Akteneinsicht für Opfer im Betrugsfall ?

1 Antwort

Für Akteneinsicht ist ein Anwalt nötig.

Falls da wirklich ein Zettel mit PIN ist, wäre ein graphologisches Gutachten nötig, sofern Sie behauptet, das hätte Sie nicht geschrieben. Das ist aber in dem Fall nicht besonders relevant, denn der Dieb ist ja gefaßt und muß den Schaden ersetzen.

Da die Bank in Vorleistung ging, eben an die Bank.

Das mit dem Zettel ist zwar fahrlässig, ist aber keine Straftat.

Deine Freundin sagt aus, Sie kann sich nicht erinnern, den PIN notiert und mit der Karte aufbewahrt zu haben. Falls es den Zettel dann gibt, kann Sie sich halt nicht daran erinnern; Sie wußte die Nummer auswendig. Das ist ja auch deine Schilderung der Sache.

Und in Zukunft mehr Sorgfalt mit solchen Angelegenheiten; oder "Nur Bares ist Wahres".

1

Okay,  kann sie sagen sie weiss es nicht mehr...?  Klingt für sie ehrlicher... Oder ist die Aussage sie kann sich nicht erinnern wichtig?  Oder doch lieber auf das aussageverweigerungsrecht  verweisen?  Bei der Polizei an dem Tag des Überfalls hat sie ja angegeben es wäre keiner drin... Eine Straftat ist das zwar  nicht,  aber grob fahrlässig und dann hätte die Bank ihr ja nicht das Geld gezahlt. Kann die Bank sie jetzt noch wegen Betruges anzeigen?  Falls der Täter behauptet der Zettel wäre drin gewesen?  Ich denke das sie deswegen extra aussagen muss,  denn zugegeben hat er den Diebstahl ja schon. Da geht es vielleicht nur um die Frage wie er an die PIN gekommen ist..?  Das hat doch sicher auch was mit der  Höhe der Strafe zu tun.. 

0

Kann ich hier die Aussage verweigern?

Hallo kann ich in folgendem Fall die Aussage verweigern?:

Mein bester Freund gibt jemandem eine Schelle. Wir fliehen mit einem Auto. Das Opfer notiert sich das Kennzeichen und macht eine Anzeige. Ich bekomme eine Vorladung ins Revier. Muss ich meinen besten Freund nun belasten?

...zur Frage

Strafe bei aussageverweigerung?

Ich war dabei wie jemand den ich kenne mit einer schreckschuss in den himmel geschossen hat. Jemand hat mein nummernschild aufgeschrieben und die polizei hat mich zuhause erwartet. Sie wissen ich kenne diese persohn und will den namen nicht nennen. Sie drohen mir mit einer anzeige als beihilfe und dass sie mir den führerschein abnehmen. Mit gericht haben sie auch gedroht. Ich werde definitiv keinen namen nennen. Aber was kann wirklich auf mich zu kommen?

...zur Frage

Aussageverweigerungsrecht als Zeuge?

Hallo zusammen. Ich hab in kürze ein Gerichtstermin und bin als Zeuge geladen. Es handelt sich um einen Fall der bereits 4-5 Jahre zurück liegt. Ich bin nicht Verwandt mit dem Angeklagten. Ich möchte trotzdem nicht Aussagen. Es geht darum, dass wir damals bei der Polizei ( im Alter von 13 oder 14 ) viel Blödsinn erzählt haben. Und in dem Bevorstehenden Termin möchte ich meine Aussage verweigern, weil ich mich sonst Strafbar machen würde, weil ich meine damalige Aussage verändern würde. Es gibt doch dieses Aufstandverweigerungsrecht, ich weiß nicht den genauen Namen. Und wenn ich das "Aufstandsverweigerungsrecht" geltend machen würde, muss ich doch nicht mehr Aussagen, oder wie schaut es aus? Wir waren auch heute schon bei einen Anwalt.

Kurz und knapp: Wir haben damals bei der Polizei blödsinn erzählt, weshalb der Angeklagte jetzt vor Gericht muss. Wir möchten trotzdem nicht Aussagen, weil wir unsere damalige Aussage ändern würden und uns somit Strafbar machen würden. Der Anwalt hat mich damals schon in einen anderen Fall vertreten, aber diesmal hat er die Kosten angesprochen. Was kommt für ungefähr 3 Std. Beistand von einem Anwalt auf uns zu? Ich hab mir gedanken gemacht und rechne so mit 300-400€ ist das realistisch?

...zur Frage

Wieso rät jeder einem wenn man bei der Polizei als Beschuldigter vorgeladen ist keine Aussage zu machen auch wenn man unschuldig ist?

...zur Frage

Aussage für Zeugenaussagr erneut einholen?

Ich habe diese Woche eine Gerichtsverhandlung, in welcher ich als Zeuge aussagen muss. Der Vorfall ereignete sich vor ca. 1,5 Jahren und ich habe damals schon eine Aussage getroffen. Diese würde ich gern nochmal einholen, um vor Gericht nichts falsches zu erzähen. Muss ich mich dafür an das zuständige Gericht, den verantwortlichen Staatsanwalt oder die Polizeistation wenden, wo ich die Aussage abgegeben habe?

...zur Frage

Mit Cannabis erwischt worden . Aussage verweigern?..

Joo ich wurde letzten Monat mit Cannabis erwischt.es waren so ungefähr 1 Gramm.da ich jetzt eine Vorladung bekam und ich meine Aussage verweigern möchte wollte ich gerne wissen ob dazu nachfolgen entstehen kōnnten oder ob es sogar gerichtlich verfolgt werden könnte. Danke Achja und bin 17 Jahre alt. Das alter spielt ja glaube ich auch Ein wichtige Rolle ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?