Aktien, die nicht an der Börse gehandelt werden, mit Dividenden?

4 Antworten

Das ist durchaus möglich, macht aber für das was Du vorhast keinen Sinn. Auch Aktien, die nicht an der Börse gehandelt werden, können Wert verlieren. Das ist bei jeder Unternehmensbeteiligung so. Nur merkst Du es nicht so schnell. 

Es ist genau so, wie Du es beschrieben hast, wenn Du nicht Börsennotierte Aktien kaufen und verkaufen willst, dann musst du den Preis direkt mit dem Käufer oder Verkäufer aushandeln und die Dividende bekommst Du bei Fälligkeit ausbezahlt. 

Die Umstände, die zum Kursverfall eines börsennotierten Unternehmens führen, würden ja auch zum Wertverfall bei einem nicht-notierten Unternehmen führen. Beim börsennotierten Unternehmen sieht man das aber sofort, weil über den Börsenkurs jederzeit der Preis der Aktie dargestellt wird. Bei einer nicht-notierten Aktie fällt Dir das erst dann auf, wenn Du versuchst Deine Anteile zu verkaufen und alle Leute dir plötzlich nur noch die Hälfte Deines Einkaufspreises bieten.

Wenn Du eine Dividendenstrategie fahren willst, dann ignorier einfach den Kurs. Ich kenne einige recht erfolgreiche Investoren, denen die Kurse Ihrer Aktien echt egal sind, solange die Dividende stimmt. Der Inhaber der Bäckerei in Deinem Ort kalkuliert auch nicht jeden Abend durch, ob sein laden heute mehr oder weniger Wert geworden ist.

Das kannst du machen. Aber das ist Selbstbetrug. Der Börsenhandel sorgt für Transparenz bei den Kursen. Es bedeutet nicht, dass du den potenziellen Kursverlust realisieren musst. Nur weil einem bei einer nichtnotierten Aktie der Wertverlust nicht vor Augen geführt wird, heißt das ja noch lange nicht, dass es ihn nicht gibt. 

Und du wirst u. U. große Probleme haben, die Aktie jemals wieder zu Geld zu machen. Wie willst du einen Käufer finden? Und falls du tatsächlich jemanden findest, woher willst du wissen, ob der Preis den er dir bietet fair ist? Du hast ja keine Preistransparenz.

Ich glaube, das was du da vorhast, ist keine gute Idee.

Du kaufst sie "von privat". Das bedeutet aber nicht, daß diese Aktien keinen Kursschwankungen unterliegen, zudem ist häufig auch kein Markt dafür vorhanden - daher sind sie als Geldanlage in der Regel auch ziemlich sinnlos.

Wo kann man Aktien kaufen,die nicht an der Börse gehandelt werden?

Wo kann man Aktien kaufen die nicht an der Börse gehandelt werden. Gibt es vllt einen Anderen Markt,wo dieses gelistet sind? Der sog. Primärmarkt soll es ja sein,aber wie bekommt man zugang zu ihm? Kennt jemand I-Net Adressen,wo man Anteile von Ag´s kaufen kann,die nicht an der Börse gehandelt werden?

...zur Frage

Werden Wertpapiere nur an der Börse gehandelt?

Werden eigentlich Wertpapiere, Aktien oder Anleihen) nur an der Börse gehandelt oder auch direkt bei Banken oder andern Instituten?

...zur Frage

Dividenden nach Hauptversammlung

Zitat: "Bei jeder Hauptversammlung einer AG wird Dividende ausgeschüttet, sofern überschüssiges Geld vorhanden ist. Beispiel: Die Telekom AG schüttet bei einem Kurs von 10.00€ eine Dividende von 0,60€ pro Aktie aus. Das wäre 6% Dividendenrendite. Am darauf folgenden Tag wird die Akte bei rund 9,40€ (ex Dividende) gehandelt."

was muss ich tun um die Dividende zu erhalten und noch bevor der kurs um die Dividende sinkt, die Aktie zu verkaufen. -Um welche Zeitspanne handelt es sich. -Ich kann ja auch nur verkaufen wenn gehandelt wird ? Danke für die Antworten.

...zur Frage

Ich möchte ein Depot eröffnen, es wird nach der Börsenerfahrung gefragt?

Hallo Leute!

Ich möchte ein Depot einrichten. Während des Eröffnungsvorgangs werde ich in einem Auswahlfeld gefragt, wie viel Börsenerfahrung ich habe.

Ich habe bisher keine Erfahrung, habe mich jetzt jedoch gründlich eingelesen und möchte starten. Ergeben sich mir irgendwelche Nachteile, wenn ich angebe, dass ich noch keine Erfahrung habe? Kann ich dann bestimmte Produkte bspw. ETFs aus dem Emerging Market Bereich nicht kaufen?

...zur Frage

Aktien A2DT6A ist auf die Börse gehandelt oder nicht?

Genmed care unternehmer

...zur Frage

Besteuerung von Dividende und Aktienverkäufen ausländischer Aktien.Wie ist die Besteuerung?

Man sollte ja an sich immer an der Heimatbörse einer Aktie handeln, da dort ja viel mehr Aktien umgesetzt werden und der Spread niedriger ist, als an einzelnen deutschen Handelsplätzen.

Ich habe das aber noch nicht ganz kapiert, wie das mit der Besteuerung der Dividenden funktioniert. Muss man nur in dem Land Steuern zahlen, in dem man seinen Wohnsitz hat, oder im Falle einer Apple Aktie von der NYSE auch in den USA? Bzw. werden Dividenden überhaupt besteuert? Und wie funktioniert das mit ausländischen Dividendenzahlungen?

Ich habe einen Bekannten, der sich an der schweizer Börse eine Nestle gekauft hat. Und jedes Jahr hat der das totale Geschieß, wegen der Dividendenzahlung. Da das nicht einfach so ausgezahlt wird. Er muss da jedes Jahr wegen der Dividende hinterher rennen und sämtlichen Bürokratiesche...ausfüllen, dass der 3% bekommt...

Deswegen kam mir die frage auf, ob das nur bei schweizer Aktien so kompliziert ist, oder ob das bei allen Anderen Länder gleich nervig ist.

Ich hoffe mich kann hier jemand umfassend über das Thema aufklären, weil ich mir dabei vorkomme, als wäre ich geistig zurückgeblieben. Und nirgends wird es verständlich erklärt. Überall wird gesagt und gezeigt, wie man mit Aktien handelt, aber das Steuerthema wird totgeschwiegen und nirgends richtig erklärt...Grade als 20 jähriger kennt man sich 0 damit aus. Ich hab noch nicht mal eine Steuererklärung gemacht, geschweige, dass ich weiß woher ich eine bekomme, und warum ich eine machen muss...Und was ich dann ankreuzen müsste...

Und irgendwann kommt dann das Finanzamt, und nimmt einen auseinander... :D

Das will ich verhindern, deswegen frag ich lieber mal nach, und hoffe, dass sich jemand bei dem Thema auskennt.

Danke schon mal für eure Antworten

MFG XPrometehusX

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?