Aktien investieren als Jugendlicher?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit Einverständnis der Eltern geht das, ohne Unterschrift glaube ich ist es nicht möglich

Du kannst dir Apps wie Bux runterladen und dort mit einem Testkonto mal mit "virtuellem" Geld versuchen welche Aktien hoch gehen etc.

Danke!

0

Einige Banken bieten Depots unter 18 an, zum Beispiel DKB-Broker U18.

Deine Eltern müssen es für dich eröffnen, aber es ist direkt auf deinen Namen und ab dem 18. Geburtstag kannst du direkt darüber verfügen.

Bis dahin müssen die Börsenaufträge offiziell auch deine Eltern aufgeben. Du kannst die Aktien aussuchen, und ein Elternteil klimpert für dich die die Transaktion ein.

Wenn deine Eltern dir die Zugangsdaten geben, ist die Bank aber berechtigt, die Aufträge als Handlung der Eltern anzusehen. Das ist offiziell nicht erlaubt und das müsstet ihr in der Familie klären.

Eigentlich ist es ähnlich wie ich es früher gemacht habe. Der Börsenaufrag war ein Zettel, der unten von einer Erziehungsberechtigten unterschrieben werden musste.

Woher ich das weiß:Hobby – Geld in Aktien angelegt seit ich 16 war

Für den Handel mit Aktien benötigst du zwingend die VOLLE GESCHÄFTSFÄHIGKEIT und die hast du mit 18 !

Kannst du machen.

als Jugendlicher, wie kommst du denn darauf ?

0
@BlockenOwnz

Beim Aktienhandel gibt es aber KEINE UMWEGE ! Das ist alles klar und sehr direkt, unverzüglich, sekundenschnell !

0
@pool56

Du hast es nicht verstanden. Er kann über andere Personen Aktien kaufen lassen.

0
@BlockenOwnz

Das sagst du ja auch erst JETZT was du meinst! Dann kaufen diese anderen NICHT ER😂!

0
@pool56

Ok, streng genommen kauft er sie tatsächlich nicht. Aber trotzdem kann man so "indirekt" handeln und schonmal erfahrungen sammeln. Oder ganz klassisch mit einem Demokonto. Rede war auch nur vom invest.

0
@BlockenOwnz

Dein "indirektes" handeln wagen nur sehr dumme, selbst das Finanzamt fragt, ob du alleine handelst. Dauerlügen geht schief, dafür ist alles zu gut vernetzt !

Demokonto, dass kann man machen, wenn man nicht gleich mit 18 mit kleineren Beträgen um die 2.000€ learning by doing machen will.

Invest geht nur REAL, sonst sollte mindestens virtuell dabei stehen.

0
@pool56

Klar die hören meine Wohnung ab. Wenn mir jemand 4000€ gibt und ich das investiere, dann für 5000€ verkaufe. Und ich dann irgendwann 4800€ zurücküberweise und 200€ einbehalte, was soll dann passieren?

0
@BlockenOwnz

Sorry, wird mir hier zu abstrakt. Und ich glaube auch nicht, dass du der Typ für solche dummen Geschäfte wärst, denn bei Geld hört die Freundschaft auf UND du machst dich NACHWEISLICH ERPRESSBAR ! "Deine" Aktienkäufe stehen im Orderbuch deiner Bank oder eben 2 Klicks entfernt.

Du bist mir bisher nicht negativ aufgefallen, daher, DU würdest das Risiko ebensowenig gehen wie ich. Heute muss niemand lauschen, deine IP im PC macht das im Hintergrund😉.

Wenn dann ein paar Herren mit Haftbefehl in der Hand bei dir klingeln, weißt du wenigstens warum.

0
@pool56

Bin mir ziemlich sicher, dass sich das relativ einfach aufbauen lässt. Es ist nicht illegal und auch nicht strafbar. Warum sollte man einen Haftbefehl ausstellen? Wo soll die Strafbarkeit sein?

Naja wie dem auch sei. Ein Demokonto wäre wohl das beste für den Herren hier.

0
@BlockenOwnz

Ich könnte dir jede Frage umfassend beantworten, aber wie schon gesagt, wird mir zu abstrakt und interessiert den FS auch nicht.

Nur zur Erinnerung:

Er kann über andere Personen Aktien kaufen lassen.

Illegal !

0
@BlockenOwnz

Sogar mit richterlicher Garantie, da hieße es nur Urteil im Namen des deutschen Volkes😉!

Kann auch keinen Sinn mehr sehen, daher gute Nacht.

0

Was möchtest Du wissen?