Aktive- Lautsprecher selber bauen!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

dazu müßtest Du die Details mal konkretisieren:

  • Welchen Verstärker hast Du genau ( Hersteller, Modell )
  • Wie soll das Lautsprechersystem Aufgebaut werden? ( Stereo oder 2.1...also separater Subwoofer )
  • 3-Wege bei Stereo ( TT / MT / HT - Chassis ) oder Sub + MT / HT bei 2.1 für die Satelliten ?

mfg

Parhalia

ich wollte das über einen HT/MT und einen TT realisieren ...

Mein Verstärker ist dieser http://www.reichelt.de/Bausaetze/K8060/3/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=119286;GROUPID=5727;artnr=K8060 .. Da ich einen 8E ipendanz habe sind es jewals 70W an jedem ausgang !

An ein Subwoofer hab ich garnicht gedacht :/ braucht man das unbedingt ?

0
@Helmix

Einen Subwoofer benötigst Du nicht zusätzlich, wenn Du ein Stereo-Lautsprechersystem zusammenbauen willst.

sind es jewals 70W an jedem ausgang !

Beachte aber, dass dieser Bausatz lediglich einen Kanal ( Mono ) besitzt. Für Stereo bräuchtest Du 2 dieser Verstärker

0
@Parhalia

Oh vielen Dank !! Ich werde dann wohl ein Stereosystem aufbauen ;)

Schönen Tag noch :)

0
@Helmix

Ich werde dann wohl ein Stereosystem aufbauen ;)

Wie gesagt, für Stereo wie 2.1 benötigst Du aber 2 dieser Bausätze.

0
@Parhalia

THX für die Auszeichnung ;-)

Wenn Du jetzt also einen Bausatz pro Lautsprecherbox ( Stereo ) nimmst , dann wäre nebst von @ghost40 angesprochender Frequenzweichen in einer 3-Wege Konfiguration folgende Leistungsauslegung bei 8 Ohm / 70W (RMS) sinnvoll:

  • Tieftöner ~ 35 - 45 Watt ( RMS )
  • Mitteltöner ~ 20 - 25 Watt ( RMS )
  • Hochtöner ~ 10 - 15 Watt ( RMS )

Wie @ghost40 weiter sinnvoll empfahl, sollten die Frequenzübergänge der Frequenzweichen bekannt sein und dementsprechend die Lautsprecherchassis mit leichtem Übergangsanteil der Frequenzen in die angrenzenden Frequenzbereiche gewählt werden. Das sähe dann ungefähr so aus:

  • TT ~ 10 - 400 Hz
  • MT ~ 300 - 3000 Hz
  • HT ~ 2500 - 20000 Hz

Darum muss Du Dir aber kaum Gedanken machen, wenn Du bereits die Sterolautsprecher als Passivboxen incl. Frequenzweichen vorkonfiguriert als Einbaugrundlage besitzt...dann ist das schon aufeinander abgestimmt. Bei 8 Ohm müssen die Boxen dann jeweils 70 - 80 Watt RMS / 60 - 70 Watt Sinusleistung aushalten.

0

Für dein Verstärkermodul benötigst du eine symetrische Stromversorgung, also einen Trafo mit 2 sek. Wicklungen und ca. 100 - 120 VA. Nicht dass du denkst, du kannst da ein kleines Handynetzteil o.ä. verwenden.

Ausser den Chassis benötigst du natürlich auch noch eine Frequenzweiche je Kanal.

Die Chassis scheinst du ja schon zu haben, sonst wüsstest du ja nicht deren Impedanz. Die Frequenzweich muss klarerweise auch zu Impedanz passen, sonst stimmen die Übergangsfrequenzen nicht.

ja die chassies hab ich schon ;) Wie berechne ich das mit der Weiche ? gibt es da eine ,,Standart"- Formel zur berechnung?

0

Wo finde ich Mitteltöner für HECO PSM 1000?

...zur Frage

Kleiner audio verstärker 9 -12V selber bauen?

Hallo ich will mir eine kleinen Audio mobileboxen bauen. Aber will meinen Verstärker selber bauen und finde nichts gescheites im Internet. Ich bin ein Anfänger deshalb bitte nichts kompliziertes. Der Verstärker sollte mit 9 -12V laufen ich will dabei Batterien nehmen! die Watt zahl ist mir egal. Am besten wäre ein Schaltplan mit ein paar worten dazu. danke :)

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit dem TDA7492 uns was sagen die Angaben?

Ich habe vor mir den TDA7492 Class D Verstärker zu kaufen und mit 12V zu betreiben.

http://www.ebay.de/itm/TDA-7492-Verstarker-Vorstand-2x50W-D-Class-Digital-Hoh-Leistung-Kuhler-AMP-Board-/390985430383?hash=item5b088c356f:g:9bMAAOSwU9xUSfnF

Wenn ich den Verstärker mit 12V betreibe wieviel Watt hätten die Lautsprecher dann und welche Impedanz brauchen die Lautsprecher dann ?

Sind die angaben 2x 50W wirklich richtig (in RMS angegeben) ?

Blicke da nicht durch :-/

...zur Frage

Mobile Boxen, welches Gehäuse Material verwenden?

Hallo Leute, wollte mir Mobile Boxen zusammen basteln angetrieben mit ner 12 V 8AH Motorrad Blei-Gel Batterie, doch ich weiß nicht welche Material ich für das Gehäuse nehmen soll.

Der Aufbau ist mal als Bild dargestellt

Das alles auf dem Bild läuft soweit, jedoch soll außen herum noch alles "verpackt" werden und ich weiß nicht welches Material ich dafür verwenden sollte/könnte (möglichst preisgünstig).

Ich dachte an Spanplatten, hab aber keinen Plan, welche Dicke ich da nehmen sollte.

Habt ihr da Ideen?

PS: Verstärker und sonstiger Elektrokram wird auf die Rechte Seite, Parallel zum Akku platziert. Und nicht wundern, warum das alles soo komisch aussieht, die Lautsprecher sind von meiner alten Hifi Anlage, deswegen zb. der eigene Resonazkörper für den Sub.

...zur Frage

190 watt lautsprecher an 200 watt verstärker?

Ich möchte mir eine art boom box selber bauen.
Ich habe zwei 190 watt lautsprecher
Der verstärker hat aber 2 x 200 watt ausgänge.
Nun die frage sind die 10 watt mehr vom verstärker zu viel? (also würden die lautsprecher dadurch kaputtgehen?)
Vielen dank schonmal im voraus😀

...zur Frage

Wieso Brummt meine PA wenn ich sie an einen Hifi Verstärker anschließe?

Habe 2 Aktive PA Lautsprecher und eine aktiven PA Sub.

Wenn ich diese an einen Verstärker an den Line Out Anschließe brummt es.

Wenn ich die Erdung der PA Lautsprecher abklemme brummt garnichts.

Wie kann ich das beheben? Die Erdung muss ja schließlich drannbleiben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?