Akt selbst fotografieren - nur wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vor einiger Zeit habe ich einmal diesen Tipp zum Thema geschrieben, vielleicht kannst du dazu da Einiges daraus entnehmen.

Je mehr du dich von der Wand entfernst, also mindestens 1-2-3-4 m, je mehr kannst du deinen Körper "freistellen" vom Hintergrund loslösen. Dann mit kleiner, offener Blende fotografieren Blende F 3.5 - F 7. So kannst du die scharfen / unscharfen Partien gezielt gestalten

Dann würde ich keine direkten Strahler verwenden, die erzeugen sonst Lichtpunkte oder du setzt diese Lichtpunkt gezielt ein. Darum eventuell indirekt anstrahlen oder einen Diffusor davorsetzen.

Du kannst auch gut einen Steh-Spiegel einsetzen, wo du gezielt die Körperstellen, die du betonen willst, z.B. dein Gesicht, Schulter usw. zeigen kann oder nur zur indirekten Beleuchtung. Der Kreativität sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt.

Gut heizen, denn das ausprobieren dauert lange ;-DD).

(Selbst) - Porträt selber machen

Wichtig dabei ist, dass du einen gewissen Abstand von der Wand zum Model hast, so 1-3m und ein Stativ verwenden. Möglichst auf einen Blitz verzichten, denn das können nur Profis. Mit einem Selbstauslöser mit einer langen Zeit, kannst deine Bilder auch selbst machen. Stelle dir hinter die kamera einen Spiegel, damit du siehst, was du tust, wenn es daarauf ankommt.

Als Hintergrund ein Betttuch so spannen, dass keine Falten/Kanten entstehen oder versuche es in einer Ecke zu machen. Dadurch wird das Modell vollkommen freigestellt, ohne eine störende Kante. Lass das Modell eine Bewegung machen, auf etwas zeigen, oder Arm nach hinten als ob es die Decke stemmen wollte oder den Kopf in verschiedenen Positionen usw. Verschiedene Ausdrucksformen zeigen, ernst, lachend, fragend, erstaunt, überrascht, wütend, was dir so gerade einfällt und wozu dein Model "fähig" ist, vor der Kamera zu zeigen. Unterhalte dich mit Ihm/Ihr, mache einen Scherz, erzähle etwas, sei locker vom Hocker und so ganz nebenbei machst du deine Aufnahmen.

Am wirkungsvollsten für den Betrachter ist immer noch, wenn das Modell direkt in die Linse schaut, denn der Betrachter sucht unbewusst zuerst nach den Augen, egal ob im Profil oder Vollansicht / Halbprofil. Von der Seite/im Profil verliert das klassische Schminken der Augen an Bedeutung, weil man es fast nicht sieht. Darum nur für diese Position schminken und mehr die Wangenknochen betonen, falls notwendig.

Vielleicht sieht ja auch ein Blick über die Schulter in der Rückansicht gut aus, um dabei das Profil so einzufangen, wie du es dir vorstellst.

Probieren geht über studieren, darum alle möglichen Positionen aufnehmen. Löschen kannst du nachher immer noch.

Dann fotografiere es aus verschiedenen Winkeln, leicht von oben, auf Augenhöhe und etwas von unten, was besser für dich aussieht. Mal mehr von der Seite. Von unten wirkt ein eventuell leicht arrogant und von oben leicht umgekehrt, es kommt auf dich an, was du betonen willst und zu dem Modell "passt", zu seinem Gesamteindruck.

Dann solltest du auf die Lichtführung achten, Licht von oben, von der Seite. Tageslicht Vormittags, Mittags oder Nachmittags, je nachdem wo das Fesnter ist, wie deine Gegebenheiten sind. Vielleicht hast du eine Stehlampe, die du gezielt einsetzen kannst.

Achte darauf, falls du ISO nicht auf Automatik gestellt hast, ob du Kunstlicht oder Tageslicht einstellen musst.

Je, nach Blende kommen die Haare besonders gut heraus. Mit großer Blende hast du eine gute Tiefenschärfe (So ab Blende 8 oder höher wird die Tiefenschärfe größer).

Je kleiner die Blende, so ab f 3,5 abwärtes, je mehr verschwimmt der Hintergrund, die Tiefenschärfe nimmt ab. Probiere alles aus und du wirst viel dabei lernen und viel Freude dabei haben.

Darum probiere deine verschiedenen Einstellungen z.B. an einem Apfel oder Plüschtier aus und schreibe dir die besten Ergebnisse auf, damit du es bei deinem Model noch weißt, wie es gut geworden ist.

Viel Freude, Spaß und Erfolg beim ausprobieren.

http://www.gutefrage.net/nutzer/Portbatus/tipps/neue/1

Weitere Tipps zum fotografieren findest du in meinem Profil, wenn du auf diesen Link klickst und zu den Tipps gehst.

