AKtiengesellschaft (AG)?:D?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine AG ist dann sinnvoll, wenn du ein Unternehmen hast, dass für die neuen Anteilseigner (Aktionäre) eine potentielle Gewinnmarge bzw. gute Wertanlage verspricht (Rendite). Du selbst hast dann den Vorteil, dass du ein höheres Eigenkapital zu anderen Formen besitzt und gegenüber Partnern oder Kreditinstituten eine bessere Bonität hast. Zudem sind sämtliche Aktienverkäufe (Anteil deiner AG) schon einmal vom bürokratischen einfacher abzuwickeln. Bei einer Umverteilung der Geschäftsanteile brauchst du keinen Notar wie bei iner GmbH. Die formelle Aufwendung bei der Gründung ist jedoch sehr zeitaufwändig und kompliziert.

Da ich aber denke, dass du eher keine AG gründen willst, sondern es eine Schulaufgabe ist, dann schreibe eben die Gründe nieder wie z.B.:

  • Mehr liquide Mittel können freigesetzt oder eingesetzt werden
  • Verkauf von Anteilen der Firma bringt mehr Geld
  • Die AG haftet nur mit ihrem Gesellschaftsvermögen
  • Bessere Möglichkeit für eine Eigenkapitalfinanzierung
  • Bessere Kontrolle (3 Organe) was aber auch ein Nachteil sein kann
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In erster Linie dann, wenn man viel Kapital benötigt. Über die Ausgabe von Aktien kann man sich wesentlich mehr Kapital bersorgen als wenn man nur einige Anteilseigner mit ins Unternehmen holt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn viel Kapital gebraucht wird und man es sich von vielen besorgen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na wenn du wenig Eigenkapital und ne gute Idee hast, die sich gut vermarkten lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?