Aktien kaufen mit 18?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest Aktien nicht über die Hausbank kaufen, da die Depot- und Orderkosten bei Filialbanken sehr hoch sind.

Für soetwas eignet sich doch ehr eine Direktbank.

Einzelaktien solltest du nur kaufen, wenn du

  1. Fachwissen dazu hast. Heißt du kannst Fundamentaldaten analysieren und Unternehmen bewerten, daraus entwickelst du eine Anlagestrategie.
  2. Mind. 5.000,- € bis 10.000,- € am Start hast um dein Risiko auf verscheidene Werte (mind. 5) zu streuen (unterschiedliche Branchen, Länder und Währungen) und damit die Orderkosten prozentual nicht zu hoch sind.
  3. Eine Risikotoleranz hast und es dir nichts ausmacht, wenn du mal -20% im Depot siehst.

Dein Einstieg sollte erst über das Elangen von Grundwissen, dann über ein Musterdepot und dann wahrscheinlich ehr über passive Investments (ETF) geschehen, bevor du dich an Einzelaktien wagst.

Wenn sich eine Bank lustig machen sollte (warum sollte sie ? ), würde ich sofort die Bank wechseln.

Du musst kein "Einkommen" haben, sondern "Geld übrig" , um die Aktien zu kaufen. Du solltest nur das Geld einsetzen, was Du demnächst voraussichtlich nicht brauchst.

Wenn Du noch neu in der Materie bist, und wenig Fachwissen, würde ich Dir anfangs nur Aktienfonds empfehlen statt Einzelaktien.

Unter 3.000,- würde ich jedoch gar nicht starten, sonst brauchst Du zu lange, um die Gebühren wieder reinzuholen, die ja beim Kauf anfallen.

Willst Du öfters handeln (traden) , empfiehlt sich eine Direktbank oder ein Broker.

In Einzelwerte sollte man erst mit Geld investieren, was Du momentan nicht benötigst, wenn Du mindestens 5 unterschiedliche Titel Dir ins Depot legen kannst, um eine Risikostreuung zu erreichen.

Dabei sollte es so sein, dass pro Einzeltitel ein gewisser Mindestumsatz sein sollte, wenn Handelsgebühren in einer gesunden Relation zum Umsatz stehen sollen.

Hier gibt es unterschiedliche Auffassungen, welche Betrag das ist. Das hängt auch etwas vom gewählten Depotmosell ab.

Ich persönlich handle nicht unter 5.000 EUR / Trade.

Günter

Wie sparen und erspartes vermehren? Zinseszins, Aktien usw?

Hallo Zusammen

Frage zu eurer persönlichen Meinung und Erfahrung:

Ich möchte gerne wieder mehr sparen und das ersparte vermehren. Habe viel dazu gelesen, Überlegungen dazu gemacht und auf YouTube Vorträge von diesen Sparcoaches wie Bodo Schäfer usw. angehört. Jetzt reden die immer vom sparen und den Zinseszins Effekt der nach einigen Jahren verstärkt Eintritt, für sich arbeiten zu lassen. Der Effekt ist ja bereits bei 3-5% beachtlich nach einigen Jahren.

Allerdings gibt es zumindest bei den schweizer Banken maximal 0.1% Zins, in der Regel lediglich 0.02 - 0.05% oder einfach gar keinen. Da lohnt es sich wirklich kaum noch vom Zinseszins zu profitieren. Dazu kommen ja noch Kontoführungsgebühren und die jährliche Inflation, am Schluss macht man also sicher kein Plus.

Also sind doch die einzigen Möglichkeiten noch Edelmetalle, bevorzugt Gold zu kaufen und auf einen Wertzuwachs in 5-25 Jahren zu hoffen oder auf die nächste Wirtschaftskrise und dann verkaufen. Allerdings fragt sich auch da, wann der richtige Zeitpunkt ist einzusteigen und wirkliche Renditen gibt es beim Gold eventuell gar nie mehr, dafür eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit auf Werterhalt.

