Aktiv bzw. Paassiv im Tennis Club. Was heißt das?

3 Antworten

EIn Passiv Mitglied ist meist ein Tennisspieler der mal gespielt hat in dem Verein und zu alt ist und nur weiter zahlt, als kleine Spende. Die Aktiven sind die die noch regelmäßig spielen DU kannst auch Passiv Mitglied sein ohne je Tennis gespielt zu haben es ist eine Art regelmäßige Spende

Manche Vereine unterscheiden in ihren Satzungen zwischen verschiedenen Mitgliedschaftsarten, so etwa auch zwischen aktiven und passiven Mitgliedern.

.

Für diese verschiedenen Mitgliedschaftsarten sieht die Satzung dann auch unterschiedliche Rechte und Pflichten vor. Aktive Mitglieder müssen meist höhere Beiträge zahlen als passive, sie können dafür aber auch mehr Vorteile in Anspruch nehmen, etwa das Recht, die Vereinsanlagen zu nutzen.

Passive Mitglieder hingegen können meist nicht am Spielbetrieb teilnehmen, sie haben aber das Recht, an anderen Veranstaltungen des Vereines teilzunehmen, insbesondere etwa an Vereinsversammlungen.

.

Schau in die Satzung und informiere dich, welche Rechte und welche Pflichten aktive/passive Mitglieder (nicht) haben.

Wenn du in dem Verein am Spielbetrieb teilnehmen willst, dann ist aber wohl anzunehmen, dass du dich für die aktive Mitgliedschaft entscheiden müssen wirst.

passiv bedeutet, du bist mitglied, darfst aber nicht spielen! völlig unsinnig!

"Völlig unsinnig" ist sicher zu krass ausgedrückt.

.

Klar, wer spielen will, der wird aktives Mitglied sein müssen.

Es gibt aber auch jede Menge gute Gründe, passives Mitglied in einem Verein zu sein.

0

Was möchtest Du wissen?