Aktives offizielles Airsoft-Team in meiner Umgebung(Lüdenscheid)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Zwecks Teams - schau mal in die Teamsuche vom Airsoftverzeichnis, vielleicht findest du was in annehmbarer Nähe ;-)

Dann weiter - dein G36C ist nicht von Heckler und Koch, die stellen nämlich nur scharfe Waffen her. Wenn H&K draufsteht, dann weil der Importeur Umarex das draufgemalt halt (haben dazu die Rechte gekauft). War der Preis bei rund 50-100€ ist dieses Ding leider Plastikmüll, innen wie aussen.

Mit dem Kauf vom M16 würde ich eventuell warten, bis du 18 bist (wie lange hast du denn noch?). Denn ab 18 darfst du auch Airsofts mit einer Energie über 0,5 Joule kaufen, besitzen (und verwenden), unter 18 ist das nicht möglich. Und mit einer S-AEG (AEG automatic electric gun, S ist semi, weil in DE Airsofts über 0,5 Joule nicht vollautomatischs ein dürfen) mit über 0,5 Joule hast du halt schon Vorteile gegenüber einem Modell unter 0,5 Joule. Größere Spielfelder sind mit einer 0,5er halt nicht unbedingt das Beste... da bist du mit einer S-AEG mit rund 1 Joule weniger eingeschränkt in der Spielfeldwahl.

Wenn du Empfehlungen willst, einfach mal ein max. Budget nennen ;-)

Wegen dem angesprochenen Modifizieren - Laser/Lampen sind verboten (wirst du eh wissen), und bei 0,5ern ist sowieso jegliches Modifizieren, welches die Energie erhöht, illegal (weil du dir dann aus "Spielzeug unter 0,5J" eine illegale Waffe ohne F Stempel bastelst).

Von Federdruck rate ich übrigens ab. Denn spielbar sind da nur Federdruck - Scharfschützengewehre, in die man locker mal 600€ aufwärts investieren muss, um damit gegen die halbautomatischen S-AEGs am Feld eine Chance zu haben... ausserdem ist die Scharfschützenklasse die Schwierigste - empfehle ich nicht für Anfänger.

Grüße, leNeibs!

Was möchtest Du wissen?