Aktienkauf für Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Eine" Aktie, das ist keine gute Idee. Wünsch dir lieber z.B. ein Abo einer Börsenzeitschrift oder ein Buch über Aktien. Damit du dann mit 18 gleich richtig einsteigen kannst.

  1. Am besten online. Man kann auch über die Hausbank ein Konto eröffnen, das ist aber sehr teuer (bei meiner Bank waren es EUR 20,- Depotgebühren pro Jahr und ca. EUR 40,- für jeden Kauf/Verkauf, habe das Konto schon lange geschlossen).

Online: Bei meinem Onlinebroker zahle ich keine Depotgebühren und zahle für einen Kauf bzw. Verkauf jeweils ca. EUR 10-12,-. Das kommt darauf an, wo man die Aktie kauft, d.h. an welcher Börse.

  1. Es gibt einen Kauf- und Verkaufskurs (Geld- und Briefkurs, ich verwechsle immer, was was ist.) Kurz gesagt: Wenn da zwei Kurse sind, bekommst du den niedrigeren Kurs, wenn du die Aktie verkaufst, zahlst aber den höheren Kurs, wenn du die Aktie kaufst.

Außerdem zahlst du die Handelsgebühren. Bei meinem Broker sind das wie gesagt um die EUR 10,-. Deine eine Microsoft-Aktie würde dich also EUR 51,72 kosten und damit du überhaupt einen winzigen Gewinn machst, müsste sie schon auf ca. EUR 65,- steigen, bevor du sie wieder verkaufst, denn der Verkauf kostet ja auch wieder Gebühren.

-> Mehr Aktien kaufen, z.B. für EUR 1.000,-. Die Gebühren bleiben dafür gleich, aber die EUR 20,- sind leichter wieder verdient.

  1. Nix. In deinem Onlinedepot kannst du sie sehen. Und manchmal bekommst du Einladungen zur Hauptversammlung.

  2. Da, wo du dein Depot hast. Also bei deinem Onlinebroker. Zu deinem Aktiendepot gehört ein Verrechnungskonto, und auf dem landet das Geld, wenn du die Aktie wieder verkaufst.

Lollypo1234xD 27.06.2014, 16:06

Danke für die Antwort :)

Dann scheint es wohl doch nicht so einfach zu sein wie ich dachte mal "probeweise" eine Aktie zu kaufen. Wenn ich 18 bin werde ich aber mal probieren mich bei so einem Broker anzumelden, gibt es bei onlinebrokern denn einen Mindestbetrag mit dem man beginnen muss und dieses ´Verrechnungskonto´ kann man sich den Betrag der da drauf ist dann einfach auf sein Koto überweisen lassen?

0
Hardware02 28.06.2014, 09:21
@Lollypo1234xD

Den Betrag vom Verrechnungskonto kannst du dir dann einfach auf ein "Referenzkonto", d.h. auf dein normales Girokonto überweisen lassen.

Ob es einen Mindestbetrag gibt, weiß ich gar nicht. Ich glaube, EUR 500,-? Aber es macht einfach bei weniger als EUR 1.000,- keinen Sinn, wegen den Gebühren.

Eine Aktie zu kaufen, das ist nicht schwierig. Es ist aber schwierig, die richtige Aktie zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen. Daher machen die anderen Empfehlungen mit einem Musterdepot schon Sinn. Da kannst du erst einmal üben, damit du dann in einem Jahr schon ein bisschen eine Ahnung hast, wie das so geht.

Viel Erfolg!

0
Hallo :)

Auch Hallo und herzlichen Glückwunsch im Voraus^^

Ich habe bald Geburtstag (werde 17) und anstatt mir wieder mal Geld zu wünschen dachte ich ich wünsch mir vielleicht eine Aktie und schau mal ob sich das lohnt, da meine Mutter so weit ich weiß auch keine wirkliche Ahnung davon hat wollte ich mich mal erkundigen.

Erst mit 18 könntest du auf eigene Rechnung handeln. So gesehen könntest du jetzt nur etwas zusammen mit deiner Mutter machen.

Wo kauft man überhaupt Aktien, ich weiß das es online geht aber gibt es noch andere Wege und welcher ist für meine Verhältnisse der einfachste?

Online ist der einfachste und günstigste Weg. Ein Konto bei einer Onlinebank (Broker) einrichten und dann online Aktien kaufen. Das ist nicht so schwer. Am besten vorher Wertpapierkennnummer , Stückzahl, den wichtigsten Börsenort und ein Limit aufschreiben, dann hast du schon alles, was du brauchst^^.