Oder in Aktien und ETFs zu investieren, die zwar keine Zinsen abwerfen aber jenachdem Dividenden. Allerdings ist auch dort Vorsicht geboten, dass die Gebühren nicht jegliche Rendite auffressen. Ausserdem weiss man nie wann die nächste Krise kommt usw.

Wie würdet ihr euer Geld heutzutage anlegen?

Die richtigen Immobilien zu kaufen und dann zu vermieten wäre wohl das rentabelste und trotzdem relativ sicher, allerdings reicht mein Kapital nicht annähernd dazu. Deshalb möchte ich meine kleinen Sparbeträge sparen und vermehren um in 5-25 Jahren Immobilien kaufen zu können und/oder mich selbständig machen zu können. Deshalb sollte es auch keine 45 Jahre Anlage sein sondern so dass ich in einigen Jahren das Geld wieder benutzen kann, von daher eher weniger eine Säule 3a oder ähnliches.

Ich kann natürlich nicht monatlich 4-Stellige Beträge langfristig investieren oder so. Wir reden hier von monatlich 150-400 Franken, die ich natürlich auch Sammeln könnte und quartalsweise investieren kann.

Meine Favoriten sind aktuell Aktien und ETF's, bei Fondssparpläne sind die Gebühren zu hoch und trotzdem ein ähnliches Risiko wie bei ETF's.

Was meint ihr dazu? Vielen Dank für eure Antworten, ich bin gespannt auf eure Meinungen.

...zur Frage

Aktien unter 18 kaufen?

Darf man Aktien kaufen auch wenn man unter 18 ist? Und wo kaufe ich die? Ich muss doch dazu erstmal zur Bank gehen, oder?

...zur Frage

Bei welcher Bank bekommt man die meisten Zinsen?

Bei welcher Bank bekommt man die meisten Zinsen?

Ich bin bisher bei der Sparkasse - Sparbrief. Wäre die Raiffaisenbank, Hypovereinsbank oder Commerzbank besser geeignet?

Ich bin 19, habe nur ein Konto zum Geld einzahlen, aber nicht zum Überweisen und habe noch kein eigenes Einkommen.

...zur Frage

Aktien kaufen ohne Broker oder Bank?

Ich würde gerne wissen ob ich mir Aktien auch ohne eine Bank bzw. Broker kaufen kann? Ich hab mich im INternet schon etwas informiert, doch überall steht das man dafür einen Broker brauch oder zur Bank gehen soll. Allerdings konnte ich nirgendwo lesen, dass man Aktien ohne eine Bank oder einem Broker kaufen kann. Hat da jemand eine Antwort für mich?

...zur Frage

Kann man ohne Einkommen / nur mit Sicherheiten einen Kredit (etwa 5000 Euro) bekommen?

Ich bin noch Schüler und verfüge also über kein eigenes Einkommen, jedoch über ein durchaus nicht ganz kleines Aktienvermögen, dass meine Eltern für mich angelegt haben. Nun könnte es sein, dass ich, wenn ich in einem Jahr mit dem Studium beginne, ein gebrauchtes Auto benötige. Die Frage ist, ob ich hierfür einen Kredit auch ohne Einkommen bekomme, wenn ich Aktien als Sicherheit hinterlege. Verkaufen möchte ich die Aktien auf keinen Fall, da ich mir von ihnen noch sehr gute Gewinne verspreche. Außerdem möchte ich einen seriösen Kredit bei einer deutschen Bank, keinen Kredit bei irgent einem Kredithai.

...zur Frage

Aktien kaufen für Anfänger

Hallo zusammen,

ich würde gerne Aktien kaufen.

Leider kenne ich mich mit der Börse überhaupt nicht aus...

Gibt es eine Seite im INternet, wo man eine Übersicht von allen möglichen FIrmen hat, von welchen man Aktien kaufen kann?

Ich check da irgendwie nicht durch...

Muss das alles über eine Bank laufen oder kann ich das auch selbst von zuhause alles machen? Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?