AKB48 beitreten . wie geht das?

...komplette Frage anzeigen AKB48 - (Casting, akb48)

2 Antworten

Wenn das wirklich ernst gemeint is meine frage ob ihr euch wirklich schon mit AKB48 befasst habt? Natürlich geht das nicht oder warum glaubt ihr gibt es unter all den Mädchen (bei AKB48, SKE48, NMB48 und weitere.) keine Ausländer. Das sind Japanische Idol Bands! Zudem sind sie Streng mit ihren werten wie man leider hier in Deutschland auch lesen musste! Habt ihr aber sicher als AKB48 fans mitbekommen.

Das Spricht für sie: ..... genau nix!

Das spricht dagegen: Das Konzept sieht vor JAPANISCHE Idol´s in einem Theater aufführen zu lassen.

Sie kann leichtes Japanisch das hilft ihr nichts!

Sie is keine Japanerin

Sie is 15 und lebt in Deutschland!

Da das Casting Japanische Mädchen sucht würde sie nichtmal einlass bekommen!

Also wie der vorher schon geschrieben hat Das sollte sie schnell wieder vergessen

Leider muss ich FreakToshi zu 80% Recht geben. Wäre sie eine Japanerin würde die Sache nicht mehr allzu schwierig aussehen. (Die Sprachbarriere ist allerdings ein fetter Minus-Punkt).

Nehmen wir mal an, die 48-Gruppen würden auch westliche Ausländer wie Amerikaner und Europäer annehmen (was sie derzeit gar nicht tut):

  • Sie müsste jedenfalls die Sprache sehr gut beherrschen lernen

  • Eine gute Kenntnis über die Gruppe und deren Konzept wird vorrausgesetzt

  • Sie muss Asiatisch aussehen und niedlich sein (das KAWAII-Prinzip ist dort nunmal ein Schönheitsideal)
  • Umzug nach Japan steht natürlich außer Frage + ein Dauer-Visum (welches in Japan nicht allzuleicht zu bekommen ist)
  • Bereitschaft zur harten Arbeit dort und das manchmal doch harsche Training muss vorhanden sein
  • "Love-Bann"-Regel ist oberstes Gebot

Dafür, dass man dann als Kenkyuusei/Anfängerin in die Gruppe einsteigt und sowieso noch nicht vollends aufgenommen ist, lohnt sich für das Management der Aufwand nicht. Zudem sind die kulturellen Hintergründe einfach zu verschieden. So kann sich ein ausländisches Mädchen bei der Botschaft oder in ihrem Herkunftsland eventuell über das Gruppensystem beschweren und würde Sonderkonditionen bekommen, während alle anderen die normalen "Idol"-Regeln (die in Japan nunmal sehr normal sind) folgen müssen - was unfair gegenüber den anderen wäre. Zudem bedenkt den Punkt, dass man als Ausländer in Japan es verdammt schwer hat öffentliche Beliebtheit zu erlangen.... Ich hoffe ich konnte auch ein wenig Verständnis von dieser Seite vermitteln.

Was möchtest Du wissen?