Wie mache ich das mit dem Akku bei einem Selbstbau Laptop?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Rollo96,

ganz so einfach wird das wohl nicht.

Ich würde mir zuerst einmal das Gewicht des Spannungswandlers im Koffer sparen. Wenn du dir ein 12V Ladenetzteil besorgst ist der Koffer schonmal leichter.

Hast du dir den von dir geposteten Akku einmal angeschaut? Du gibst deinen Verbrauch mit ca 55W an.

Der Akku gibt 1-2A raus. Das sind bei einer Spannung von 12V = 24 W. Das wird so nicht funktionieren.

Als Monitor würde ich dir eine 12V Variante empfehlen. Diese findest du auch wenn du danach googelst.

Der Akku ist mit einer Schutzelektronik ausgerüstet. Deswegen würde ich sie nicht einfach parallel schalten da wenn ein Pack abschaltet bekommt kurzzeitig der andere Pack die volle Leistung zu spüren.

Akku wird wohl generell schwierig. 15 Stunden Laufzeit bei 55W (wenn dann nichts mehr dazu kommt) sind immerhin 825Wh = ca. 70Ah bei 12V. Das ist einiges an Gewicht.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun, ich würde es anders angehen. die ganze hin und her wandelei frisst doch ganz schön an deinen eh schon knappen akkurecourcen.

http://www.minipc.de/de/catalog/il/1259

das wäre mein spontaner vorschlag zur Lösung deines Problemes. so schaffst du auch noch ein wenig mehr platz für die akkus...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollo96
28.02.2016, 13:06

Das Mini Netzteil ist für die PC Komponenten perfekt. Das Problem was ich dabei noch habe sind die 230V, die ich für den Monitor brauche. Gibt es da eine kleinere Möglichkeit als einen Wechselrichter?

0

Wozu nen Wechselrichter und dann wieder ein Netzteil? Du scheints ja zu viel Platz in dem Laptop zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?