Aktionspotentiale bei Nervenzellen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erhöhung der Natriumionen-Konzentration außen bedeutet, dass der Konzentrationsunterschied innen/außen größer wird.

Folge: Die Na+-Leckströme nehmen zu, das Ruhepotential wird stärker gestört, und zwar so:

Für die eingedrungenen Na+-Ionen können entsprechend viel K+-Ionen die Zelle verlassen, da sie durch das etwas schwächer gewordene Ruhepotential nicht mehr so stark daran gehindert werden. Damit verringert sich der Konzentrationsunterschied der K+-Ionen innen und außen und da dieser Unterschied für das Ruhepotential entscheidend ist, wird das Ruhepotential allmählich schwächer!

Denn wenn innen genauso viel K+-Ionen sind wie außen, gibt es ja keinen Grund mehr für die K+-Ionen, auszuströmen.

Beachte: Na+-Ionen allein können ja außen nicht dazu gegeben werden, sondern z.B. in Form von NaCL-Lösung. Das heißt also, direkt verändert sich die Ladung natürlich nicht, sondern nur durch die Ionenströme durch die Membran!

Okay?

valentin301 12.03.2014, 11:31

Danke für den Stern... :)

0

Diese Frage wurde so oder ähnlich schon unendlich oft gestellt, ergo findest du hier bei gf darüber zahlreiche Antworten.

Was möchtest Du wissen?