Aktie Decheng Technologie AG?

2 Antworten

Wenn Du bei einer Aktie, die auch nur 0,26 € kostet, siehst, dass die seit einem Jahr kontinuierlich bergab geht, brauchst Du keine Nachrichten mehr, um zu wissen, dass hier eine Investition fehl am Platze ist.

Ansonsten hier Nachrichten http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/decheng-technology-ag.htm

17

Letzte Nachricht kam Mitte Februar. Das ist verdammt lange her

0

Never catch a falling knife....

Was ist bei Aktien denn an einem Niedrigkurs so schlimm?

Hallo liebe Community,

ich bin noch kein Aktienspezialist und weiß auch nicht 100%ig, wann ich damit anfangen werde. Irgendwann habe ich es aber schon vor und möchte deshalb schon so früh wie möglich ein paar - ganz banale - Fragen klären. Was ich mich nämlich noch frage:

Angenommen ich kaufe mir eine angemessene Portion Aktien der Firma XYZ AG bei einen Aktienwert von 50€/Aktie. Nun sinkt dieser Kurs innerhalb von zwei, drei Wochen auf 45€/Aktie und das ganze Jahr sieht es auch nicht sonderlich rosig aus, sodass die Aktie ein Jahr später bei 25€ liegt. Der durchschnittliche Anleger hätte hier vermutlich schon längst seine Aktien verkauft, um den Verlust nicht größer als nötig zu machen. Aber könnte es nicht genau so gut sein, dass der Kurs irgendwann in fünf Wochen/Monaten/Jahren wieder auf einen Wert über 50€/Aktie klettert? Wenn ich mir so einige Kurse bekannter Unternehmen ansehe, geht es da ja ständig rauf und runter. Reicht es bei den meisten Aktien nicht einfach einen Kursanstieg abzuwarten? Also, es sei denn, man ist sich sicher, dass die besten Zeiten des Unternehmens definitiv vorbei sind. Aber wenn ich mir z. B. eine gute Hand voll BMW-Aktien kaufe und diese kurz darauf sinkt, ist das doch eigentlich kein Grund zur Panik, oder? Die können doch jederzeit wieder auf den alten oder höheren Wert zurückkoettern und anschließend mit Gewinn verkauft werden.

Ist das so einfach? Oder entstehend da irgendwelche zusätzlichen Kosten/Abgaben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?