Eine wirklich leidenschaftlich geschriebene Anleitung! :) Besonders grinsen mußte ich bei: ..." Löschen kannst du nachher immer noch...." :) Ich sah die beiden Damen förmlich vor dem Bildschirm sitzen, die eine (Modell) ruft "Löschen!!! Löschen, aber unbedingt!!!" Und die andere (Fotografin) meint "...aber das Bild gefällt mir ganz besonders gut!" :) Ich denke mal, die beiden Damen werden schon im Vorwege viel Spaß bei der Geschenkgestaltung haben! Das wird bestimmt ein Superfoto!

3
@Beutelkind

Als ob du Gedanken lesen könntest, Beutelkind, z.B. bei dem Schlusssatz ;-D).

1
@Beutelkind

Bei der bloßen Vorstellung musste sogar ich Lachen. Und vielen Dank auch dir für deinen Optimismus; ich war mir nämlich nicht ganz sicher, ob ich dieses Projekt wirklich starten sollte, aber jetzt werde ich das auf jeden Fall tun! :-) Danke :-)

2
@Dino93

Bitte berichte weiter von dem Projekt - nach Bildern mag ich gar nicht fragen :) Viel Spaß!!!

1
@Beutelkind

Ja, tolle Idee von Beutelkind, aber mich würden auch die Fotos interessieren, es müssen ja nicht die "Heißesten" ;-D).

Gemach, gemach, keinen Stress aufkommen lassen.

In Ruhe und Gelassenheit bekommt ihr es schon hin und ihr lernt sehr viel miteinander, übereinander und auch übers fotografieren ;-D).

0

Wirklich super erklärt. Von mir Daumen hoch! Aber wenn ich absoluter Laie wäre, hätte ich meine einfache Digicam spätestens jetzt weggeworfen und mich nach einem anderen Geschenk umgeschaut. (grins)

1

Wow, vielen, lieben Dank für deine ausführliche Antwort! Im übrigen freue ich mich auch schon total aufs Ausprobieren...;-) Ich habe mir alle deine Tipps herausgeschrieben und werde ganz viel davon ausprobieren. Jetzt bin ich schon sehr viel optimistischer, dass das doch etwas werden könnte. Vielen Dank! :-)

2

Ich könnte Dir jetzt wie Portbatus eine lange und ausführliche Anleitung schreiben. Aber ich denke das dir das nicht wirklich hilft. Auch wenn die Antwort von ihm gut ist. Für ein solches Shooting brauch man vernünfige Blitze und eine vernünftige Kamera bei der man Blende, Belichtung und Blitzkorektur einstellen kann. Und man brauch auch Erfahrung als Fotograf und wenn das Model Laie ist brauch der Fotograf erstrecht Erfahrung. Mein Tipp: Such dir ein Fotografen oder Fotografin in deiner Umgebung und lass dich von ihm fotografieren. Da hast du ein Vernünfiges Ergebniss und so teuer ist das auch nicht.

alles kein problem nur solltest du bedenken nicht zuviel zu zeigen auf den bildern, falls ihr euch mal trennen solltet hast du ein problem

ICh hab dir ein einfaches Setups rausgesucht...

1) http://cdn.mos.photoradar.com/files/articles/techniques/april2011/nudes/nude-photography-lighting-low-key.jpg

Was du brauchst: 2 x Blitz manuell regelbar mit Striplight oder Softbox zB ebay.de/itm/PhotaREX-GY-150-Studioblitz-Set-2-x-150Ws-Blitzausloser-Leuchtenstative-/110929730197?pt=DEStudioblitzeZubeh%C3%B6r_Studioblitzsets&hash=item19d3ed5a95

Kamera mit Blitzschuh für den Sender und mit der Möglichkeit Zeit und Blende einzustellen

Ich würde die Zeit fix auf 1/160 Sek. einstellen.

Blende um die 5.6 zum Anfangen.

ISO auf 200 / 400 je nach Kamera.

Kamera auf manuellen Modus versteht sich von selber ;)

Zum einmessen der Blitze wäre ein Blitzbelichtungsmesser nicht schlecht... Sonst geht auch Try & Error

Kosten: Blitze + Funkauslöser ............ 160 EUR

Blitzbelichtungsmesser ........................ 80 EUR

Faltreflektor ......................................... 20 EUR

Wissen was man tut .............................. unbezahlbar ;)

Oder du lässt es einen Profi machen :D

Oder such mal auf Youtube nach "LowKey Tutorial" oder "LowKey Fotografie"

Die Anwort ist zwar gut, die Damen schreiben aber das sie Laien sind, was die Fotografie angeht. außerdem bezweifele ich das der Funkauslöser bei einer normalen Kompakten funktioniert.

0

Schaut euch doch einmal diese Seite an. Hier werden einige Beispiele gezeigt, wie man Aufnahmen mit Hintergrund macht. Die Models sind zwar angezogen, aber das dürfte kein Problem sein. Klickt euch hier einmal durch. Hier werden gute Tips gegeben.

http://foto-podcast.de/ipod/blende8-90/

Willst du nicht lieber zu einem Fotograph gehen? Oder kennst du niemand, der Erfahrung im Fotographieren hat?

Ansonsten würde ich lieber ein anderes Geschenk überlegen.

Was möchtest Du wissen?