Aisroft umbauen??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Exakt dieselbe Antwort wie auf deine andere Frage - es ist verboten, eine Airsoft unter 0,5 Joule (Spielzeug) auf über 0,5 Joule (ab da ist es eine Waffe) zu bringen.

Warum glaubst du mir nicht?
Wartest du auf noch mehr Antworten von Leuten, die sich null auskennen und dann daherschwafeln, dass das eh erlaubt ist? Deshalb wird das Ganze auch nicht weniger illegal.

Hat eine Airsoftwaffe über 0,5 Joule, dann muss sie vom Beschussamt überprüft und dann mit dem F im Fünfeck gekennzeichnet werden --> erst dann ist die Waffe legal ab 18 Jahren zu besitzen. Hat die Waffe das F nicht, dann ist dieses Ding illegal. Ist so und bleibt so.

Du musst den Umbau von einem Büchsenmacher durchführen lassen. Der lässt dann auch das F ausstellen und dann ist die Waffe ab 18 legal. Selbst machen ist illegal. Es ist hierbei auch egal, ob du 17 oder 18 bist. Es ist mit 18 genau so illegal wie mit 17.

Lg

ok danke für die Antwort

0

Ab 18 darfst du stärkere Airsofts mit über 0,5Joule (genauer: 0,5 - 7,4Joule) besitzen und nutzen.
Ob du deine eigene entsprechend umbauen kannst solltest du einen Fachmann fragen/machen lassen.

Stimmt.

Umbauen darf man selbst aber nicht machen, damit verstößt man gegen das Waff.G.

1

So fern die Leistung 7,5 Joule nicht übersteigt bleibt sie legal. Alles darüber benötigt die Waffenbesitzkarte. Bis 0,8 Joule darf sie von Minderjährigen genutzt werden. 

Unsinn.

1. ist der Umbau von < 0,5 Joule auf > 0,5 Joule schonmal illegal.

2. Ab 0,5 Joule ist es bereits eine Waffe und darf deshalb nicht von Minderjährigen genutzt werden. Der Wert 0,8 Joule hat keine Bedeutung.

1
@leNeibs

Dann wäre meine Nerfgun auch illegal. Die hat 2,7 Joule. 

0
@Klaudrian

Wäre sie, ja. Ausgehend davon, dass du die Energie richtig gemessen hast, denn lt. Google haben die Dinger alle unter 0,5J.

1

Hahaha, eine Nerf mit 2,7 Joule - der war gut.
Und wie hast du die Energie festgestellt? ^^

0
@leNeibs

Ich habe die Leistung gemessen und das war kein Witz. 
Die Nerfgun wo ich habe ist von Grund auf modifiziert. Anstatt 6V Netzspannung hat sie 20V. Die 40W Motoren wurden gegen welche mit 900W getauscht. Damit das überhaupt funktioniert habe ich einen neuen Kabelbaum wickeln müssen. Der alte hätte das nicht ausgehalten. Die Motoren vom Schwungrad konnte ich bei der Leistungsaufnahme nur noch über ein Relais betreiben. 

Jemandem damit einen blauen Fleck zu verpassen ist einfach. Fensterscheiben habe ich auch schon durchgeschossen.

0
@Klaudrian

Wie hast du sie gemessen? Und wie kommst du davon dann auf die Mündungsenergie?

900W sind, sofern Google noch funktioniert, für so kleine Motoren irgendwie recht unglaubwürdig. Statt einem Relais wäre ein Halbleiter vermutlich sinnvoller gewesen, wegen Kontaktabnutzung (wären ja immerhin um die 45A), dem nervigen Klicken und der Schaltgeschwindigkeit.

Und eine Fensterscheibe mit nur 2,7J und Schaumstoffpümpeln als Geschoss? Auch nicht besonders glaubwürdig. Wie weit fliegen die Dinger denn dann angeblich?

0
@xdanix77

1. sind nicht mehr dir Orginalmotoren verbaut. 
2. habe ich mich bewusst für das Relais entschieden, da ich noch ein altes herum liegen hatte. Als ob ich mir deswegen einen Transistor kaufe!
3. Ist das Relais für mehr als 70A geeignet. Der Kontakt schmort also nicht einfach weg.
4. Sind es natürlich nicht mehr die orginalen Schaumstoffpfeile. Die sind mit Nägeln gespickt. 
5. Die fliegen ca. 50 Meter weit. Mit Nägeln ca. 150M

0
@Klaudrian

sind nicht mehr dir Orginalmotoren verbaut.

Ist logisch, sonst hätten sie keine angeblichen 900W. Nur müsste das Ding dann bedeutent größer und zusammengepfuschter sein, weil es keine Motoren der Bauform mit dieser Leistung gibt.

habe ich mich bewusst für das Relais entschieden, da ich noch ein altes herum liegen hatte. Als ob ich mir deswegen einen Transistor kaufe!

Wenn du 900W-Motoren kaufst und einen neuen "Kabelbaum" wickelst, wären die paar Cent für einen Transistor oder ein Mosfet wohl der geringste Aufwand gewesen...

Ist das Relais für mehr als 70A geeignet. Der Kontakt schmort also nicht einfach weg.

Bei jeder mechanischen Kontaktschließung entstehen Funken, komplett egal wieviel das Ding dauerhaft führen/schalten kann. Außerdem wird der Anlaufstrom wohl etwas höher als die 45A liegen, das nur nebenbei. Diese Funken nutzen den Kontakt früher oder später ab.

0

Nun, ja dann wäre das Ding illegal ^^.

1

Wobei... wird bei deiner Nerf das Projektil aus einem Lauf beschleunigt oder wird dieser Nerf-Pfeil auf eine "Abschussvorrichtung" draufgesteckt und so abgeschossen?

Eine Schusswaffe ist es nur bei der ersten Variante - dann wäre das Ding illegal hergestellt worden ^^.

0
@leNeibs

NERF haben in der Regel 2 Antriebsarten, Federdruck/Luftdruck (die Technik ist dabei sogar sehr ähnlich einer Federdruck-Airsoft) oder Schwungrad (Flywheel)-Beschleunigung...bei beiden wird der Dart aber durch einen Lauf geschossen. Die wenigen Nerf wo der Pfeil AUF einem Lauf sitzt, z.B. für den Raketenwerfer, oder wie bei einem Bogen sind eher weniger "Tuningfreundlich" und bestimmt nicht elektrisch.

Und ja, kommen sie über 0,5joule, sind sie illegal, weil kein Spielzeug mehr! Und ja ich weiss es gibt Tuning-Federn usw. für Nerf...hab selbst ein Nerf-Sniper (Longshot) mit einer stärkeren Feder von Blasterparts (aber sonst nichts verändert).

0

Mit 18 oder nicht ist erst mal egal. Solange du sie umbaust und stärker machst ich glaube ab (0,8) ist illegal. Da braucht man schon einen Waffenschein für.

Erst ab 7,5 Joule braucht man eine Waffenbesitzkarte. Siehe Luftgewehr. 

0
@Klaudrian

Oh , da lag ich wohl falsch. Dann war das vielleicht mit 0,8 J ab 18 Jahren o.ä. Danke

0

Stärker machen ist illegal, stimmt - aber es ist ab 0,5 Joule, nicht 0,8 Joule.

0

Was möchtest Du wissen?