Aktienkurs erklärt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne zwar die App nicht, aber es sieht so aus, dass Du diese Aktien etc, nicht als Aktien kaufst, sondern mit einem Margin, und der Rest dazufinanziert wird, wie es bei allen CFD´s bei den brokern ist.

D.H. Du hast z.B. 1000,- im Depot, der Broker (oder hier die App) verlangt bei Aktie XY nur 10 % Margin, also kannst Du für 10000,- zuschlagen. Vorteil, wenn Du 10 % Gewinn macht, hast Du dein Kapital verdoppelt, machst Du 10 % Minus, bist Du "pleite" .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann stimmt etwas mit deinen Maßeinheiten nicht. Du müsstest doch eine Depotübersicht aber, in der steht, was du hast. Oder du hast ein Derivat, wie einen Optionsschein, bei deiner Order erwischt. Man kann nämlich beispielsweise Gold nicht in ein Wertpapierdepot kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na Bravo - Was Du verwendest ist eine CFD - App, du kaufst also keine Aktien sondern wettest auf Kursentwicklungen nach oben oder unten.

Wollen mal hoffen, das es noch kein Echtgeld war.

Du kaufst keine echte Aktie , sondern nur deren Kursentwicklung und daher ist auch nur ein " Einschuss " nötig.

Wenn der weg ist ist auch das Kapital weg.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?