AKAI MPK 61 Frage! Bitte Hilfe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Akai MPK ist ein Masterkeyboard, d.h. es sendet ausschließlich MIDI-Befehle an einen angeschlossenen Computer mit Softwaresynthesizern, an Soundmodule bzw. alle Geräte mit einem MIDI Eingang. Um es benutzen zu können, benötigst du (wenigstens) eines dieser Geräte oder Programme. Da das Keyboard nur Midi, also Steuerdaten ausgibt, kannst du daran natürlich auch keine Kopfhörer anschließen. In Kombination mit MIDI-fähigem Equipment kannst du es natürlich auch Live einsetzen.

http://www.amazona.de/2009/12/test-akai-mpk61/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dgl150 20.03.2013, 14:51

ok Danke für die antwort, kannst du mit ein Keyboard empfehlen? Es sollte 61 Tasten haben Pads. Im prinzip wie das akai mpk nur das man es sofort benutzen kann :I

0
gegenpol 20.03.2013, 15:56
@Dgl150

Bei Keyboards kenne ich mich eher nicht aus, darf es auch ein Synthesizer sein?

0
gegenpol 20.03.2013, 17:24
@Dgl150

Gut, allerdings wirst du dann bei den Pads abstriche machen müssen, es sei denn du willst 2000 € ausgeben, in dem Fall würde ich dir den Roland Fantom G6 empfehlen. Ansonsten solltest du dir mal Folgende ansehen:

Waldorf Blofeld Keyboard (leider "nur" 49 Tasten)

Clavia Nord Lead 2x

Studiologic Sledge

Roland Gaia SH-01 (leider auch weniger Tasten)

0

Nein, kannst du nicht, da sind auch keinerlei Sounds drauf. Das Ist ein reines Steuerkeyboard (MIDI-Keyboard); d.h. du brauchst eine Software oder ein Synthesizer an das du es anschließen kannst, welches für die Tonerzeugung zuständig ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dgl150 20.03.2013, 15:21

Ok aber es wird eine Software dazu geliefert, live ableton. Bekomme ich von diesem Programm nicht die Sounds? Ich besitze einen Laptop , also müsste ich doch nur das MPK dort anschließen und mit dem Programm kann ich dann losspielen oder nicht? Und dann schließe ich an den Laptop die Kopfhörer an.

0
DoTheBounce 20.03.2013, 18:55
@Dgl150

So einfach ist es leider nicht. Ableton Live wäre zwar so ein Programm, das ist richtig. Jedoch ist beim Keyboard nur die Intro Version dabei, die deutlich weniger zu bieten hat, als die Vollversion. Weiterhin wirst du auf diese Weise ohne externe Soundkarte evtl. eine recht hohe Latenz haben, d.h. der Ton erklingt erst kurz nachdem du die Taste drückst (das kann kaum stören, das kann aber auch exaktes Spielen unmöglich machen, je nach Einsatzzweck)

0
Dgl150 20.03.2013, 19:36
@DoTheBounce

Ok danke, ich habe dann mal weiter geguckt und bin auf das Yamaha MX49 gestoßen. Falls du dich mit dem auskennst würde es mich freuen wenn du mir Bericht erstattest. Habe gelesen, dass das aufnehmen eine schlechte quali hat bei dem MX aber ich schaue weiter

0
DoTheBounce 20.03.2013, 20:41
@Dgl150

Ich selbst habe das Akai mit Ableton, allerdings mit der Vollversion von Ableton, die allein schon ca. 500€ kostet, kann also zum Yamaha nix sagen

0

Was möchtest Du wissen?