Aktien kaufkurs?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meine Antwort geht - wie auch deine Frage - davon aus, dass es keine Gebühren kostet, zu kaufen oder zu verkaufen.

Banken müssen aus steuerlichen Gründen die Aktien so aus dem Depot buchen, wie Du sie gekauft hast. Das heißt auf schlau "First In, First Out" und bedeutet, dass immer die älteste eingebuchte Position auch wieder ausgebucht wird.

In Deinem Beispiel bucht die Bank beim Verkauf die zuerst gekauften 1000 Aktien wieder aus, Du hast also danach 1000 Aktien zu 0,003 im Depot.

Das passiert deshalb, weil für die Berechnung des Gewinns die Differenz aus Kauf und Verkauf gerechnet werden muss. Dies ist wiederum die Basis zur Besteuerung. Damit es eine feste Regel dafür gibt, wird nach FiFo (s.o.) gebucht.


Ich hoffe, ich konnte helfen! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lokooj
08.03.2017, 08:28

Quatsch.

0

Aktienmuffel hat das mit den stuerlichen Gesichtspunkten mit der FIFO-Regel schon richtig dargestellt.

Für die steuerliche Seite gilt der tatsächliche Einstandskurs einzelner Kaufstaffeln.

Unabhängig davon ist bei gewählten Beispiel der Mischeinstandskurs bei 0,002 EUR für den Gesamtbestand.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterschiedliche Käufe gleicher Aktien werden zu einem Durchschnitts-Kaufpreis zusammengefaßt. Die einzelnen Kaufaufträge werden nicht gesondert gelistet, das wäre viel zu viel Aufwand für die Bank. Von diesem Durchschnitts-Kaufpreis wird bei Verkauf dann ausgegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aktienmuffel
08.03.2017, 08:32

Wow, das klingt so, als würdest Du bei einer wirklich schlechten Bank Kunde sein - für meine Bank ist es nicht zu viel Aufwand, mir die vergangenen Transaktionen anzuzeigen.

Steuerlich ist das auch nicht hilfreich, weil man ja sonst keine Berechnungsgrundlage hat...

Aber vielleicht ist das in anderen Ländern so.

1

Der Depotwert misst sich nicht am Kaufkurs, sondern am aktuellen Kurs. Wenn du 2000 Aktien im Depot hast und der Kurs bei 0,02 Steht, dann ist der Depotwert eben 40, völlig egal, zu welchem Preis du die Aktien gekauft hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin

1000 *0,1 = 100
1000* 0,3 = 300

100+300 = 400
400 - 200 (1000*0,2)= 200

200 / 1000 = 0,2

Wo liegt nun das Problem? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Depotwert richtet sich nach dem aktuellen Tageskurs der Aktie und nicht nach dem Kurs zum Zeitpunkt des Kaufs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derba
08.03.2017, 08:43

Ja gut der Einstandskurs aber. Die Differenz zum Aktuellen Depotwert ,ergibt die Rendite

0

Beim Verkaufen ist es egal, was die Aktie mal gekostet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derba
08.03.2017, 08:03

Es geht ja nicht ums verkaufen, es geht mit um den Depotwert. Ich hatte anfangs für 1000 Aktien , nur 0,001 bezahlt, und jetzt liegen sie für den doppleten preis im Depot

0

Was möchtest Du wissen?