jede woche 3-5-jährige. Mann muss sich nur pädagogisch damit ausseinandersetzen und auskennen, dann ist das super für die kinder? was für einwände gäbe es denn :P

0

Was möchtest Du wissen?