Wie viel kostet eine Aktie, also das ist natürlich immer unterschiedlich das ist mir klar, aber wenn ich zB Microsoft Akite eingebe steht da 41,72 sind das die euro die die wert ist und wenn ja kostet sie dann auch so viel wenn ich sie kaufe?

In diesem Fall sind das Dollar, weil der Kurs aus New York ist. Microsoft könntest du auch über eine deutsche Börse in Euro kaufen^^. Aber: So ein Auftrag kostet auch etwas (meist etwa 10 Euro, und der spätere Verkauf dann auch) , weshalb eine Aktienposition schon ein Volumen von ein paar hundert Euro haben sollte

Was bekommt man wenn man eine Aktie gekauft hat?

Post. Die Kaufabrechnung wird dir zugeschickt, gleichfalls ein Beleg, sobald eine Dividende gezahlt wird. Und nach Ablauf des Kalenderjahres bekommst du eine Depotaufstellung von der Bank, in der alle Aktienpositionen aufgelistet sind.

Wo kann ich Aktien nach einer Zeit wieder verkaufen?

Funktioniert genau so, wie der Kauf auch :)

Wie man Aktien kauft und verkauft, ist ja schon ausgiebig erklärt worden.

Eine grundsätzliche Erklärung fehlt allerdings:

Bis vor ein paar Jahrzehnten waren Aktien Papierdokumente - mit Kupons, gegen die man die jährliche Dividende ausbezahlt bekam. Da es den Leuten zu lästig wurde, jedes Jahr diese Kupons zu schnibbeln, übernahmen die Banken diesen Verwaltungsservice - und irgendwann wurde das soweit weitervereinfacht, dass Aktien gar nicht mehr in Papierform ausgegeben, sondern ähnlich wie Währungen auf Konten hin- und hergeschoben werden.

Du hast also gewissermaßen ein Depotkonto - Wenn Du Aktien kaufst, wird der Geldbetrag Deinem normalen Konto belastet und die Aktien werden auf Deinem Depot wie auf einem Konto eingebucht - beim Verkauf geht es anders herum.

Solltest Du ein Depot bei einer Bank haben und dann zu einer anderen wechseln, müssen also keine Aktien hin- und hergefahren werden - das funktioniert ähnlich wie bei einer Überweisung nur durch Umbuchungen.

Papier-Aktien (auch "effektive Stücke" genannt) gibt es eigentlich nur noch zu Dekorationszwecken - zumindest bei den AGs, die in größerem Umfang gehandelt werden.

Es lohnt sich nicht eine Aktien zu kaufen. Die Gebühren sind hierfür viel zu hoch.

Ansonsten kannst du Aktien nur über eine Bank an der Börse kaufen.

Besorgen Dir am Besten ein kostenloses Trader Konto, wo Du ohne echtes Geld traden, bzw. üben kannst. Wenn Dich die Sache begeistert, kannst Du mit 18 ein Konto eröffnen, wo Du richtig mit Aktien handeln kannst. Viel Spaß!

https://www.faz.net/mein-faz-net/?redirectUrl=$boersens$

Lollypo1234xD 27.06.2014, 13:47

Danke für die Antwort :) Aber wenn ich mir trotzdem schonmal eine Aktie wünschen will wo kann man dann welche kaufen, am beste irgendwo wo man sich nicht erst anmelden muss, kann man auch einfach beim Unternehmen selbst kaufen?

0
SoCool 27.06.2014, 14:01
@Lollypo1234xD

Warte bis Du 18 bist, dann kannst Du ein Konto eröffnen und auf eigene Rechnung spekulieren. Kaufe wenn es Dich interessiert die Börse Online.

1

Du solltest erstmal mit Spielgeld traden.

Lollypo1234xD 27.06.2014, 13:51

werd ich mal bei dem unten gennanten Link ausprobieren :) Kannst du trotzdem meine Fragen beantworten?

0
sia2000 27.06.2014, 13:54
@Lollypo1234xD

Die Aktien kannst du bei dem Portal, wo du dich anmeldest, sowohl einkaufen als auch wieder verkaufen. Dort steht dann auch welche Aktien du hast, weiß nicht ob du wie früher das noch auf dem "Papier" zugeschickt bekommst.

Achso pro Kauf und Verkauf fallen auch geringe Gebühren an, aber vom Portal zu Portal unterschiedlich.

1

Was möchtest Du wissen?